Kreuzigungs- und Abödungsfolgen

 

Dienstag, der 12. August 2014   6:45 - 7:45 Uhr   blau 15° tagsüber 24° M

Kreuzigungs- und Abödungsfolgen

  1. Nun, was habt ihr da für Probleme leiblicherseits? Bei den meisten von euch sind deren Leiber aufgequollen, eine große Müdigkeit bemächtigt sich eurer, eure körperliche Kraft ist dahin, ab und an Schwindelsymptome, ihr müßt aufpassen, daß euch die Krämpfe nicht treffen und mit dem Harnablassen ist es auch nicht mehr so normal, dann diese Haut- und Nervenprobleme, eure Augen sind schwächer geworden, euer Gehör läßt nach und so weiter.

  2. Ja, das sind ziemlich eindeutig all diese typischen Merkmale, wenn dort, wo ihr euch vormals mit euren Vorstellungen und Ideen verrannt habt, weil sie eben nur rein luziferischer Natur sind und gewesen sind, nun die Ablöse, sprich diese Abödung davon geschieht. Diese Nervenmuster werden, da als untauglich eingestuft, dann wieder aufgelöst, im Gehirn werden, durch die Akzeptanz des Kreuzes,  endlich auch diese sich mehr oder weniger festgegrabenen Stellungen eurer Dogmen aufgelöst oder, um es einmal drastischer auszudrücken: Sie werden einfach überrannt und unter der Wucht dieser auf eure Nervenmuster einhämmernden äußeren Einflüsse und allerdings auch dieser inneren Gegebenheiten, die ihr dann akzeptieren mußtet, werden eure Dogmen als eben diese nervlich-seelischen Verschaltungen gelockert und aufgelöst und je nach euren daraufhin getätigten Tröstungen und Ersatzbefriedigungen aufgrund eurer vorherigen Verteidigungen, Rechtfertigungen, Angriffen gegenüber euren Nächsten, die da auch ihre Dogmen haben und sehr empfindlich auf die eurigen reagierten, habt ihr euch all diese nun aufzulösenden seelisch-nervlichen Strukturen geschaffen, habt da diese Muster und Gegenmuster gebildet, seid in die Versorgung gefallen und so weiter. Und all dieses muß und wird sodann sukzessive abgetragen werden, wird durch diese Hinterfragung und Durchlebung eures alten Lebens aufgewirbelt, wird hochkommen, wird all diese seelischen Verletzungen zutage fördern, und so werden und wurden diese Dogmen in euch erkannt, gebannt und befinden sich deswegen im unschädlichen Stadium, wo sie als aufgelöste nervlich-leibliche Strukturen innerhalb eurer Leiber da noch ein Weilchen vagabundieren, bis sie endgültig abgebaut und herausgeschafft werden, diesmal jedoch in der Liebe zu Mir und dem Nächsten, diesmal also in der vollen Annahme des Kreuzes.

  3. Doch klar ist, daß diese im Wasser gelösten und in euch vagabundierenden ehemaligen Nervenmuster eures luziferischen Stadiums euch noch irritieren, euch noch zu viel Unsinn anleiten und deswegen müßt ihr unbedingt die Zuflucht zu Mir suchen, denn sonst könnt ihr diese, sich in euch befindlichen Ströme all dieser Gedanken, Wünsche, Vorstellungen, Triebe die dem luziferischem Fundus entstammen, nicht loswerden. Ist nun beispielsweise ein vorheriger Nervenkomplex, der sich primär mit der Versorgung des Leibes befaßte aufgelöst, weil dieser Mensch nun eingesehen hat, daß er in einer gewissen Angst heraus auch gegen die Nächsten agierte oder was bei euch sehr viel öfters der Fall ist, habt ihr euch allzu sehr mit den Büchern, den TV Serien und Filmen und all diesen Illusionen und Traumgespinsten von dorther befaßt und seid ihr dadurch dem realen Alltagsleben entflohen, so befinden sich diese Anreize noch immer in euch, sich mit solchen leiblichen oder seelisch-nervlichen Stoffen zu versorgen und da genau gelangt ihr in diese Phase der Abödung, daß ihr diesmal eben nicht nach euren alten Muster verlangt, daß ihr sie diesmal nicht wieder aktiviert, daß ihr diesmal eben nicht wieder in diese Versorgerschienen fallt, daß ihr also endlich einmal in der Liebe zu Mir und euren Nächsten durchhaltet und ja, wenn euch das mehr und mehr gelingt dort diesen inneren Reizen und Verlockungen zu widerstehen und vor allem, wenn ihr dabei höchst deutlich und kräftig die Zuflucht bei Mir sucht und auch bei Mir verbleibt, dann werdet ihr diese, sich noch in euren Leibern befindlichen, nun aufgelösten ehemaligen Nervenmuster auch vollständig los. Ihr durchlebt diese Situationen eben solange, bis ihr es endlich in der Hinwendung zu Mir vermögt, eure Altlasten endgültig abzutragen und selbstverständlich wird euch das Kreuz dabei zugutekommen, denn nun müssen ja auch wieder Situationen geschaffen werden, in welchen ihr euch diesmal bewähren könnt.

  4. Doch die Abödungsphase ist vorher, denn bevor ihr euch in eurem neuen Leben bewähren könnt, müßt ihr ja erst einmal diese alten Verhaltensweise in euch erkannt und offengelegt haben und ihr müßt sie dort in der Wüste isolieren, also dort in der Stille und Abgeschiedenheit von der Welt in euch isoliert und unschädlich gemacht haben und dann kommt erst im nächsten Schritt eure Bewährungsprobe, wie ja überhaupt euer gesamtes Leben unter diesem Gesichtspunkt betrachtet werden sollte.

  5. Deswegen also befindet sich der größte Teil von euch in eben dieser Abödungsphase und erlebt an sich noch all diese nervlich-körperlichen Symptome und gut, die könnt ihr auch danach einordnen, wie es der Mediziner Hamer dort systematisiert hat, doch weitaus gescheiter ist es für euch, es diesmal direkter und deutlicher mit Mir selbst anzugehen, denn der Hamer legte ja nur die nervlich-leibliche Reaktionsweisen bloß, von einer geistigen und deswegen auch von den Grundursachen her weiß er nichts und insofern wird das Kreuz von ihm ja auch nur geleugnet. Ihr solltet allerdings klüger sein und diesen Fehler dort nicht mehr begehen.

  6. Haltet euch an Mich, nehmt da diese Aufklärung hier an euch gegeben an und bereitet euch vor im Gebet und in der Hinwendung zu Mir, daß ihr eure nun schon in euch gelösten alten Muster und seelisch-nervlich bedingten luziferischen Verhaltensweisen einmal völlig und deutlich ablehnt, daß ihr sie dann aus euch treibt, daß ihr dieses Stadium der Abödung von eurem vorherigen Triebleben auch konsequent durchsteht und es eurem Geist erlaubt, da wieder in euch zu wachsen und vor allem, daß ihr überhaupt erst Mein Kind in euch gebiert. Erst später kommt die Zeit, wo ihr euch nach Außen bewähren könnt und es auch sollt.

  7. Seht, nun ist in eurer politischen Landschaft der Fall eingetreten, wo die angloamerikanischen Nervenmuster, die ja dafür stehen die Familie zerstört zu haben, in ein entscheidendes Stadium treten wo es sich darum handelt, die Weltherrschaft anzutreten und das bedeutet letztlich, daß der ungebremste Luziferismus sich in dieser angloamerikanisch-zionistischen Verbindung da ungehemmt auf Kosten aller anderen Nationen ausleben will mit der Folge, daß all die anderen Nationen ihre Herkunft und Identität verlieren und das wiederum bedeutet für euch, die ihr in genau solch einem Gebilde lebt, daß nun von Außen her extreme Emotionen und also auch extreme Angriffe gegen all jene gefahren werden, die diesen luziferischen Unfug nicht mitmachen und letztlich seid ihr es, die da unter einem ungeheuren Druck zu stehen kommen, wenn ihr euch da nicht vorher in dieser Abödungsphase bewährt.

  8. Der Druck, den ihr sodann von Außen kommend spürt ist ja nur derjenige, den ihr durch eure ungelöste Situation in euch selbst traget und aus euch selbst hervorgerufen habt. Und je mehr ihr in euch abgebaut und schon gelöst habt, durch eben die Hinwendung zu Mir, umso weniger werdet ihr von diesen Weltmächten dort gekreuzigt zu werden brauchen.

    Amen. Amen. Amen.