Was genau ist der Antichrist?

Donnerstag, der 21. Februar 2019 nachts 2:00-4:30 Uhr tagsüber 12° M

Was genau ist der Antichrist und warum kommt er

  1. Heute, zu später Nachtzeit, also genau richtig für dieses Thema, welches sich mit dem dunkelsten Kapitel der Menschheit befaßt, wollen wir einmal den Antichristen in Augenschein nehmen, der ja letztlich auch die Krone dieser Finsternis trägt, denn so, wie Ich ewig und allein die Krone der Liebe in aller Klarheit und Helligkeit trage, so trägt der Fürst der Finsternis die Krone des Tiermenschen, der sich außerhalb der göttlichen Ordnung stellt.

  2. Der Antichrist ist also der Tiermensch schlechthin, denn so wie Ich als Jesus die Krone und das edelste Ziel der Menschen darstelle, welches sich im Gottmenschen verkörpert, so stellt der Antichrist als Tiermensch eben nur das fleischgewordene Tier als tiefste und niederste Stufe des Menschen dar und bezeichnet damit also auch das genaue Gegenteil von dem, was Ich da durch den Prozeß der Seelenvergeistigung mit euch vorhabe.

  3. Nun habt ihr also schon alles beisammen um den Antichristen zu erkennen und wenn ihr ihn etwas genauer mustern wollt, so braucht ihr nur zur Zeit Stalins zurückgehen, denn seht, das ist da schon ein ziemlich ausgeprägter Typus eines Tiermenschen. Aber ihr könnt diese Grundzüge nun im kleinen bei einem jeden emanzipierten Weiblein erkennen, dem auch nichts heilig ist und genausogut könnt ihr diese Grundzüge in einem völlig sexualisierten Manne erkennen und so können wir zusammengefaßt auch schon Folgendes aussagen:

  4. Der Antichrist kann in beiderlei Geschlechtern auftreten und ist also keineswegs auf das männliche Geschlecht begrenzt. Der Antichrist verkörpert das genaue Gegenteil des Christen, so wie Ich den Christen betrachte und realisiert haben will und nicht jenen Pseudo-Christen, der ja auch nur ein Zerrbild eines Menschen ist und den ihr heutzutage schon überall antrefft.

  5. Der Antichrist ist ein äußerst respektloser Mensch, dem nichts außer sein Verstand oder sein Geschlechtsteil heilig ist oder beides zusammen. Der Antichrist ist demzufolge die typische Frucht eines völlig dekadenten Christentums, der, anstatt seine Seele zum Menschen hin zu konsolidieren und dies mit dem Prozeß der Seelenvergeistigung bekundet, das genaue Gegenteil anstrebt und also auch schon alles unternimmt, um diese erfolgreiche Seelenvergeistigung zu sabotieren und auch sonstwie für sich und andere zu verunmöglichen.

  6. Stalin seinerzeit war also ein äußerst effektiver Antichrist, denn ihm war nichts heilig und er liebte einzig seinen Verstand und Churchill, der ihm als Trunkenbold nacheiferte und doch nicht erreichte, war zumindest in seinen Triebentartungen genauso exzessiv und nur Ich allein weiß, wer mehr Menschen auf dem Gewissen hat.

  7. Der Antichrist als personifizierter Tiermensch trägt demzufolge als besonderes Merkmal nicht nur seine Respektlosigkeit gegenüber den göttlichen Aspekten offen zur Schau, sondern er zerstört bewußt und zielstrebig die gesamten Attribute des Christentums und hier besonders den Zusammenhalt der Familie, die Funktion des Vaters und das auf Mich ausgerichtete Patriarchat und setzt dafür entweder den Naturkult, das Matriarchat, den Humanismus, die Wissenschaft, die materielle Versorgtheit in Form des Epikuräertums oder des Hedonismus, den Stoizismus sowie alle nur auf das rein Diesseits ausgerichtete Ismen ein und leugnet damit ausdrücklich das christliche Jenseits und das Leben danach und nicht zu vergessen, er haßt Mich wie die Pest.

  8. Wenn der Antichrist in seiner perfekten Ausprägung alle Elemente des Christentums erfolgreich zerstört, dann heißt dies, daß es eben keine entsprechenden Geistmenschen gibt, denn kein Geistmensch würde soetwas zulassen und das wiederum bedeutet, daß es solch ein reales Christentum eben nicht mehr gibt, denn einzig dieses wahre und reale Christentum zeitigt ja eben die Geistmenschen.

  9. Deswegen kann ein Antichrist auch nur dort auftreten, wo keine Geistmenschen mehr generiert werden, weil jenes reale Christentum eben am Boden liegt. Das genau ist nun erdweit geschehen und so auch hier in Europa und nun besonders in Deutschland, weil dieser Prozeß der Seelenvergeistigung schon seit Jahrzehnten brachliegt! Was genau bedeutet das? Es bedeutet, daß der Antichrist eben die Folge davon ist, wenn es keine erfolgreiche Seelenvergeistigung mehr gibt! Erdweit ist dieser Seelenvergeistigungsprozeß zum Erliegen gekommen und also herrschen erdweit nun die unterschiedlichsten Antichristen über ihr Gefolge, welches sich aus ebensolchen Tiermenschen ergibt.

  10. Ein Antichrist wird also nicht ein bestehendes effizientes Christentum zerstören können, sondern ein Antichrist ist die logische Folge des sich selbst zerstört habenden Christentums und insofern folgt ein Antichrist immer den Spuren der moralischen Verwüstungen und deswegen konnte sich eure Agla beispielsweise erst dann etablieren, nachdem vorher ein gewisser moralischer Verfall gegeben war und wenn ihr euch erinnert, so waren die vorherigen Kanzler auch sehr auf das weibliche Geschlecht fixierte Pseudochristen und nur Helmut Schmidt war diesbezüglich gescheiter, doch die anderen lebten noch alle diesbezüglichen Nervenmuster aus und so ist es nur allzu logisch, daß der letzte dieser sexualisierten Kanzler von der überemanzipierten Agla verdrängt wurde.

  11. Da nun ein Antichrist nur über geistleere Menschen herrschen kann, so muß und so wird er also auch schon automatisch darauf dringen, daß die Säulen seiner geistlosen Herrschaft, nämlich die materielle Fixiertheit sowie die sich daraus ergebende Sexualisierung und Emanzipierung auch schon bedeutend gestärkt werden unter seiner Herrschaft und weil es bis Dato keine Gegenkraft gibt, so kann er beliebig schalten und walten.

  12. Bevor seinerzeit ein Stalin kam, war die russische Gesellschaft eh schon soweit bolschewisiert und damit vom realen Christentum abgeschnitten, so daß sich unter dem letzten Zar eigentlich schon alle moralischen Verwerfungen deutlich zeigten und das Christentum nur noch auf dem Papier bestand. Eine leere Hülle also. Von daher konnte Trotzki wirken und er wurde darin ja auch von den Rothschilds maßgeblich unterstützt und Lenin baute das nur weiter aus. Die damalige russische Novemberrevolution war deswegen auch die Folge dessen, weil es in Rußland keine Geistmenschen mehr gab, sondern nur noch Gläubige mit einem leeren Glauben.

  13. Nun, dasselbe besteht nun schon erdweit und besonders in Europa. Stalin jedoch vermochte es nicht, das Christentum gänzlich auszurotten, weil sich ihm Hitler zuvor erfolgreich in den Weg stellte, und, da Stalins Liebe zu seiner christlichen Mutter auch von seinem jüdischen Vater nicht vollständig vernichtet werden konnte, brach sich in den späteren Jahren, nachdem er den Betrug der Rothschilds endlich durchschaut hatte, die ihn da unnötig gegen Hitler aufgehetzt hatten, dann doch der Zug seiner Mutter und er ging dazu über, den Bolschewismus zionistischer Prägung zu verfolgen und er wollte ihn, wie es seine Art war, konsequent vernichten. Doch dazu kam es dann nicht mehr, weil ihm im letzten Moment die Rache der Zionisten ereilte und er von einem seiner getreuesten Gefolgsleuten vergiftet wurde. Doch dieser Verrat zahlte sich für Berija nicht aus und Chruschtschow machte das Rennen, so daß sich die orthodoxen Kräfte wieder erholen konnten.

  14. Der Antichrist Stalin wandelte sich also in späteren Jahren und er war auch zur Aussöhnung mit Deutschland bereit, doch das deutsche Vaterland stand da schon zu sehr unter der Knute seiner Tochter und Deutschland verfiel dem Antichristen amerikanischer Prägung, also dem Epikuräertum, dem Emanzentum und der Sexualität und das bedeutet, daß sich damit genau jene Spezies der Tiermenschen wieder etablieren konnten, die im Zuge des großen Krieges weitgehend ausgeschaltet und ums irdische Leben gekommen waren.

  15. Wenn, was ihr nun schon wissen solltet, die menschlichen Gesellschaften soweit moralisch verkommen sind, wie ihr das heutzutage deutlich in eurer Zivilisation erkennen könnt, dann ergibt die Summe dieser moralischen Insuffizienz und der daraus erfolgenden moralisch-sittlichen Erosion in einer jeden einzelnen Familie nach Außen hin das Ergebnis eines Weltkrieges und diesmal also des Dritten, wo ein jeder gegen jeden kämpft und bei dem letztlich die Natur siegt, denn diese von den Menschen entfesselte Naturkraft kommt auf die Verursacher zurück.

  16. Wir wollen noch genauer hinschauen und so bedenkt, was ihr dort im Lorberwerk alles gelernt habt und denkt auch daran, was Ich euch hier in den Lebenswinken schon diesbezüglich mitgeteilt habe. Wenn also die große, die übergroße Mehrheit der Menschen der Erde sich aus dem rein irdischen Fundus speist, wobei die hier als Menschen verkörperten Seelchen doch vorher durch das gesamte Naturreich gewissermaßen "wandern" mußten, um sich die Vollständigkeit ihrer in alle Einzelteile aufgelösten Seelen wieder zu verschaffen, dann bedeutet diese Entchristianisierung, so wie sie heutzutage bei euch gehandhabt wird, auch schon die Auflösung sprich Entmenschlichung dieser Seelen, die sich doch innerhalb des realen Christentums wieder zu vollwertigen menschlichen Seelen entwickeln sollten.

  17. Diese Entchristianisierung - also die Zerstörung der seelischen Konsolidation aufgrund der Auflösung der patriarchalischen Ordnung; die Zerstörung der Familien; die Absetzung des Vaters und Mannes als Haupt der Familie; die Konzentration auf das materielle Leben und damit die Konzentration auf den kalten Verstand; die "Befreiung" der Frau aus den Bindungen der Familie sowie daraufhin ihre Verstoßung in die äußere Arbeitsbeziehung, welche ihre und die Seelchen der Kinder krankmacht usw. - das alles und noch viel mehr zerspaltet die eigentlich auf ihre Einheit und Vollkommenheit bedachten menschlichen Seelchen wieder und lockt aus der Tiefe der Erinnerungen ihrer grauen Urzeit alle Ängste, Sorgen und Nöte hervor und läßt sie blind und taub werden vor dem geistigen Leben.

  18. Die Menschen fallen wieder in ihre vorherigen und an sich überwundenen tierischen Eigenschaften zurück und das Christentum als übergeordnete Kraft um diese Seelen zu konsolidieren wird zernagt und von solchen, sich in ihre Tierhaftigkeit verlorenen Menschen mutwillig zerrissen, die da förmlich wie die Raubtiere handeln.

  19. Da es zu diesem Zeitpunkt ja auch kein festes und gesundes Christentum mehr gewesen ist, so gelingt dieser Akt der Vernichtung auch ziemlich leicht, denn diese leeren Gläubigen, die Mich ja nicht in ihrem Herzen belebt haben, die beleben ja deswegen auch nur leere Nervenmuster oder geistlose Seelenmuster und insofern kann eine sich irdisch konstituierende Kraft auch schon alle diese Gegenmuster, sprich antichristlichen Szenarien entwerfen und erfolgreich umsetzen, denn nun kämpfen ja nur geistlose Strukturen um die Vorherrschaft und derjenige gewinnt, der den größeren Nervenätheranteil generieren kann. Da es keine Geistmenschen mehr gibt, so kommt es also zur Schlacht der Seelenmenschen und hier ist eben der Anteil des Nervenäthers ausschlaggebend und es gewinnt derjenige, der die größte antichristliche Effektivität besitzt.

  20. Ihr findet gegenwärtig solche in ihre Vorseelen aufgespaltenen Menschen überall und gerade auch in der grünen Ideologie, der sich um die Belange der Tiere und der Natur „sorgenden“ Menschen, stellen sie die große Mehrheit dar mit der Folge, daß nun keine Christen mehr die richtige, also die christliche Liebe gegenüber der Natur leben, sondern nun wollen die in ihrer Seele zerrissenen und zerspaltenen, in das Tierstadium dekadierten und fragmentierten Menschlein bestimmen, welches Tier dort warum zu schützen sei und dann kommt es zur völligen Verblödung innerhalb solchen Gesellschaften, weil dort beispielsweise sich die schlaueren und raffinierteren "Rabeneltern" oder "Krähenweiber" oder jene "Wolfmänner" durchsetzen, die sich dort sehr leicht gegen jene harmlosen "Schaf- oder Kuhseelchen" behaupten können, welche sich da aus den zahmen Haustieren rekrutieren.

  21. Genau das läuft soeben in zig millionenfacher Anzahl ab und euer ganzer Naturschutz und die Politik sowieso, werden von solchen, in ihre Vorstufen degradierten Seelchen dominiert und also durchstreifen schon Tausende von Wölfen eure Länder und Millionen von Krähen geht es aufkosten der anderen Vögel immer besser, bis irgendwann diese anderen arglosen und harmloseren Geschöpfe ihr Dasein unter der Idiotie solcher Menschen verlieren, die die wilden und grausamen Tiere deswegen bevorzugen, weil sie selbst seelisch so geartet sind. Diese Wolfs- oder Krähenmenschen, um sie einmal so zu bezeichnen, sorgen ja mit ihrer ganzen Kraft dafür, daß ihre "Familienmitglieder" wieder zusammenkommen und so könnt ihr den merkwürdigen und denkwürdigen Umstand erleben, daß sich dort solche Menschen nicht um die Bildung ihrer eigenen Familie kümmern, sondern sie gehen völlig darin auf sich um die Belange ihrer tierischen Artgenossen zu kümmern und damit stellen sie das Tier wieder weit vor dem Menschen und insgeheim und mancherorts auch offen, kriminalisieren sie auch schon die Jäger und die Landwirte sowieso.

  22. Solche extremen Tierschützer glorifizieren also jene Tiergattungen, in welchen sie nun seelisch gefallen sind und sie sprechen sogar davon, daß sich diese Tiere dort verheiraten würden und deuten damit an, daß sie diese Tiere auch schon den Menschen gleichstellen und daß diesen Tierschützern in ihrem entchristianisierten Zustand überhaupt nicht bewußt ist, daß es eine Heirat unter den Tieren niemals geben kann, denn das bleibt ja nur den Menschen vorbehalten. Die Heirat wird so auch nur ins Tierhafte gezogen und beschmutzt.

  23. Nun, warum der große Krieg als Seelenabräumer kommen muß, sollte hiermit eigentlich schon überdeutlich sein, denn Ich kann der jetzigen Menschheit ja mit nichts mehr kommen um sie von ihrem verderblichen antichristlichen Kurs abzuhalten. Jene Tiermenschen unterstellen sich deutlich ihren jeweiligen Antichristen und diese führen sie in den Krieg. Ich habe damit nichts zu tun, im Gegenteil. Wer die tierische Natur in sich entfesselt, der wird auch entsprechend seiner Entfesselung um sein irdisches Dasein kommen und dann braucht noch nicht einmal ein Antichrist als Schuldiger angeführt werden, sondern solch ein Antichrist ist ja nur das ausführende Organ der Natur, gegen die sich solche Menschen versündigt haben, die auf diese Weise nur erhalten, was sie selbst verbrochen haben.

  24. Also muß es diese Antichristen in solchen geistlosen Gesellschaften auch geben, damit das Gleichgewicht wieder hergestellt wird. Diese Tiermenschen zerfleischen sich gegenseitig so wie dies im Tierreich eben üblich ist solange, bis sich endlich einmal einige aufraffen und das Christentum real beleben.

  25. Ihr könnt das übrigens sehr gut in den Heften von Max Seltmann nachlesen. Ich wies ja schon oft darauf hin, wie sich diese, meist schon vom Glauben enttäuschten und sonstwie geistleeren Menschen oder auch diese gewissen Glaubensenthusiasten gerade durch Elend und Not, durch Verzweiflung und Verfolgung aufgrund des dadurch erzeugten seelischen Druckes endlich wieder innerlich besinnen, sich im wahren Glauben sodann entzünden und dadurch bedingt den Prozeß der Seelenvergeistigung in Gang setzen.

  26. Leider haben viele Lorberpharisäer diese Schriften von Seltmann verteufelt und somit ist klar, was sie daraufhin in der Unreife ihres Wesens erleben werden, nämlich eine ebensolche Verfolgung. Ich hier empfehle euch stets, diese dort eindringlich geschilderten Schilderungen sowie die Auferstehung des Glaubens aufgrund der Liebe zu Mir in diesen Heften mit möglichst größter innerer Anteilnahme zu durchleben, denn ihr solltet es schon wissen, daß dort genau diese elementaren Strukturen aufgezeigt werden, wie man einem Stalin, einer Agla oder sonst einem Antichristen entkommt.

  27. Das ist jedenfalls weitaus wichtiger und weitaus effizienter als euch dort in äußeren Strukturen zu ergehen um äußerlich gegen das Unrecht zu streiten, welches ihr sowieso primär nur innerlich klären könnt. Da mögen manche Sekten noch so gut aufklären, da mögen sie ihre Filmchen drehen, ihre Aufklärungsvorträge halten und desgleichen mehr an geistlosem Zeugs. Das alles ist ja schön und gut, doch wirken täte es nur, wenn die Seelen schon hinreichend vergeistigt wären und deswegen ist die konsequente Hinlenkung der Menschen zu Mir weitaus gescheiter, als es ihre eh nur rudimentäre Aufklärung ist! So bekommen solche Aufklärer nur ihr verdientes Kreuz, weil sie eben nicht nach innen gegangen sind.

  28. Einmal den Seltmann im Herzen verstanden und erfaßt und schon muß der Weg über den äußeren Kampf so nicht mehr gegangen werden. Das gilt allerdings noch mehr für das Lorberwerk und auch Meine Lebenswinke hier können als Rettungsanker genommen werden, wenn ihr das lebendig lebt.

  29. Versteht, daß die Antichristen unbedingt sein müssen, damit sich in den dekadenten Gesellschaften endlich wieder der nötige Druck einstellt, der die Liebe im Herzen entzündet!

  30. Ja, fragen nun einige Gescheitere, geht es denn nicht anders? Natürlich geht es anders und wie das geht, habe Ich euch ja nun oft genug gesagt! Wer es einfacher und besser haben will, der muß doch nicht auf diesen äußeren Druck eines beliebigen Antichristen warten bis sich seine Seele da wieder in der rechten Liebe zu Mir entzündet, sondern ihr könnt doch sofort zu Mir kommen, oder etwa nicht?!

  31. Wie kommt ihr denn erfolgreich zu Mir?

  32. Das ist ja wohl keine Frage, die euch groß Kopfzerbrechen bereiten sollte, denn die Antwort habe Ich so oft gegeben, daß ihr sie ja schon automatisch repetieren könnt. Nur in der Inneren Stille könnt ihr zuvor diesen äußeren Druck brechen und ihr könnt euch in der inneren Hinwendung zu Mir schon das gesamte Rüstzeug verschaffen um dem Dritten Weltkrieg dieser von den Antichristen entfesselten Seelenkriege zu entkommen. Das ist die wahre Entrückung, wenn ihr diese Innere Stille so erfolgreich anwendet.

  33. Überlegt einmal, was ihr schon so alles wißt bezüglich der Sphäre des Vaters und das Ausreifen des Kindes. Glaubt ihr noch, daß ihr nur unter diesen euch auferlegten Kreuzen ausreifen könnt oder ist es nicht vielmehr so, daß sie auch nur einen Rettungsring darstellen für jene, die da Meine väterliche Sphäre nicht oder noch erreicht haben. Wer die Innere Stille effektiv zu nutzen versteht, der kommt ja sogleich zu Mir und wer sich bei Mir einfindet, der wird auch in Meiner väterlich-brüderlichen Sphäre aufwachsen und gedeihen und genau deswegen behandeln wir hier ja auch diesen Vergeistigungsprozeß eurer Seele, damit ihr es trotz all eurer Versäumnisse doch noch schafft, im Herzen zu Mir zu kommen.

  34. Wer schon nicht zu seinem irdischen Vater oder dessen Vertreter gekommen ist, wie will derjenige Mich denn real erreichen? Meine Güte und Meine Erbarmung sind sicherlich groß, doch auch Meiner Gnade sind Grenzen gesetzt dann, wenn ihr dort auf euren Trotz beharrt und euren Vater oder auch eure Mutter in die Schuld setzt und das Gute von ihnen ignoriert. Dann stagniert euer Seelenvergeistigungsprozeß und ihr tut weitaus schlimmeres, als was eure Eltern da getan haben. Vergebt ihnen alles, wovon ihr glaubt, daß sie es euch angetan hätten und bedenkt immer, daß ihr zuerst die Schuldigen seid. So bleibt ihr in der nötigen Demut und so erst könnt ihr leer von euch selbst werden und den Tiermenschen aus euch vertreiben, da er nun keine Nahrung mehr in euch findet.

    Amen. Amen. Amen.