Heraus aus den Windeln

Sonnabend, der 16. Dezember 2017 5:30 Uhr tagsüber 4° M

Heraus aus den Windeln

  1. Euch, die ihr dort diese Lebenswinke lest und denen allerdings die Zusammenhänge der inneren Verschaltung der Seele noch nicht völlig klar sind, die ihr euch aber dennoch um eine weitere Klärung dessen bemüht, wie da nun in eurer Seele der Geist verzahnt ist, wie er in euch um die Verlebendigung eurer Seele hin zum Ewigkeitsleben Meiner Liebe ringt, wie Ich Selbst um die Verewiglichung eurer Seele bemüht bin, die ja nicht im tiefsten Höllenpfuhl, sondern die doch voller Liebe und Freude bei Mir sein soll, euch, die ihr nun endlich einmal die Grundbegriffe der Seelenvergeistigung versteht, will Ich sukzessive immer näher zu Mir ziehen und das bedeutet allerdings, daß ihr dieser satanisch-luziferischen Welt mit ihrem auf Nervenäthermißbrauch, und damit auf Drogen und sonstigen Halluzinationen beruhenden Illusionen immer weiter entrückt werdet. Ihr gelangt also allein schon durch die Befolgung Meiner euch hier angeratenen Winke, Verhaltensweisen und dem Durchhalten eurer Abödung in einen immer größeren Radius hinweg von diesem Mittelpunkt der tellurischen, sich aus dem Schwerefeld Satans ergebenden Denk- und Verhaltensmustern und gelangt in die Sphären einer gewissen Freiheit und Unabhängigkeit, eben so, wie sie die Liebe zu Mir in euch gebiert.

  2. Ist erst einmal in eurer Seele die Geistgeburt geschehen und hat sich durch eure Liebe zu Mir, eurem herrlichen Vater und himmlischen Bräutigam sodann in eurer Seele unser gemeinsames Kind, der neue Geist in euch, manifestiert, so beginnt sodann ein kontinuierlicher Prozeß der Abnabelung seitens der luziferischen, euch soweit umgebenden Lebensvariablen und ihr gelangt mehr und mehr aus der Klammer eurer Seelen-Mutter, also eurer luziferischen Matrix hinaus sodann hin zu Mir. Hineingeboren in diese Matrix, aus welcher eure Seele allerdings auch selbst besteht, wird aus euch, durch diesen für euch kaum nachvollziehbaren, gewissermaßen magischen Geburtsakt des Geistes, der ja zuerst nur als Fünklein aus Mir in eurem Herzen eingepflanzt worden ist, sodann ein kräftiges und eben auch ein mächtiges Geistwesen, dessen Nahrung eben aus der Liebe zu Mir und die daraus erfolgende Nächstenliebe besteht.

  3. Und dann kommt es zur Abnabelung seitens dieser euch bisher umgeben habenden Matrix, die Ich hier in den Lebenswinken mit dem Begriff der Seelen-Mutter bezeichne. Ihr könnt in diesem Vergeistigungsprozeß eurer Seele auch schon alle Stadien erkennen, die ihr ja selbst schon mit der vorherigen seelischen Ausreife durchlauft: Das noch in den Windeln liegende Kindlein und von daher die sich daraus ergebende ständige Versorgung seitens der Seelen-Mutter, welches sich am Festhalten und Klammern dieser allgemein herrschenden Dogmen äußert, weswegen eure Seele dann allerdings noch ständig ihren Leib verkotet, und das will besagen, daß hier, obwohl die Kindsgeburt in eurer Seele schon geschehen ist, ihr aber dennoch diese allgemein üblichen Praktiken der luziferischen Welt befolgt, wenn auch nicht mehr so zielstrebig und wenn nun auch mehr und mehr auf Abstand dazu gehend.

  4. Doch daß ihr sogleich die Finger von der Sexualität des Leibes oder den Emanzipationsforderungen der Seele gegenüber Mir laßt, das wird euch gleich zu Anfang so kaum möglich sein, aber ihr solltet wissen, daß ihr, je mehr ihr in Meine Sphäre gelangt auch umso reifer, kräftiger, gediegener und also auch schon kompetenter werdet und diese luziferische Matrix verlassend agieren könnt. Doch zuerst muß eben diese Eingeburt eures Geistes dort als Kind unserer gemeinsamen Liebe in euch geschehen. Doch das wird niemals gelingen, so ihr als reine Bibelchristen oder sonstige Christen, Pseudochristen oder auch schon als Anhänger der Neuoffenbarungen - und selbst, wenn ihr hier schon diese Mitteilungen hier euch gegeben kennt - euch nicht der konkreten Tat der Nächstenliebe zuwendet und sie, diese Nächstenliebe nicht konsequent als Abnabelungshilfe, also auch als Geburtshilfe nicht nur gegenüber euch selbst sondern eben auch in Hinblick auf eure Nächsten bewerkstelligt, denn Meine Liebe in euch ist auch immer eine höchst praktische Angelegenheit.

  5. Doch genau diesen äußerst wichtigen Fakt, der überhaupt die Grundlage dazu ist, daß ihr sodann diese luziferische Matrix durchschaut weil euer Geist mehr und mehr in euch gedeiht und ihr mit dem Wachstum eures Geistes sodann Meine euch für die Ewigkeit gegebenen Lebenskonstanten erreicht, also genau diese äußerst wichtige Kindsgeburt in eurer Seele will euch der Gegner verwehren, will euch Luzifer-Satan oder Satana verwehren aufgrund dessen, weil er/sie von euren Ressourcen lebt und von daher seine Macht bezieht. Er selbst agiert so ähnlich wie eure dort das Volksbewußtsein zersetzende Isebel-Agla agiert, die euch schon sehr deutlich - und eigentlich schon bestens als Anschauungsbeispiel für die Ewigkeit reichend - auch schon alle teuflisch-satanischen Praktiken im Aussaugen der Völker mitsamt dessen Ressourcen vorführt!

  6. Da ihr jedoch mehr oder weniger bislang so ähnlich geartet gewesen seid, bis auf wenige Ausnahmen allerdings, deswegen konnte dieses Weib auch schon gut von Luzifer hier bei euch installiert werden, denn das Volk erhält immer jene Regierung, die es verdient. Nun ist jedoch in euch wenigstens die Umkehr und die Besinnung auf das wahre Leben geschehen und ist auch schon eine Abkehr von diesen teuflisch-satanischen Praktiken gegeben und also ist in euch auch schon das Tier an die Kandarre genommen worden und dieses satanische, den Leib betreffende Perversionsleben erkannt und teilweise auch schon abgestellt worden und ebenso ist von euch das Emanzipationsbestreben Luzifers, und also hier das die Seele betreffende Ausschlürfungsleben des typischen Vampyristen dieser nun sehr gut bei eurer Agla zu erkennenden luziferischen Braut erlebt worden - und hoffentlich nun auch konsequent abgestellt worden.

  7. Darum müßt ihr ringen, denn sonst gibt es keine Entrückung aus dieser luziferischen Matrix und ihr werdet je nach dem Verseuchungsgrad mit diesem eiskalten Lichtuniversum Luzifers und dessen typisch grellblauer Farbe keine Entrückung erleben, sondern höchstens eine Verrückung, die euch jedoch auch nicht groß etwas nutzen tut. Wer da nun als Geistkindchen noch in den Windeln liegt, sollte tunlichst das Laufen lernen und das bedeutet in geistiger Hinsicht, daß er sich eben des konsequenten Tatlebens des wahren Christen befleißigt und in diese lebenswichtige Tatliebe kommt, sonst kann er seine Windeln nicht abstreifen und sonst gelangt er nicht an die Hand des Vaters!

  8. Da kann euch sicherlich auch die Bibel anleiten, doch da selbst diese Bibel im Kontext Luzifers gehalten ist und also hauptsächlich nur auf den großen Gott ausgerichtet ist und deswegen dort der kleine Jesus, also Ich Selbst nur eben klein und gering wegkomme, so als Alibi, deswegen ist ja euer Europa und sind überhaupt alle christlichen Länder auch schon so gering vergeistigt, wie in der Bibel selbst Meines Lebens bedacht wird. Ja, vom großen Gott reden die alle und diese Bibelapologeten, darin den Anhängern Mohammeds gleichend, halten auch schon größte Stücke auf ihren Gott, doch Wer das ist und daß dort der kleine Jesus, der da nur auf ein paar Seiten zusammengeschustert wurde inmitten dieser Judenepochen, doch dieser eigentliche Gott ist, das verträgt sich nicht mit ihrer illuministischen Natur, die ja, so ähnlich wie ihr Geschlechtsleben oder auch ihr Emanzipationsbestreben, nur immer auf das Größte gerichtet ist.

  9. Nur die Praxis der Liebe verhindert also, daß dort aus dem Christenherzen das Weiblein sich entbindet und da nutzen keine angelesenen und rauf und runter zitierten Bibelweisheiten etwas! Mein Geist ist konkret und durchdringt die Materie und sollte es Mir also genügen, dort nur jene den Leib des Nächsten penetrierenden Pseudochristen mit ihren angelesenen Weisheitssprüchen als Kinder zu haben, wo sie doch noch immer ständig am Rockzipfel Luzifers hängen oder etwa jene weiblichen Apologeten der Penetrierung der männlichen Seele, weil sie ihren hochmütigen Verstand dort auch nur als Geschlechtsteil mißbrauchen!

  10. Nun, mit solchen Scheinfrüchten des Christentums, die ja nun in ihren jahrzehntelangen Exzessen hier erdweit alles an die Wand gefahren haben, ist doch keine Saat zu machen und wie sollte Ich Mir ein Volk Gottes herausbilden, wenn Ich doch nur immer von diesen alten Juden umgeben bin, die Mich weiland schon ans Kreuz geschlagen haben! Wo sind Meine Israeliten, die das Tier in sich bezwingen und die sich ernsthaft darum bemühen hier aus den Windeln ihrer Kotwelt herauszuwollen! Ja, wollt ihr denn nicht Laufen lernen und wollt ihr denn nicht all euer Angelesenes und eure Seele meist auch nur Zugekotetes lassen und wollt ihr nicht endlich einmal euer luziferisches Ich-Universum aufgebend euren Nächsten aufhelfen!

  11. Ihr werdet die wahren Verhältnisse eh erst nach dem Erreichen der zumindest halben geistigen Wiedergeburt verstehen, also im Geistalter von 12-14 Jahren, denn erst dann seid ihr dazu befähigt eben durch den Aufenthalt eures Geistes nun in Meiner Sphäre, weil ihr eben an der Hand des Vaters geht, und solltet also nicht wieder in eure alten Nervenmuster zurückfallen, wo ihr euch trotzig gegen euren leiblichen Vater aufgelehnt habt, nur weil ihr ihn, mangels Liebe, nicht verstehen wolltet und konntet. Solch dümmstes Verhalten sollte euch ja nun hinlänglich Meine euch daraufhin korrigierende Abödung ausgetrieben haben und somit steht ihr nun eine ganze Stufe höher, aber nichtsdestotrotz in einer ähnlichen Situation. Also Geduld, Meine Kindchen, und Ich kann den Lazarus aus euch, der in seinen alten Sünden gestorben ist, auch schon wieder gut fürs neue Leben des Geistes erwecken!

  12. Die Agla mußte eben sein, denn die Völker Europas haben sich dieses, das Tier in sich entbundenhabende Weib selbst erarbeitet durch ihre Dummheit und Trägheit, eben weil sie keine real-praktizierende Christen, sondern weil sie eben nur sich ihrem Wahn hingebende Genußmenschen waren und sind. Ihr hingegen könnt das ändern! Ich stehe euch stets zur Seite, so ihr den ernstlichen Willen dazu habt, doch mit eurem Bibelchristentum, mit welchen ihr sogar Mir vorschreiben wollt, wie Ich zu sein habe, müßt ihr Mir getrost fein zuhause bleiben, sonst wird es nichts mit der Aufzucht eures von euch selbst in eure Seele hineingeborenen Kindes und ein gewisser Herodes steht auch schon parat, euch euer irdisches Lebenslichtlein auszublasen und richtig, deswegen befinden sich ja nun auch alle jene noch weitaus unreiferen und noch völlig in ihrem tierischen Dasein behafteten Zöglinge Mohammeds hier.

  13. Also raus aus den Windeln und beginnt nun ernsthaft mit dem Laufen hin zu Mir, damit Ich euch auch tatsächlich an die Hand nehmen kann. Ich habe Mich euer schon genügend angenommen, denn ihr wart schon oft genug an Meiner Brust, doch mit dem Laufen und seelisch sauberwerden, das ist noch so eine verflixte Sache bei den meisten von euch. Also ermannt euch dort stets und habt den festen Willen dazu und Ich kann euch sofort entsprechende Lebenssituationen kreieren, mit deren Bewältigung ihr diese Hürden überwindet und eure Windeln abstreift. Dann beginnt eure Standphase und sogleich auch das Laufen, weil ihr Mich nun gegenüber euren Nächsten bekennt und dieses Bekenntnis eurer Liebe zu Mir auch endlich durchhaltet.

  14. Ja, auch eure geistigen Zähne werden schon gebildet und ihr versteht es hin und wieder, dort Mein Lebensbrot zu brechen, zu essen, zu verdauen und vor allem, was die Konsequenz von daher ist, ihr versteht es Mich in eurer Umgebung anzuwenden und ihr zeigt dort diese Zähne, also eben diese saubere und gesunde Moral: denn dafür stehen ja eben die Zähne.

  15. Doch nun steht für die meisten von euch überhaupt erst noch das Abstreifen eurer Windeln an und Ich sage euch diesbezüglich, daß ihr deswegen auch solche oft noch ziemlich lächerlichen Nervenschwächen ablegen müßt die sich beispielsweise so äußern, daß ihr euch dort als Meine Erzengeln zu empfinden glaubt: Also Meinen Michael, Raphael oder Johannes, Petrus, etc. Solche Vorstellungen von euch sind jedoch alles nur Nebelkerzen Luzifers und sie entstehen auch nur bei jenen, die von einer konsequenten Praxis der Nächstenliebe nur träumen, sie real jedoch völlig versäumen!

  16. Oder auch diese ständigen Streitereien untereinander deswegen, weil dort der eine noch solch einem Laster frönt und der anderen einem anderen oder weil der eine noch an irgendetwas Unreifes festhält und der andere woanders und somit kann ein Dritter, und hier natürlich ein trainierter Luziferist, diese beiden an sich schon guten und sich ja eben nur eben in den Windeln bewegenden Christen aufeinanderhetzen, obwohl dieser Dritte noch überhaupt keine Braut Christi noch überhaupt keine Kindsgeburt in seiner Seele hat, oder wenn, dann eben auch noch weitaus mehr in seinem Seelenkote sich wälzt als jene, die er dort kritisiert und gegeneinander hetzt!

  17. Oder, hier noch mehr dieses Seelenkotes, wenn ein typischer Bibelapologet eben deswegen, weil er nur ein eifriger Leser aber eben doch kein Befolger Meiner Liebeslehre ist, da nun glaubt, andere mit seinem eselshaften Gebaren eines gewissen pathetisch vorgetragenen Bibeltums auch noch belehren zu müssen. Solchen Besserwissern empfehle Ich, es doch einmal mit ihren ähnlich gearteten Verteidigern des Korans oder des, freilich doch noch schlimmeren Talmudistentums aufzunehmen und dann wird sich schon heraustellen, wieweit solche Kotredner dort bestehen können!

  18. Nicht zu vergessen Meine hochgradig sexualisierten und natürlich emanzipierten von Luzifer selbst geweihten Anhänger Swedenborgs, die dessen Lehre so sehr mit ihrer verdrehten Weisheit für ihre Verhältnisse verhunzt haben, daß sich Swedenborg im Grabe herumdrehen würde vor lauter Empörung, wenn er denn noch im Grabe läge. Aber gut, Mein Swedenborg ist ja schon längst bei Mir und muß sich da nun tränenden Auges seine Apologeten anschauen, die vor lauter Apologetisieren auch schon Mich selbst vergessen haben.

  19. Doch auch Mein guter Jakob, der Lorber, steht ein wenig ratlos da und murmelt vor sich hin, wie unglaublich doch die Christenheit versagt hätte, denn einerseits haben sie das Lorberwerk so recht jüdisch bekämpft und andererseits haben jene wenigen, die es überhaupt ernstgenommen haben, auch nicht ihre Windeln abstreifen können, bis auf seltenste Ausnahmen allerdings.

  20. Nun könnte Ich so ellenlang fortfahren, aber ihr solltet nun deutlichst begriffen haben, worauf es Mir bei euch nun ankommt. Hinaus aus den Windeln, Meine Lieben und ja, hinein in die Sphäre der Nächstenliebe, die ihr allerdings auch klugerweise dort angedeihen lassen solltet, wo sie auch tatsächlich Sinn macht. Also eben bei euren Nächsten, indem ihr dort auch schon einen guten Samen setzen könnt. Der Welt mitsamt ihren Luziferisten und Satansbräuten müßt ihr vorerst noch ausweichen und solltet nicht unnötig streiten, denn dann hat euch der Gegner auch nur wieder erfolgreich aufgehalten. Nein, findet und unterstützt euch untereinander, findet und unterstüzt jene, die zu der Familie Jesu Christi gehören, also zu Mir und die damit auch schon die Glieder Meines Leibes sind. Helft ihnen dabei, aus der Isolation herauszukommen, in die sie sich befinden auch aufgrund ihrer noch schwachen Liebe zu Mir!

  21. Tobt also nicht erfolglos in der Welt herum, denn dort habt ihr nichts zu suchen, sondern reinigt eure Seele und helft den euren dabei. Sucht eure Brüder und Schwestern, bildet eure Familie des Geistes und ihr werdet Meinen Segen deutlich empfinden.

    Amen. Amen. Amen.