Geburt des Neuen Menschen

 

Mittwoch, der 3. September 2014 7:10 - 8:10 Uhr neblig 10° tagsüber 22° M

Geburt des neuen Menschen

  1. Jedoch momentan erblickt ihr noch nichts von diesem neuen Menschen, der da noch geboren werden muß, aber ihr seht und erlebt überall auf eurer Erde dort die Wehen und das Kreißen, wenn ihr gewillt seid, euch einmal aus all euren nervlichen Dogmen freizukämpfen um eure Umwelt einmal aus dem Geist heraus zu schauen. Was seht ihr, fernab von dem Leid eurer Nächsten und allerdings auch fernab eurer Isolation, fernab von all diesem Unverständnis mit welchem die euren dort auf euch reagieren, was seht ihr, so ihr da auf Mich schaut und wenn es euch sodann gelingt, eure Umgebung innerhalb Meiner Sphäre des Geistes zu betrachten?

  2. Seht ihr euch dann noch so einsam, seid ihr dann noch so verzagt, resigniert ihr da etwa? Nein, dann mit Sicherheit nicht mehr, doch solange ihr da selbst noch in all diesen nervlichen Verstrickungen hängt, solange werdet ihr den schwangeren, den hochschwangeren globalen Erdmenschen nicht erkennen können, solange werdet ihr die Zeichen der Zeit nicht erkennen und ihr mögt da von der Endzeit und all den Katastrophen faseln, doch richtig verstehen und es in Liebe zu bewerten, das vermögt ihr nicht. Auch die Weltmenschen haben für all das ihre Erklärungen, sie haben da auch etliche Prophezeiungen, doch so genau wissen sie es auch nicht und so sind sie unsicher und mutmaßen mal hier und mal dort und ähnlich ergeht es euch.

  3. Ihr kennt da etliche dieser Prophetien und wißt, daß demzufolge nun auch der Dritte Weltkrieg ansteht und daß er im Nahen Osten entflammt und daß sodann der Russe in Europa einfallen soll. Gut, doch was nutzt euch dieses Wissen und muß und wird es überhaupt so kommen? Was ist mit den Offenbarungen der Dudde, die da mehr auf das erlösende Gestirn setzte, wie kann man den Unsinn des Nostradmaus entschlüsseln und was ist da beispielsweise von Irlmaier, immerhin einem gläubigen Christen zu halten, der im Gegensatz zu Nostradamus nicht nach Lob, Ruhm und Ehre strebte?

  4. Nun, ist all das für euch noch immer wichtiger als die Erkenntnis eures eigenen Zustands, als das Ringen um die Freiwerdung von diesen seelischen Programmierungen, welche der Trotz euch aufstülpte? Oder ist es nicht besser, sich all dieser nervlichen Wahrnehmungen und Einteilungszenarien zu enthalten um nur Mich selbst zu erleben, um sich eben nicht in all diesen Nebel eures großhirngesteuerten Denkens zu verirren?

  5. Habt ihr verstanden, wie die Nomaden, Heiden und auch diese Alttestamentaren (Juden, Moslem) euch in eurer Seele zu schaffen machen, wie ihr selbst es seid, die mit den jeweiligen Nervenmustern dort all diese Scharen beleben und in Szene setzen? Habt ihr verstanden, daß ihr dort in eurer Außenbeziehung all diese Probleme und Konflikte eurer inneren Seelenlandschaft erlebt und daß ihr also über Außen die Konkretisierung dieser inneren, durch den Nervenäthermißbrauch geschaffenen Verhältnisse erlebt? Ist euch nun endlich bewußt, wie ihr in euch selbst durch eure Liebe zu Mir, die nun auch tatsächlich allen Anfeindungen standhalten sollte, dort diese Nächsten in eurer Seele befreit? Wie ihr euren Nomaden, euren Heiden und den anderen dort helft und habt ihr endlich begriffen, daß, wenn ihr noch nichteinmal eine Freundschaft zu euren Nächsten aufbringen könnt ihr dort auch keine Freunde unter den Heiden haben werdet? Und habt ihr endlich verstanden daß ihr, so ihr noch nicht einmal euren Bruder oder eure Schwester dort draußen zu lieben vermögt, wenn ihr noch nicht einmal dort in einen geschwisterlichen Kontakt mit ihnen steht, ihr sodann als Konsequenz doch kaum etwas mit Mir zu tun habt, sondern daß euch Luzifer da noch in all euren Nervenmustern dominiert?

  6. Ihr werdet mit euren Geistgeschwistern nicht klarkommen so ihr vorher nicht diese Freundschaften erlebt und gepfegt habt und ihr werdet keine Geschwister erhalten, wenn ihr nicht zuvor in eurer Seele dort diese geschwisterliche Liebe erreicht und durch die Hilfe des Kreuzes umgesetzt habt und ihr werdet sodann mit den Nomaden, den Heiden, den Alttestamentaren und auch etlichen Christen hadern, wenn ihr sie nicht vorher in der Liebe zu Mir erreicht habt. Habt ihr nun verstanden, warum ihr, durch eure familiäre Konstellation aufgrund dieser Nervenmuster, die Ich ja nun lang und breit besprochen habe, dort in eurer Seele noch mit euren Heiden oder den Alttestamentaren hadert und euch mit den Christen überwirft?

  7. Warum ihr noch nicht richtig ins christliche Stadium mit all euren Nervenmustern gelangt seid, warum ihr da noch irgendwo und irgendwie festhängt, warum ihr für je ein euch im Nervenätherstadium festhaltendes Nervenmuster dort mit Heiden, Juden, Moslem oder sogar noch mit Nomaden zu tun habt und den Christen dort noch nicht erreichen könnt und ihr also Mich dort nicht erreichen könnt. Warum der Dritte Weltkrieg wieder ein Bruderkrieg ist, wo der Jude gegen den Moslem, wo der Heide gegen den Christen, wo die Schwester gegen den Bruder streitet und umgekehrt, wo letztlich jeder gegen jeden streitet?

  8. Wenn dort die gesamte sich in ihrem primitiven Trotz einig seiende westliche Gemeinschaft unter der Vorherrschaft von Amerika, also unter der Vorherrschaft der großmäuligen Tochter dort die Messer wetzt um gegen den Bruder zu streiten, wenn also Kain diesmal wieder seinen Bruder erschlagen will, um es einmal so auszudrücken, müßt ihr euch dann noch wundern, wenn der heutige Abel, der sicherlich nicht dieser höchst reine und geistig entwickelte Abel ist, sich dort zur Wehr setzt? Immerhin hat es ja nun zweimal schon funktioniert und der "böse" Vater Deutschland wurde seinerzeit konsequent entmachtet und zum bloßen Mitläufer degradiert.

  9. Von Rußland zu erwarten, daß es sich dort von seiner gierigen Schwester erschlagen läßt und die schickt in ihrer Raffinesse ja zuerst diese höchst dummen Europäer vor, das zu erwarten wäre eine unglaubliche Dummheit und also wissen diese Chefstrategen des Dritten Weltkrieges durchaus, daß der Russe dort reagieren wird, denn solch ein rein christlicher Abel ist es ja nicht, der sich da lieber erschlagen ließe bevor er seine Hände erhöbe.

  10. Das wird also niemand erwarten können. Doch warum sollte Ich von euch nach all diesen Jahren der Aufklärung und dieser Erziehung hin zum wahren Christen nicht auch verlangen können und erwarten sowieso, daß ihr in all diesem Kriegsgerassel und all diesem wirtschaftspolitischen Unsinn nicht endlich einmal eine richtige Ordnung hineinbringt um diese Geschehnisse so zu sehen, wie sie von euch als Meinen Kindern gesehen werden sollten? Seht und hört ihr denn die Wehen eurer Erdmutter nicht, denn euer globaler Erdmensch verhält sich in diesem Zustand wie ein Weib und ja, sie ist schwanger. Hört ihr sie denn nicht in ihrer Not und Qual aufseufzen und schon ein wenig schreien?

  11. Wißt ihr denn nicht, wirklich nicht, wer da nun geboren und in Leid und Schmerzen empfangen wird? Wollt ihr da nichts von diesem neuen Volk, Meinem Volk wissen, welches da nun zu Ende ihres Lebens sich aus dieser so gequälten Kreatur entwindet? Wollt ihr lieber mit eurer alten Erdmutter bzw. mit eurer Seelen-Mutter abtreten, wollt ihr also, durch diese Verkettung und Abhängigkeiten über den Nervenäther aufgrund eurer beiderseitigen Dogmen da mitversterben? Wollt ihr euch denn durch all diese Nöte und Qualen und natürlich durch all das Leid nicht in eurer Seele sammeln, wollt ihr also euren Geist nicht kräftigen und wollt ihr dafür lieber in der alten und verbrauchten Seelensubstanz enthauchen ohne zu einem neuen und wunderbaren Leben zu erstehen, also sozusagen aufzuerstehen?

  12. Wollt ihr euch denn nicht endlich von all euren Dogmen und diesen seelisch-nervlichen Trotzmustern verabschieden, die euch da an Leib und Seele schon genügend geschädigt haben und wollt ihr denn, in einem zuversichtlichen und in treuer Liebe zu Mir aufblickenden Gemüt nicht endlich euch als Mein Kind, als Mein Geistkind, als das zum neugeborenen globalen Erdmenschen der nächsten zwei Jahrtausende gehörende Menschenkind euch bestätigen und bewähren? Wollt ihr denn nicht dem alten Menschen und seinem Vergehen entrückt sein?

  13. Nun, das sind doch die Fragen, auf die es ankommt und nicht ob und wie der Russe dort Europa überfällt, sondern ob ihr euch nun endlich doch noch endgültig zu Mir bekehrt und wenn nicht, nun dann treten eben all diese anderen Verhältnisse wieder auf.

    Amen. Amen. Amen.