Neues Zeitalter, neues Leben

 

Donnerstag, der 18. September 7:50 - 8:50 sonnig 12° tagsüber 26° M

Neues Zeitalter, neues Leben

  1. Es ist ja weitaus besser, ihr würdet erst nach Außen treten, wenn Ich euch dazu per deutlich im Herzen vernehmbarem Wort auffordere, doch bringt es der Luziferismus ja mit sich, daß ihr euch da alle vor der Zeit nach Außen begebt. Die meisten von euch sind ja entweder viel zu früh aus ihrem Elternhaus ausgebrochen, sich und damit ihre Eltern verletzend und sie wollen es bis heute nicht wahrhaben, was sie an Schuld angehäuft haben und deswegen erlebt ihr eben dasselbe mit euren Kindern, die sich schon sehr früh von euch abwenden und euren Glauben nicht teilen oder aber ihr seid da als typische Mama-Kinder viel zu lange in der dogmatischen Glaubensstruktur eurer Mütter gefangengehalten worden und dann müßt ihr nicht glauben, daß ihr sogleich mit eurem Geschreibsel euch oder die Welt beglücken könnt, von euren Taten und Worten gar nicht erst zu sprechen und etliche von euch sind ja, aufgrund ihrer völligen Unreife erst gar nicht fähig gewesen, überhaupt Kinder zu zeugen oder sie zu gebären oder aber, es hat da mit Ach und Krach zu einem Kindlein gereicht und danach war es eh aus, aus den genannten Gründen und ja, ihr mögt dann denken, daß ihr allein durch die Lektüre des Lorberwerkes oder dieser Schriften hier euch die dazu nötige Reife erworben hättet von Mir selbst angesprochen zu werden?

  2. Weit gefehlt, Meine Lieben, ihr müßt doch erst noch in jahre- und jahrzehntelangem Schuldabtragungs- und Wiedergutmachungsprozeß mit den euren dort den nötigen, eben durch das Kreuz erworbenen Geist bilden und bevor ihr da nicht dieser notwendigsten Vergebungsarbeit nachgekommen seid ist es euch ja nun nicht möglich mit einem Geist in euch in Verbindung zu treten, den ihr, da seelisch unfruchtbar, noch gar nicht gezeugt habt. Ihr müßt auch nicht glauben, daß eine leibliche Unfruchtbarkeit, die ihr euch durch die Verurteilung eurer Eltern und hier meist eures Vaters zugezogen habt, es euch trotzdem ermöglicht, dort die seelische Fruchtbarkeit zu erlangen mit welcher ihr allein befähigt seid, euer Geistkind zu zeugen.

  3. Wer schon leiblich fruchtlos geblieben ist, der wird dies seelisch also auch nicht hinbekommen und wenn doch, denn von Mir aus wird denen ja ein Extra-Kreuz bereitet damit sie es dennoch einmal vermögen, dann gelingt dies ja nur eben durch diese Annahme des besonderen Kreuzes mit welchem sie alle diese vorherigen Schandtaten ihrer Seele korrigieren dürfen, doch wer sich da noch immer verweigert und sich etwas darauf zugutehält kein Kind gezeugt oder ausgetragen zu haben, nun, der wird da also nur innerhalb seiner Nervenmuster gefangen sein und wird sein in der Seele zu zeugendes Kind so nicht zeugen können und überhaupt wird er mit seinem Leben oder mit seiner Arbeit schon gar nicht für Mich eintreten und wird also auch nicht nach Außen deutlich vernehmbar Mein Zeuge und Mein, Mein Wesen und Mein Leben bekennendes Kind sein.

  4. Das könnt ihr ja mit einem einigermaßen funktionierenden Verstand euch schon selbst erklären, daß es ohne diese Korrektur durch das Kreuz nicht geht, die ihr euch da in eurer Kindheit und Jugendzeit großartig empört habt gegenüber den Eltern, dem Staat oder sonstwem, daß ihr diese Großmäuligkeit eures unreifen und sich selbst zu früh wahrgenommenen Egos erst einmal hinreichend abtragen müßt, bevor ihr sodann in eurer Seele den Geist erwerben könnt, also euer Geistkind zeugen könnt und wer noch nicht einmal seine Eltern oder dann sein Vaterland bekennen kann oder will, nun, wie will solch ein unreifes und verdorbenes Früchtchen denn von Mir da etwas bezeugen oder glauben, es mit Mir, dem Geist selbst zu tun zu haben.

  5. Völlig unmöglich solches und Ich sage es hier deswegen so deutlich, damit ihr endlich einmal diesen, euch da nervlich bis zur Wahnsinnigkeit treibenden Grundfehler eures Charakters abstellt und es begreifen tut, warum ihr bis jetzt mit einem Kreuz versehen seid, welches ihr in der Konsequenz so nie begreifen wolltet. Warum gab es denn im letzten Jahrhundert schon diese beiden großen Weltbrände in Form dieser sich bis aufs heftigste totschlagenden Menschen? Waren das etwa jene Menschen, die sich um ihren Geist bemüht haben oder waren es nicht solche, die da alles mögliche schon vorher versucht haben, diesen Geist in sich abzutreiben?

  6. Nun, wenn Millionen Menschen da schon leiblich ihre Frucht allein deswegen abtreiben um sexuell frei zu sein und wenn sie für eine höhere Bewußtseinsbildung dann schon völlig untauglich geworden sind, dann können sie letztlich nur noch durch die Opferung ihres Lebens dahingeführt werden, all ihre völlig falschen Grundfesten ihres Daseins einmal völlig neu zu überdenken und Ich habe euch dazu ja auch seinerzeit die Lebensgeschichte des Robert Blums offengelegt damit ihr anhand dessen Schicksal erlebt, wie es euch da im Prinzip ergehen würde und ja, alle Kriege, Katastrophen, Unglücksfälle und allerdings auch eure Krankheiten beruhen darauf, wie euch dort der Trotz da in die Irre geführt hat und wie ihr daraufhin mit eurem Kreuz klargekommen seid.

  7. Doch nun wieder zurück zu euch, die ihr euch dort bemüht von Mir zu zeugen, in welcher Form auch immer. Wenn ihr mit euren Taten nicht von Mir zeugt, so werden eure Gedanken und Worten also auch noch immer heuchlerisch und lügenhaft sein und ihr werdet noch immer Bekenner Luzifers sein, denn an euren Taten, also an euren Früchten seid ihr zu erkennen und weil dies in der Mehrheit eben noch immer so ist, deswegen wird eure Erde nun zum Drittenmal geläutert, doch diesmal eben in der Weise, daß selbst die Grundfesten der Erde erschüttert werden und daß dort der sich schon im Erdkörper selbst manifestiert habende Genußmensch, der ja soeben darangeht diese Erde als auch den Erdhimmel nicht nur zu erobern sondern ihn zu verderben mit seiner Gier und Besessenheit, sich nicht nur die Finger, sondern schon den gesamten Leib verbrennt deswegen, weil er im gesamten Leib schon höllisch geworden ist bis auf diese wenigen Ausnahmen dort, zu denen auch ihr gehört, insoweit ihr da endlich mit all diesen Teufeln dort gebrochen habt und insoweit ihr da tatsächlich euch zu Mir gewendet habt.

  8. Übt euch weiterhin im Kreuzestragen und dann werdet ihr diese Unreife und diese Unfreiheit und also diese Ketten eurer seelischen Versklavung sprengen und die Früchte eines neuen Lebens diesmal in der Liebe zu Mir und zu euren Nächsten werden nicht unterm Weg bleiben. Es ist da für etliche von euch ein neuer Anfang angesagt, hinaus aus eurer alten Schlangenhaut, fort aus diesen Trostreflexen, die euch in der Seele nur auf- und festhalten auf dem Weg zu Mir und hin zu dem neuen Zustand desjenigen, der sein Leben und also sein Kreuz annimmt um es Mir aufzuopfern, um es zu Mir zu bringen, damit Ich ihn erlöse von der Schuld seines fluchbeladenen Lebens und ihr frei werdet für ein neues Leben in einem neuen Zeitalter.

    Amen.Amen.Amen