Hysterie und Massenwahn II

Montag, der 6. Januar 2020 nachts 2 Uhr tagsüber 8° M

Hysterie und Massenwahn II

  1. Wie das alles vernichtet wurde, das habe Ich euch ja nun deutlich – und nur hier in den Lebenswinken - so ausführlich darlegen können, denn woanders ist es nicht möglich, solche Wahrheiten zu verkünden. Um jedoch die Menschheit auf diesen verderblichen Kurs zu zwingen, müssen einige Vorbedingungen gegeben sein und hier sind es:

  2. 1. Die unbedingte Dämonisierung des Mannes und Vaters – und dazu hat die Gegenseite Adolf Hitler erwählt, auf den das allerdings am wenigsten zutrifft, doch mit jahrzehntelangen unglaublichen Lügen und Verleumdungskampagnen haben sie auch das hinbekommen. Vor Mir jedenfalls ist Hitler schon längst rehabilitiert, doch ein Churchill, Stalin oder Roosevelt noch lange nicht!

  3. 2. Gleichzeitig die unbedingte Dämonisierung der Nationalstaaten, denn alle Nationalstaaten sind ja nun auch väterlich organisiert. Hier hat man Deutschland als erste Nation dämonisiert und nach diesem Vorbild dann späterhin auch schon die anderen Nationen und speziell in Europa will man die Nationen auch schon ganz abschaffen. Dies nun ist ebenfalls das Werk der Zionisten, sprich Globalisten. Kleine Anmerkung noch dazu: Gerade weil Deutschland dämonisiert und umerzogen wurde, ging es seiner männlichen Kraft verlustig, also genau das, was ja auch beabsichtigt war und somit war es nur logisch, daß gerade in dieser Nation sich eben die Weiber besonders erheben und überheben konnten mit der leidigen Folge, daß hier nun erst recht diese zionistischen Bestrebungen der Auslöschung und Vernichtung des Vaterlandes Fuß fassen konnten.

  4. 3. Die unbedingte Herauslösung des Weibes aus der Familie und also auch aus der Gemeinschaft mit ihrem Manne und die Möglichkeit, ihm auch die Kinder zu entreißen. Dazu wurde das gesamte Familienrecht und die Rechtsprechung geändert und nun gehört das Kind nicht mehr zum Manne, sondern es gehört dem Weibe und als weiteren Schritt gehört es sodann auch schon dem Staat.

  5. 4. Die unbedingte Emanzipation des Weibes bis hin zur Quote und eigentlich zur Bevorzugung des Weibes nun auch im äußeren Arbeitsprozeß und die gleichzeitige Verunmöglichung einen geordneten Haushalt zu führen mit der Folge, daß die Kinder nun seelisch verwahrlosen. Solche außerhalb arbeitenden Weiber können so gut wie nichts mehr richtig, was für die Familie lebenswichtig ist. Sie können handwerklich nichts oder kaum etwas, können weder richtig nähen, stricken, schneidern schon nicht mehr und richtig kochen schon überhaupt nicht und einen Nutzgarten bewirtschaften erst recht nicht und in Sachen der Erziehung ihrer Kinder sind sie schon völlig überfordert, denn sie können, da ja selbst aus ihren Familien in die Arbeitswelt geflüchtet, den Kindern also keine Standfestigkeit innerhalb der Familie vermitteln, sondern nur aufzeigen, wie man sich von der luziferischen Außenwelt verlocken läßt die Familie zu verlassen.

  6. 5. Gleichzeitig mit dem Herausschlagen des Weibes aus der familiären Ordnung und damit aus der Führung des Mannes, werden sodann alle häuslichen Funktionen und Tätigkeiten, wie die der Versorgung, der Erziehung der Kinder, ebenso auch die weitergehende Betreuung der Eltern, sowie überhaupt alle diese verwandtschaftlichen Beziehungen einfach gekappt und es treten die bekannten Supermärkte auf, welche die Verpflegung übernehmen; es kommen die Kindergärten verstärkt auf, welche die Kinder seelisch veruntreuen und dort schon emanzipieren und sexualisieren; es kommen diese Altenheime auf, die letztlich eh nur Todesheime sind, in denen die Älteren schon gut in ihr Nirwana hinüberträumen können und vielleicht in wenigen hellen Momenten sich fragen, was da eigentlich falsch gelaufen ist, daß sie nun so um ihr Lebensende betrogen werden; es kommen diese Restaurants im großen Stile auf wo sie sodann, wie sie sagen, auf bessere Weise Essen gehen anstatt die beste Weise, dort im Hause zu handhaben; es treten diese, schon sehr deutlich den moralischen Verfall solcher Gesellschaften anzeigenden touristischen Bestrebungen auf bis hin zum Massentourismus in anderen Ländern und Kontinente mit der Folge, daß hier die heimische Wirtschaft dadurch ausgezehrt wird und vor allem mit der sehr negativen Folge, daß diese ärmeren Länder nun auch schon einen Heißhunger auf diese angeblich doch so reichen Touristenherkunftsländer bekommen und dadurch erst recht dazu verlockt werden, in deren Länder „einzufallen.“

  7. 6. Damit einher geht die vollständige Vernichtung des Patriarchats und die Schaffung einer Weibergesellschaft, also etwas, was durch die Zionisten/Globalisten dort seit ca. 100 Jahren angestrebt wird. Um es noch einmal ganz deutlich zu sagen: Der Globalismus, der nun gegenwärtig hier auf Erden herrscht, ist vom Wesen her einfach nur die Nomadisierung der Völker, denn er zerschlägt die christlich-patriarchalische Struktur! Dadurch wird auch in den Nationen eine Spaltung initiiert und so etwas wie der von euch so bezeichnete „Tiefe Staat“ also Satans Regiment, bildet sich zuerst im Untergrund und wenn er, so wie nun bei euch in Europa, aber auch vor allem in Amerika hinreichend stark geworden ist, dann bestimmen solche, in ihrer Seele degenerierten Tiermenschen, auch schon die Gesellschaft und werden bis hoch in die Regierungen gespült. Nun gut, Trump dort in Amerika stellt sich erfolgreich gegen diese Bestrebungen des Tiefen Staates um ihn auszuräuchern, doch gegenüber den Juden, die ja gewissermaßen der Mutter dieser zionistischen Bewegung entsprechen, bleibt er noch blind und Putin hat das wenigstens schon in Rußland erkannt und weitgehend abgestellt, doch hier in Europa und besonders in Deutschland feiern solche, in ihr Vorseelenstadium zurückgefallene Menschen, noch immer ihre Hochkonjunktur und demzufolge ufert hier der „Tiefe Staat“ besonders aus und hat sich sein satanisches Zentrum geschaffen, weswegen die weitaus klügeren Nationen, so wie auch das Rußland unter Putin oder Ungarn unter Orban, von solchen Dekadenzlingen auch schon gehörig bekämpft werden.

  8. 7. Die Entrechtung der Kreise, der Gemeinden und Dörfer, die angefangen in den 70er Jahren und sodann immer weiter bis zum Höhepunkt heutzutage, so gut wie kein Mitspracherecht mehr in ihren eigenen Belangen haben, denn sie sind nun den Städten nicht nur untergeordnet, sondern sie werden nun auch schon gehörig ausgelaugt und sind als dezentrale, das dörfliche Leben gut strukturiert habenden Kleinstzellen des Staates so gut wie ausgeschaltet worden und es mischt sich zunehmend auch der satanische Moloch Europa bis hinunter in die unterste Gemeinde-Ebene und zerstört auch dort noch den letzten Rest, der überhaupt noch funktioniert. Die Bauern können ackern von früh bis spät und auch noch die Nacht hindurch, und es bleibt ihnen dennoch nichts zum Leben übrig, denn Fremde verzehren alles, was sie dort schaffen.

  9. 8. Die zunehmende Einmischung des Staates in die Belange der Eltern und die schleichende Entmündigung der Eltern, ist die Folge solcher Weibergesellschaften und damit verbunden die Schaffung besonderer Rechte für Kinder, um sie möglichst schnell gegenüber den Eltern zu emanzipieren, damit sie den Eltern auf diese Weise auch schon sehr früh entzogen werden und vor allem auch, werden die Großeltern nicht nur vom Staat als unnütze Esser betrachtet und deswegen wird ja auch versucht, über die Erhöhung des Rentenalters möglich viele ältere Menschen auf diese Weise zu entsorgen, sondern diese für das Gemeinwohl sehr wichtigen Großeltern werden von der Jugend nicht mehr beachtet und dämmern demzufolge, mangels Beachtung ihrer Nächsten, auch schon völlig isoliert in irgendeinem Todespflegeheim dahin.

  10. 9. Gleichzeitig auch die unbedingte Entfesselung aller Möglichkeiten des Angriffs gegenüber der Kirche, denn die Kirchen bilden hier die Funktion derjenigen übergeordneten Mutter vor, die sich um die Seelenbildung ihrer Gläubigen, sprich Kinder, kümmert. Ebenso wie die Nation als Vaterland bekämpft wird, wird auch die Kirche als das gewisse „Mutterland“ extrem unter Beschuß genommen und das besonders von diesem gegenwärtigen satanischen Gebilde, von dem Europa dieser Aglas und ihrer Hanseln. Also wurde die Spitze der Kirche auch korrumpiert und mit Luziferisten durchtränkt und nur noch Reste der richtigen Kirchen bestehen beinahe nur noch im Untergrund und der letzte richtige Papst, der Benedikt, ist nun auch schon so weit entmachtet worden. Doch da er Mir gegenüber treu geblieben ist, so soll er auch verschont werden. In der evangelischen Bewegung stehen zuoberst nun ebenfalls Lieblinge Satans und somit hat die Bewegung Meines Martin Luthers nun auch schon den Tiefstpunkt erreicht.

  11. 10. Durch die Emanzipierung der Jugend nun auch schon die um sich greifende Respektlosigkeit gegenüber den Eltern und nun erhält die Mutter zurück, was sie dort gesät hat während die Alten, wie schon angedeutet, wenn sie ihre Rente denn überhaupt noch erleben, in irgendwelchen Todespflegeheimen abgeschoben dort verkümmern und um ihren verdienten Lebensabend betrogen und von solchen extrem emanzipierten Jugendlichen auch schon beschimpft und verhöhnt werden und wie schon ausgeführt, Fremde das mit ihren Füßen zerstampfen und in ihrer Wut vernichten, was die Alten dort mühsam aufgebaut haben.

  12. 11. In beinahe allen 52 Leitstellen, der zum Gemeinwohl und hier also zum Staat gehörenden Organisationen, wie das Amt der Richter, Polizei, Feuerwehr, Militär, Schulen, etc. hausen nun die Aglas mit ihren Hanseln und so funktioniert dort so gut wie nichts mehr und nur noch wenige Getreue halten dort gerade noch so eben stand. Die Völker sind so krank wie noch nie zuvor; die Nationen sind verschuldet wie noch nie zuvor; die Menschen sind triebgesteuert wie noch niemals zuvor; die Familien sind zerstört wie noch niemals zuvor; die Weiber sind aus den Familien und aus der Führung des Mannes mutwillig ausgebrochen wie noch niemals zuvor; und die Menschen sind so kriminell geworden (eben durch diese Migration bedingt) wie noch niemals zuvor; die Völker sind durchmischt und deren Blut damit verunreinigt, wie noch niemals zuvor und die Regierungen der Völker sind so satanisiert worden wie noch niemals zuvor, etc.

  13. 12. Also sind die Schulen und Kindergärten schon weitgehend vom luziferischen Gedankengut infiltriert und dort werden aus den gehorsamseinsollenden Kindern letztlich die üblichen Empörer und Aufsässigen gemacht, wie dies diese Göre dort aus Schweden gut vormacht, welche ihre Seele schon dem Klimawahn geopfert hat. Dort wird ein neuer Fetisch herangezogen mit dieser Klimahysterie, die jene Hysterie der 70er Jahre mit dem angeblichen Erdölmangel noch um ein vielfaches übertrifft und so bestimmen der Massenwahn und die Hysterie schon die Kinder und Jugendlichen, die doch in einer richtigen christlichen Umwelt frei davon aufwachsen und gedeihen sollten.

  14. 13. Die Industrie als alle Werte zerstörender Moloch tritt auf und solche Menschen werden von ihr angezogen wie von einem Magneten, denn diese Industrie stellt als aus der gespaltenen Seele solcher tief gefallenen Menschen gekommen, ja selbst schon ein tierisches Gebilde da, eben weil die Industrie nun vor allem alle möglichen und unmöglichen Bedürfnisse solcher, sich in ihr Tierwesen aufgespaltenen Menschen befriedigt und mit dieser Industrie einher geht nun wieder die Bewaffnung des Militärs, denn je größer solch eine Industrie wird und sich damit in die Lebensbereiche der Völker hineinfrißt und diese Völker damit in deren Moral und guten Sitten zerfleischt, so daß sie ohne solche Industrie glauben nicht mehr Leben zu können, desto stärker wird das Angriffs – und allerdings auch das Verteidigungspotential werden, denn die Völker sehen sich untereinander ja beinahe schon wie Löwen, Tiger und Hyänen und glauben deswegen, sie müßten sich nun besonders vor dem anderen schützen. Die Industrie tritt hier wie ein blutrünstiger Tiger auf, der alles zerfleischt, was ihm unter die Pranken kommt.

  15. 14. Und, da Ich die Musik als höhere Liebessprache ja nun auch des öfteren angesprochen habe, so müßt ihr verstehen, daß die gesamte gegenwärtige Musik nichts mehr mit der richtigen Musik zu tun hat! In dem Moment, wo schon vor ca. 100 Jahren diese sogenannte Schlagermusik aufkam, ist auch schon der endgültige Niedergang der Musik eingeläutet worden und der im 19.Jhdt aufgekommene Walzerwahn des K.u.K Reiches dort in Österreich findet darin seine Fortführung. Schlagermusik, Tanzmusik, Gospelmusik und noch all diese von Mir so bezeichneten schmutzigen Musikformen wie z.B. der südamerikanischen Tango-Musik sowie überhaupt diese angloamerikanische Unmusik nebst den Kakophonien der Heiden und Nomadenvölkern, haben nichts mehr mit Musik zu tun. Die Schlagermusik scheint dagegen ja noch harmlos zu sein, doch alle Anfänge sehen harmlos aus. Wer einmal mit dem Nervengift der Schlagermusik infiziert ist, welche so seicht und süß und in Träumereien schwelgend daherkommt - und wer überhaupt mit dieser „modernen“ Unmusik infiziert ist, für den erscheint Meine Musik, die hier u.a. auch als die gute alte Volksmusik ertönt, auch nur abgedroschen und uninteressant, denn deren Seelen sind für das Reine und Schöne und demzufolge auch für das kindlich Unschuldige kaum noch zu erreichen und solche im Herzen schmutzige Seelchen wenden sich auch schon beinahe empört ab, wenn sie denn diese schönen alten Volkslieder hören sollen, die Meine Musiker hier auch intonieren und beachtet: Ich meine hier keineswegs diese von dem Gedudel der Tiroler, der Bayern oder überhaupt die von den sogenannten steirischen Instrumenten erzeugte Totschlagsmusik, die es tatsächlich schafft, auch ein noch so schönes Volkslied in die Niederungen der Sexualität oder überhaupt in das dumpfe Triebleben hineinzuziehen und deswegen wird mit solchen Hureninstrumenten auch nur diese gute, fröhliche Volksmusik erschlagen! Hände weg von solchen Instrumenten, wo das Weib über das Bassspiel auch schon die Melodie Seite des Mannes dominiert und förmlich erschlägt und ihm auch dort schon vorschreibt, was er zu tun und lassen hat!

  16. Nun, Ich erspare euch noch eine weitere Aufzählung, und ihr wißt ja auch darum, daß eure Medien, also eure sogenannten Nachrichtenlandschaft schon dermaßen verlogen und also satanisiert sind, daß es schlimmer schon nimmer gehen kann. Es sollte für euch deutlich werden, daß dies alles und noch viel mehr im Zusammenhang mit Kain, mit der Schlange, mit dem Trotz, mit der Afrikanisierung, mit der Sexualisierung und der Emanzipation zu betrachten und also zu verstehen ist.

  17. Nachdem Ich euch anhand dieser kleinen Einschübe einmal eure gegenwärtige gottlose „Welt“ kurz skizziert habe, kommen wir zur Frage zurück, wie also Luzifer nun sein Kind oder seine Kinder zeugt? Diese Einschübe zeigen die Faktenlage auf, jedenfalls teilweise, doch wie geht das nun innerseelisch vor sich, daß nun ganze Kontinente so verheert werden?

  18. Klar ist hier, daß nun auch wieder der Nervenäther herhalten muß, denn das ist ja nun auch der zentrale Begriff, der, da er nur den Scheingeist bildet und nichts Reales bewirken kann, eigentlich immer gut als Erklärung dafür taugt, warum da alles den Bach hinuntergeht.

  19. Wir nehmen also eine beliebige Agla die, wie bekannt, aus Trotz mit ihrem Vater irgendwann bricht, mit der Religion sowieso und sich mehr und mehr der Mutter zuneigt und von daher stur nach Außen getrieben wird, denn gleiche Pole stoßen sich ab. Wir schauen auf ihre seelische Konstitution und stellen fest, daß sie mit ihrer nun unregulierten Triebkraft, die im jugendlichen Alter durchaus beträchtlich ist, nun völlig übertrieben reagiert und mit ihrer, im kleinen so bezeichneten typisch jugendlichen Hysterie, die beim Weibe eh noch stärker ausgeprägt ist als beim stabileren Manne, dann die Triebkräfte ihres Körpers entfacht und mehr und mehr befreit. Diese solcherart befreiten Triebkräfte entbinden sodann mehr und mehr Nervenäther und das bewirkt im Kern, daß solch eine Agla sodann auf die Schlange Evas hört und späterhin auch noch die Schlange von Kain verspeist und demzufolge, schon richtig gut emanzipiert ist. Die eigene Familie wird von solchen dadurch auch schon zerstört, das Paradies dort vernichtet und da die Familie, jetzt einmal von der leiblichen Warte aus betrachtet, dort im Leibe die Zelle vorbildet, so werden damit die Zellen des Leibes auch schon bedeutend geschädigt.

  20. Im ersten Fall, wenn nur auf die Schlange gehört wird, geht der Trotz und hier die Emanzipation in das Blut über und die Agla verlockt den Mann zum Geschlechtsverkehr und im zweiten Falle, wenn die Schlange verspeist wird, geht der Trotz in die Nerven über und betrübt und vernebelt ihre Wahrnehmung beträchtlich und der Krieg gegen den Mann und Vater beginnt. Wie Kain dies seinerzeit gezeigt hat, geschieht solches eben besonders bei jenen Kindern, die in der puren Eigenliebe, spricht Sexualität, gezeugt werden. Die Hysterie wird in dem Maße stärker, wie auch der Konsum von Nervenäther größer wird und je mehr davon, desto leichter werden solche das Opfer von Massenwahn und sonstigen nervlichen Überreizungen und können so immer leicht von ihrem Magier, der natürlich Luzifer selbst ist, verhext werden und in solche völlig idiotischen Massenwahnveranstaltungen wie mit den angeblichen Flüchtlingen getrieben werden oder wie mit dem Klima, eben durch die sodann in ihnen leicht erzeugt werden könnende Hysterie: Dann wird der Impfzwang propagiert, dann der irdische Himmel mit schlimmen Substanzen besprüht und verseucht, dann der Klimawahn postuliert, dann sogar noch der unglaublich perfide Plan der Genderisierung ausgeführt und dergleichen mehr solcher rein teuflischer Strategien. Solche heutigen Aglas und deren Hanseln werden darum beispielsweise sehr leicht von Luzifer oder solchen Stellvertretern wie z.B Soros, der ja nur von den Rothschild vorgeschoben wird oder auch Rothschild selbst„verhext“, die ja auch schon über ein Höchstmaß an Nervenäther verfügen.

  21. Schauen wir einmal auf die leibliche Ebene dieser Aglas und Hanseln, die sich dort mit ihrem Denken und Fühlen her schon vollständig dem Gifte der Schlange ergeben haben, so sehen wir, wie in deren Leib die Zellen dahingehend mit dem Nervengift vergiftet und also „aufgebrochen“ werden, daß ihre Zellwände, ihre Membranen, unter dem Strom von Nervenäther mehr und mehr durchlässig werden und als Folge davon die kleinen Kraftwerke, die von euch so bezeichneten Mitochondrien, nicht mehr richtig arbeiten und, um nun diesen produktiven Mangel auszugleichen und damit nicht den Zelltod einzuleiten, öffnen diese Zellen nun erst recht ihre Membranen, öffnen damit ihre Grenzen und lassen sich von außerhalb nun von Nervenäther vollständig durchströmen und versorgen, den sie nun als Ersatz für ihre reale produktive Leistung nehmen, die sie normalerweise innerhalb der Zellen von ihren richtig funktionierenden Mitochondrien erhalten würden. (Seht, das genau ist das globale Prinzip, welches heute bei euch auf Erden herrscht) Solche insuffizient arbeitenden Organe haben nur die Wahl, ob sie da ihre eigenen Kraftwerke wieder „reparieren“ und also in den Gang setzen oder ob sie dort weiterhin von der Substanz des Leibes insgesamt leben, den sie damit jedoch auszehren und so den Verfall und das Ende ihrer Existenz einleiten.

  22. Nun, das Gehirn solcher Menschen ist jedoch schon so ziemlich in Form dieser das Bewußtsein trübenden Nervenmuster geschädigt, deren Seelen schon sehr stark fragmentiert und die Abhängigkeit von Nervenäther schon so groß, daß sie hier allerdings die falsche Wahl treffen und sich nun noch mehr auf den „windigen“ Nervenäther verlassen und genau dann strömt der Nervenäther aus den anderen Organen über das Blut zu den Nervenzellen des Gehirns und hält sie auf eine bestimmte Zeit am Leben und gaukelt ihnen eben dasjenige vor, was nun in genau diesem Nervenäther liegt.

  23. Hierbei nun wieder ein kurzer Einschub dazu: Das Gift der Schlange, also die Eigenliebe, hat in solchen Seelchen schon ihre Brut gelegt und selbst wenn man nun diese Schlange ausmerzen würde, so ist jedoch die Brut noch umso größer. Doch dieser Brut und dem kleinsten Gelege (Eierchen) sind auf normalem Wege nicht mehr beizukommen!

  24. Freilich wird ein jeder Krieg schon auch die Schlangen treffen und sie ausmerzen, doch die Brut kommt meist davon und deswegen muß Ich in Meiner Weisheit auch die dazugehörigen Naturkatastrophen zulassen um auch diese Brut zu entfernen, doch das Gelege kommt auch da noch ungeschoren davon. Was also ist zu tun, um sogar noch das Gelege, welches ja millionenfach größer als die Brut ist, auszumerzen? Nun, das übernimmt sogleich der Feuerbrand! Und wer von euch das im Großen Evangelium Johannes gelesen hat, der weiß nun auch darum, wie es sich mit diesem Feuerbrand verhält. Dieser genau stellt sich hier zur Endzeit dieser Entwicklungsepoche der Menschheit dann so dar, daß hier in der sogenannten dreitägigen Finsternis diese gesamte Brut und vor allem aber auch das Gelege Luzifers allumfassend vernichtet wird! Erst dann ist die Erde wieder hinreichend gereinigt und kann als diese so geschaffene „Neue Erde“ von Meinen Kindern betreten werden und der Tempel Meiner Liebe wird errichtet!

  25. Nun wieder zurück zum Thema: Kommt also beispielsweise der Nervenäther aus der Lunge und schädigt sie damit, so sind die Gedanken völlig anders, als wenn der Nervenäther beispielsweise aus dem Darm gezogen würde. Wird zuviel Nervenäther aus der Lunge abgezogen, eben weil sich hier schon im Gehirn des Menschen entsprechende Nervenmuster gebildet haben, so ist durchaus schon von einer gewissen Besessenheit zu sprechen und solche Menschen neigen dazu alles wissen zu wollen, doch verstehen tun so schon überhaupt nichts. Solche Menschen sind dann sehr labil und haben kein festes Konzept noch überhaupt einen Kern und einen Glauben schon längst nicht, denn da sie schon die Zellkerne in ihrem Leibe auflösen oder zumindest daran werkeln, so sind auch sie nur wieder Werkzeuge anderer, die über sie bestimmen. Den Teufel, der sie dominiert, den sehen sie nicht! Wird beispielsweise sehr viel Nervenäther vom Darm zum Gehirn verfrachtet, dann kommen auch schon schmutzigere Gedanken zur Auswirkung, die äußerst sündhafte Sodomie tritt beispielsweise auf, doch langfristig funktioniert dieser ständige Abfluß von Nervenäther allerdings nicht. Je nachdem, wie gesund der menschliche Organismus zuvor gewesen ist, solange kann dieser extreme Mißbrauch von Nervenäther funktionieren, doch der Kollaps ist schon vorherbestimmt.

  26. Wenn nun viele solcher Zellen und später auch noch ganze Organe dermaßen schadhaft geworden sind, die ja nun letztlich vom Gehirn dort ausgesaugt werden, so wie dies heutzutage auf der Erdbühne von Amerika (hier von den Zionisten/Globalisten als der Tiefe Staat vorgebildet) praktiziert wird, während es bei euch dieses satanische Gebilde von Europa ist, welches die anderen Organe, sprich Länder und Kontinente aussaugt, dann ist der Zusammenbruch nicht mehr weit entfernt – und genau davon sprecht ihr ja, wenn ihr von der Endzeit redet! Nun, wird also vermehrt Nervenäther aus dem Darm entnommen, dann wird auch die Haut gewissermaßen geöffnet und das nun dunklere Blut verfärbt die Haut solcher Menschen und wenn nun viele Schwarze aus Afrika oder auch die Braunen aus Asien in die ehedem weißen europäischen Länder fluten, dann wird die Hautfarbe der Europäer logischerweise auch dunkler werden, was auch hier primär dem sodann steigenden Trotz geschuldet ist.

  27. Nach einer gewissen Zeit jedoch, nachdem aus allen Organen dort über den Nervenäther die vorher solide Substanz schon ziemlich verwässert und aufgelöst wurde, kommt es in solchen Menschen zum Kollaps. Die Organe können nicht mehr richtig arbeiten, aus dem Gehirn kommen keine kompetenten Anweisungen mehr, der Nervenäther hat den gesamten Leib so gut wie verzehrt und viele solcher traurigen Fälle sind dann einfach völlig dement geworden. Das ist eben das Schicksal solcher Aglas und ihrer Hansel und gut, wenn ihr euch einmal nun gewisse, auch schon verstorbene Politiker angeschaut habt, dann konntet ihr solches auch dort erkennen. Nein, bei Helmut Schmidt war das im Gegensatz zu Helmut Kohl jedoch nicht der Fall. Doch selbst schon so mancher heute auf Erden noch lebender Politiker aus dieser Fraktion der Aglas und Hanseln taumelt da von zuviel Alkohol oder sonstigen Drogen berauscht durch die Lande, wie überhaupt dieser sogenannte Drogenhandel und Genuß gerade unter dieser „Elite von Europäern“ exorbitant gestiegen ist.

  28. Deutschland, welches hier unter dem Gesichtspunkt des globalen Erdmenschen betrachtet, noch immer das Herz, wenn auch schon siech gewordene Herz vorbildet, hat letztlich seine wirtschaftliche aber auch politische Autarkie mutwillig verspielt und nimmt deswegen also viel zu viel solcher nervenätherischer Bestandteile nicht nur von dem schwarzafrikanischen Kontinent auf und dort bricht ja nun eh schon alles zusammen, weil zuviel von dort nach Europa strömt, gleichzeitig wandern gute Kräfte hier aufgrund all dieser Aglas und Hanseln aus und schwächen damit die eigene Volksseele erheblich und somit wird es nicht lange dauern, bis die gesamte Ordnung innerhalb von Europa zusammenbricht, weil das deutsche Herz als überlastet seine Arbeit nicht mehr nachkommen kann, denn alle diese satanischen Handlungen, die nun besonders unter den Aglas geradezu florieren, vernichten das nationale Gefüge, vernichten die Familien, vernichten die Produktivität und vernichten insgesamt eh schon die gesamte Nächstenliebe und dann ist auch schon Feierabend, denn wo keine Nächstenliebe mehr obwaltet, dort bricht sodann alles zusammen. Es wird nun also erst recht kunterbunt! (Beachtet das Gedicht vom Lied der Linde)

  29. Genau so, wie eine kleine Agla und deren Hanseln dort innerhalb einer Familie schon dessen Existenz bedrohen und den Vater oftmals damit in die Krankheit bis hin zum Tode getrieben haben, genau so schädigen sie sich auch schon leiblich selbst und seelisch sowieso. Doch mit eben genau diesem scheinbaren Ersatz, also diesem Surrogat, welches sie im Nervenäther erhalten, können sie sich noch jahrzehntelang halten und durchs Leben lügen, doch einmal kommt dennoch der Zusammenbruch, denn einmal werden deren Lügen offenbart, weil es eben systemimmanent ist aufgrund der Natur des Nervengeistes, der ja davon lebt, daß er die Leiber, die Menschen sowie den gesamten Volkskörper der Nationen verzehrt. Er ist nicht real, ist absolut nicht mit Meinem Geist zu vergleichen, sondern er speist sich nur aus dem Leib und entzieht ihm alle Ressourcen. Eure gegenwärtige Wirtschaftsordnung zeigt das ja nun zur Übergenüge, wie dort auch schon sämtliche Ressourcen geplündert werden und auf der kleinsten Ebene innerhalb der Familie, die ja wie gesagt den Zellen des gesamten Volkskörpers entsprechen, ist eben diese Familie kaum noch existent.

  30. Nun, habt ihr verstanden, wie Luzifer dort seine Kinder heranzieht und versteht ihr nun, daß das, was da nun außerhalb von euch in eurem Staat geschieht, also die Öffnung der Grenzen, die Überschwemmung mit Fremden, die Abschaffung eurer stabilen Kohle Kraftwerke zugunsten der Windenergie die eh nur ein windiges Geschäftsmodell darstellt, die Auflösung und Abschaffung der Ordnung, die bewußt herbeigeführte Insubordination als auch der Defätismus in allen Bereichen und hier besonders der Moral, die bewußte herbeigeführte Durchmischung der Völker, die Abschaffung der Familien, etc. nur alles die Folgen davon sind, was in solchen zutiefst kranken Seelen vor sich geht!

  31. Ab dem Moment, wo in Deutschland die Aglas mit ihren Hanseln das Sagen hatten, ab dem Moment konnte eure Agla dort die Grenzen öffnen und ja, das war durchaus von langer Hand geplant und die Tötung der Ungeborenen gehört dazu, die Reduzierung der eigenen Kinder, die ungeheuren Lasten, welche man den kinderreichen einheimischen Familien auferlegt und somit die gezielte Herbeiführung der Schrumpfung nicht nur des deutschen Volkes, sondern überhaupt der weißen Rasse mit der gleichzeitigen Zuführung fremder und dunklerer Menschen, die mit ihrem überbordenden und von den Einheimischen finanzierten Kinderreichtum den Niedergang der Weißen noch umso mehr beschleunigen. Nun sind deswegen auch schon alle Ressourcen des Staates aufgebraucht und die Rentenkasse ist geplündert, ebenso wie alle anderen zuvor reichhaltigen Fonds geplündert sind und die wenigen, die überhaupt noch etwas haben, müssen nun für alles aufkommen. Wer will denn nun die entfesselten Massen der Migranten binden, wenn sie eben nicht mehr von den Leistungen der Einheimischen verpflegt und alimentiert werden, sondern sich selbst um eine Arbeit bemühen sollten deswegen, weil ja nun gegenwärtig auch schon alle öffentlichen Kassen von den Aglas und ihren Hanseln geplündert sind? Auch diese sinnlose Gelddruckerei kann den Untergang Europas nicht aufhalten und von woher soll die Wiederherstellung der Ordnung denn kommen, wenn es innerhalb von Europa so gut wie keine Ordnungskräfte mehr gibt und ihr seht das ja gut in Deutschland, wo die Garanten der staatlichen Ordnung, also Polizei, Richter, Anwälte, etc. schon förmlich zerfleischt wurden von den Bestien, die sie selbst großgezogen haben.

  32. Wenn erst einmal das leibliche Reservoir der Organe angezapft wird um ein völlig sexualisiertes oder emanzipiertes Tiermenschlein am Leben zu erhalten, dann ist auch schon das Ende der Fahnenstange erreicht. Solche Menschen, solche Völker verzehren sich also selbst und bereiten Luzifer damit eine unglaubliche Freude, denn das Tier im Menschen kehrt zurück und Luzifer feiert seine Auferstehung in solchen Menschen.

  33. Diesen hier, eurer mangelnden Reife wegen, noch ziemlich einfach gehaltenen Erklärungen, solltet ihr jedoch unbedingt Glauben schenken, denn das genau ist die Analyse des Untergangs nicht nur des christlichen Abendlandes, sondern bezieht sich auf den Tod des gegenwärtigen globalen Erdmenschen.

  34. Nichts, was heutzutage offiziell unter dem Begriff der angeblich geleisteten Nächstenliebe fungiert, hat real etwas mit der Nächstenliebe zu tun, sondern das alles ist nur die Illusion solcher Träumer und Phantasten, die noch nie etwas mit der wahren Nächstenliebe zu tun hatten. Keine Agla und kein Hansel wissen, was die Nächstenliebe überhaupt ist, denn sie kennen ja nur sich selbst und wie gesagt, die Eigenliebe hat nichts mit Nächstenliebe zu tun. Die Eigenliebe sollte deswegen auch nicht das Maß von 6 Anteilen überschreiten!

  35. Bedenkt, Wer das hier alles sagt und bedenkt vor allem, was es besagt, wenn Ich, der Richter nun soetwas feststelle und auch schon mitteile. Da ist schon so gut wie ein ultimatives Gericht angesagt, was da nun in Bälde auf die Erde niedergeht. Schaut zu, daß ihr da noch rechtzeitig aus der Gefahrenzone heraus kommt.

  36. Amen. Euer Vater Jesus. Amen.