Kirchen und Banken II

 

Sonntag, der 31. August 2014  7:40 - 8:30 Uhr bewölkt 14° tagsüber 20° M

Banken und Kirchen II

  1. Konnten die Kirchen ihre Gläubigen damit ängstigen und dominieren, daß sie ihnen ihr jenseitiges Leben verteufelten - und durch das Drohmittel der Hölle hatten sie ein gut geöltes Instrumentarium mit welchem sie ihre Anhänger da in der seelischen Abhängigkeit hielten und damit erpreßten sie von ihnen Menschen, Länder, sowie die ganze Versorgung ohne real etwas dafür zu leisten, - so bieten die Banken noch nicht einmal dieses, sondern sie schneiden diese ganze Jenseitsbeziehung einfach ab und und konzentrieren die Menschen auf das materielle Hier und Jetzt und insofern lautet ihre Religion: "Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf Morgen sondern lebe im Hier und Jetzt und genieße dein Leben in vollen Zügen!"

  2. Ihre Religion ist der Trostpreis, den sie euch da mit dem Geld gewähren, weil sie euch um euer ewiges Leben betrügen und was seinerzeit die Hostie der katholischen Kirche darstellte, ist nun auf das Geld übertragen worden. Daraus ergibt sich jedoch einmal deren große Schuld, weil sie die Menschen zum einen belügen und betrügen, denn sie klammern Mich, den einzigen und wahren Gott aus und setzen dafür den Mammon an Meine Stelle, sie geben also Versprechungen ab für das Hier und Jetzt, welche sie niemals einhalten können und es auch nicht wollen, sie verteilen ihr Quantum an Trost, also an Nervenäther durch all diese Illusionen von einem besseren Leben, welches ihr euch mit ihrem Geld erkaufen könnt und sie nehmen euch real dafür eure Lebenskraft. Sie geben Papier und leere Versprechungen und heutzutage noch nicht einmal Papier (Geldschein ist aus Baumwolle und im digitalen Zeitalter wird auch schon bargeldlos bezahlt) und nehmen dafür eure Arbeitskraft, eure Häuser, euer Land, eure Gesundheit, ja, euren Glauben, eure Liebe, eure Familien und all diese vom Geld Abhängigen lassen es sich gefallen und nähren dadurch dieses Tier, welches diese Banken dort anbeten.

  3. Das ist die große Schuld dieser Systembanken und wie gesagt, die kleineren ziehen da nur mit und viele versuchen auf ihre Weise da noch diese alten Traditionen zu bewahren und wollen der Gemeinschaft nutzen und zu Diensten sein, doch ist das System nun eben völlig vertiert und ist also ähnliches geschehen wie seinerzeit, als die katholische Kirche da mit dem Hammer der Inquisition, also der Teufelsaustreibung durch ihre eigene Besessenheit, alles zerschlagen hat und woraufhin sich überhaupt erst diese Kirchenspaltung ergeben hat und weshalb die Menschen da sehnsüchtig bangten und hofften, von dieser rein luziferischen Kopfgeburt des damaligen Kaiser Karls V befreit zu werden, der damit Spanien an den Rand der Vernichtung brachte, der seine Kompetenzen an die Jesuiten abgegeben hatte und ja, diese nutzten nun die Inquisition so, wie es heutzutage eure Banken da auch nicht anders tun:

  4. Sie pressen die Nationen aus, sie pressen die Länder aus, sie pressen die Familien aus und die heutigen Jesuiten, die da so ähnlich das gesamte Gemeinwohl bedrohen und für die Spaltung innerhalb der Nationen und eben auch der Familien verantwortlich sind, sind jene Familien mit ihrem meist zionistischen Hintergrund, die ihre Seele dem Mammon verpfändet haben und ihr religiöser Mantel mit dem sie ihre Untaten verdecken und verstecken, ist eben das zionistisch geprägte Judentum, ist also diese unselige Verbindung zwischen den Banken, der Industrie und dem Glauben an ihre Auserwähltheit, ist auf der einen Seite dieser extreme Fall in die Versorgung des Leibes, weil sie ihren Messias gekreuzigt haben und ist auf der anderen Seite ihr Wunsch und ihre Hoffnung dann eben auf ein diesseitiges gutes Leben, denn das wahre und ewige Leben haben sie in sich ja getötet und also wollen sie die Menschheit auf ihre Art beglücken.

  5. Die Religion der Zionisten zielt auf ein Gottesleben ab, welches sie hier allerdings schon anstreben mit der Versorgung ihres Leibes als Entgelt für ihre lange Drangsal in der jahrhundertewährenden Vertreibung und mit dem Jenseits der wirklichen Juden und deren Gottesvorstellung haben sie nichts zu tun, sondern ihr Zweck ist ein einzig wirtschaftspolitischer, denn sie haben ihre Ewigkeitsvorstellung und ihr Trachten danach aufgegeben um für die politische Idee des Diesseits zu leben. Der Zionist versteckt sich kaum sichtbar hinter den wirklichen Juden und will sie dominieren, er versteckt sich innerhalb Amerikas und will es dominieren und ebenso versteckt er sich weltweit an gewissen Nahtstellen und Schaltstellen des globalen Erdmenschen und peitscht diesen in der Weise auf und steuert ihn damit, wie dies in eurem Leib die Hormone tun. Der Zionist ähnelt darin dem Jesuiten in der Weise, daß die Prinzipien, die sie zur scheinbaren Weltbeherrschung gebrauchen dieselben sind, doch die Mittel sind eben verschieden. Bei den Jesuiten der Glaube an das Leben nach dem Tod durch den unbedingten Gehorsam gegenüber der katholischen Kirche und ihrer Auserwähltheit es den Gläubigen mit allen Mitteln deutlich zu machen und bei den Zionisten ist es der Glaube an dieselbe Auserwähltheit mit ebenfalls allen möglichen Mittel, doch anstatt der Hostie und diesen Folterungsmethoden haben sie die Banken und die von ihr finanzierte Industrie eingesetzt. Ihr Geld ist nun die Hostie und diese primitiven und die Seele verderbenden Güter der Industrie sind die Folterungsmittel der Seele, welche ihre Gläubigen allerdings gerne annehmen und ihre Gottesidee, daß sie da Meinen Willen vollzögen, denn Zion ist ja Mein Wille, also Mein Gesetz, haben sie da dem Luzifer angetragen und somit dienen diese Zionisten ihrem Gott Luzifer, dem Gott des Mammons und nun auch der Industrie und das auch sehr fleißig.

  6. Amerika ist in diese dunkle Strömung der Zionisten geraten, denn das ist das Erbe Englands, daß es angenommen hat und ist nun so tief in der Volksseele damit verstrickt und gefallen, daß, so der Zionist stürbe, Amerika auch dahinsiechen und sterben würde. Das Hitlerdeutschland seinerzeit war nicht so tief im Hitlerismus verstrickt wie dies das heutige Amerika ist und wenn schon das gesamte Deutschland seinerzeit dafür büßen mußte und ein millionenfacher Tod auf diese Nation zukam, dann könnt ihr euch ausmalen, wie es da um Amerika steht und was auf diese einstmals großartige Nation zukommt, zukommen wird, zukommen muß, damit das Blut all der Unschuldigen von ihr abgewaschen wird.

  7. Gut soweit erst einmal dieser kurze Abriß hier, der noch weiter ausgeführt wird.

  8. Die Religion dieser dem Zionismus unterstützenden Systembanken kämpft und streitet also vehement gegen Mich und doch gibt es noch andere Banken, die das so nicht tun und die Ich hier noch nicht angesprochen habe. Hier will Ich euch vorerst nur darauf hinweisen, wo ihr selbst in euch da euren Zionisten erblicken könnt und wo ihr selbst die Hand anlegen könnt, um dieser Besessenheit nach Geld und Güter Herr zu werden.

    Amen. Amen. Amen.