Die zersetzende Kraft der Atomstrahlung

Montag, der 4. April 2011     9:00 Uhr   M

Die zersetzende Kraft der Atomstrahlung

  1. Also sind wir nun bei der Behandlung der entarteten Hauptbegierden bei den sich auf der Erde befindlichen Atomkraftwerken angelangt, die es allein durch ihre Existenz anzeigen, wie entmenschlicht und völlig vertiert solche Hirne und Herzen derjenigen sein müssen, die solch dritthöllische Glutöfen der Hauptbegierde Satanas nun in beinahe allen irdischen Ländern untergebracht haben. Sind erst einmal alle diese Begierden ausgebrochen und werden keine Versuche unternommen, diese Begierden durch die Einhaltung der Gebote zu zügeln, sondern geschieht, wie dies in den letzten Jahrzehnten eurer Erde der Fall gewesen ist, sogar noch ein weiterer und zwar ein freiwilliger Fall durch die Anbetung dieser satanischen Industrie, dann wird durch solch satanische Liebesmüh eben ein Kind der Hölle geboren, und dies zeigt sich sehr deutlich in und mit dieser Atomtechnik, die demzufolge das in eure Welt hineingeborene höllische Kind von Luzifer/Satana mit der Industrie ist.

  2. Freilich ist Luzifer-Satana dieselbe, nur in ihrer jeweiligen Wesensform erschauliche Daseinsstruktur, die sich aufgrund der Position des gefallenen Bewußtseins mal mehr in den körperlichen und mal mehr eben in den seelischen Bereich verschiebt, also mal in den Drachen und mal in den Lichtengel verwandelt, und so ist es unmöglich, daß diese beiden Wesensmerkmale und Formen des von Mir abgefallenen Bewußtseins sich selbst fortpflanzen könnten, aber im Hinblick auf die Beeinflussung der Menschen zeugen dann eben diese Anhänger Satanas/Luzifers durch diesen Pesthauch der negativen Begierden eine Technik und gebieren derartig Monströses, daß z.B. so ein ins irdische Dasein gerufenes dritthöllisches Kind der satanischen Begierden auch schon die Entwicklung der in Jahrtausenden und Jahrhunderttausenden gewachsenen, sich allmählich veredelten Bewußtseinsformen bedroht und in wenigen Jahren oder Jahrzehnten auslöscht, was in sehr langen Zeiträumen - für euch sehr langen Zeiträumen, sich soeben aus der gefallenen Materie heraus nach oben hin zum Licht entwickelt hat. Ihr könnt darum diese Atomkraft der noch primitivsten, rohesten und giftigsten also eben noch dritthöllischen Zerstörungskraft weder gutreden, noch irgendwie gutheißen oder relativierend in Bezug auf eine gewisse Nützlichkeit der Menschheit gegenüber darstellen, denn der rohesten und verderbenbringendsten Strahlkraft dieser völlig ohne Liebe und Nächstenliebe auskommenden höchst negativen Kraft habt ihr nichts entgegenzusetzen.

  3. Ja, Meine Lieben, auch deshalb befindet ihr euch in der Endzeit, denn allein das Vorhandensein solch einer Technik beweist schon deutlich genug, daß die Menschheit dem Aufbrechen ihrer satanischen Triebbegierde nichts mehr entgegenzusetzen hat und diese Endzeit diesmal nicht nur diese mehr kleinasiatische Überflutung der hanochitisch-atlantischen Sündflut ist, sondern diesmal ist eben die gesamte Erde betroffen. Nun will Ich noch nebenbei auf den Namen Atlantis zu sprechen kommen, der sich ja vom Worte Vater bzw. Vaterland ableitet, wie ihr im Heft Atlantis nachlesen könnt1. Ebenfalls aus diesem Worte Attaland hervorgehend ist diese große Sintflut bezeichnet worden, denn sie wurde als Flut bezeichnet, welche das Vaterland überflutete, und so gibt es diese Verbindung zwischen den Namen Atlantis als Vaterflut mit dem damaligen Hanoch als Vaterland oder Vaterstadt und das umso mehr, weil ja auch die Hochebenen überflutet wurden, die so eigentlich das Urland, die Urheimat der Menschen gewesen sind, und so wurde im Worte Atlantis nur ausgedrückt, wie die atlantische Gewalt und Macht der damaligen Sündflut gewirkt hat. Von dem Untergange Hanochs sprach dann keiner mehr, dafür umso mehr von der Vernichtung des heimatlichen Vaterlandes (Atlantis), und so beziehen sich beide Begriffe darauf und die der wahren Geschichte gegenüber blinden Menschen schauen dann in den Atlantik und suchen dort Atlantis, ohne zu begreifen, wie es in Wirklichkeit gewesen ist, aber gerade auch jene noch sehr dummen Menschen tun ja ebenfalls wenig bis nichts, um ihre Hauptbegierden zu zügeln.

  4. Deshalb ist die Ursache von dem Untergang von Hanoch-Atlantis und die Entstehung der Begriffe Atlantik oder Atlantis allein in der Folge der Sintflut zu sehen, die vor ca. 4000 Jahren über die Menschheit hereinbrach. Und warum? Weil eben auch damals diese Hauptbegierden vollständig ausgebrochen waren! Wenn also diese 52 Hauptbegierden beinahe vollständig manifestiert sind, dann bedeutet das eben auch, daß diese verderbenbringende Kraft der Atome entfesselt wurde, denn die Grundkraft der Entfesselung der Hauptbegierden ist also diese roheste und primitivste Daseinsform innerhalb der atomaren Struktur der Elemente, denn von Mir aus sind diese Elemente dem Menschen nicht gegeben, daß er sie nach seinem Belieben gewaltsam verwandeln kann. Diese Grundelemente reifen innerhalb einer bestimmten Ordnung innerhalb einer bestimmten Zeit nach einem genau zu befolgenden Ablauf, den ihr in etwa nachvollziehen könnt, wenn ihr beachtet, wie es wäre, wenn aus euren kleinen Kindern oder Säuglingen von Heute auf Morgen Erwachsene würden. Könnte das kindliche Bewußtsein dann tatsächlich in der Lage sein, in eurer Umwelt zu bestehen, wo ihr doch schon selbst genug damit zu tun habt? Diese Fähigkeit zur plötzlichen bzw. zur beschleunigten Verwandlung der Grundelemente, indem sie aus ihrem atomaren Gefüge gewaltsam herausgebrochen werden, ist eben jene zerstörerische Fähigkeit Luzifer/Satans, die auch seiner eigenen Verwandlung zugrunde liegt, jener des Lichtengels in den Drachen und die bei euch sogar noch auf der geschlechtlichen Seite zum Tragen kommt, indem nun sogar der einfache Mensch glaubt, sein Geschlecht selbst bestimmen zu müssen. Was die Naturgeister in vielen Mühen schaffen, die sich um die Bildung der Elemente kümmern und deshalb auch Elementargeister genannt werden können, weil sie das Elementare der Nächstenliebe erst einmal lernen müssen, das funktioniert deshalb, weil sie eben auf ihre Weise in der demütigen Nächstenliebe tätig sind. Doch was der heutige satanische Mensch tut, ist das genaue Gegenteil dessen, und von daher werden denn auch schon diese primitivsten und elementaren Naturgewalten ausgelöst. Wenn die konzentrierteste Eigenliebe als purer Hochmut sich mittels einer Technik um die gewaltsame Umwandlung der Elemente bemüht, dies also ohne entsprechende Hinwendung zu Mir und zum Nächsten unternimmt, dann werden diese elementaren Kräfte viel zu früh freigesetzt und können in ihrer Situation, wo sie von den dummen Menschen argwillig aus ihrem Grundgefüge gesprengt werden, dann auch nur mit einer entsprechenden ebensolchen Konsequenz antworten, wie man ihnen selbst begegnet ist. Entweder sorgt man sich in der Liebe um die Elemente und ist dann den Elementargeistern ähnlich bestrebt, eine Veredelung an ihnen vorzunehmen, indem man z.B. aus Blei dann Gold macht oder wenn man es ohne Nächstenliebe versucht, dann geschieht es eben so, wie es nun bei euch geschieht und wie es früher auch schon der Fall gewesen ist.

  5. Habt ihr euch mit Meinem Werke der großen Haushaltung befaßt2, nun, dann wißt ihr es auch, daß es die Sprengkraft dieser "Atomkügelchen" war, welche die unterirdischen Wasserbecken jener Gebirge fluteten, und das Schwarze und das Kaspische Meer zeugen noch heutzutage davon, und ebenfalls könnt ihr es wissen, daß auch jener vor eurer Erde diese geistige Funktion tragende große Planet Mallona auch durch diese Atomkraft in Stücke gerissen wurde, und gleiches ist mit dem Saturn geschehen, wo die beiden äußersten Ringe deshalb nur der Überrest der hinweggerissenen oder per Sprengkraft entfernten Kugelschalen ist. Auch eure Geschwister im System eurer Planetarsonne wissen darum und haben dies mehr oder weniger deutlich mitbekommen, und aus diesem Grunde sind sie auch sehr mißtrauisch gegenüber dem, was bei euch die letzten Jahrzehnte dort an Vernichtungspotential angehäuft wurde. Sie haben auch versucht, eure Verantwortlichen zu warnen und zu ermahnen, aber das wißt ihr auch, daß ihr jemandem, dem die Atomkraft in seiner Seele gewissermaßen durchgegangen ist oder mit anderen Worten, daß ihr jenen, die im dritthöllischen Bereich stehen, auch nicht mehr mit Argumenten zu kommen braucht.

  6. Darum gebt euch nicht den falschen Vermutungen oder jenen Irrlehren hin, wo man euch weismacht, mit einem kräftigen Gebet und dieser inneren Ansprache gegenüber diesen atomar entfesselten Kräften könnt ihr euch in Sicherheit wiegen, wo ihr doch noch nicht einmal die zweithöllischen Begierden in euch zu zügeln vermögt. Ihr könnt euch ja nun auch nach Japan begeben und dort euer Gebet versuchen und ihr könnt dies auch bei euren Reaktoren tun. Wie unvernünftig ihr aber auch noch oftmals seid! Habt ihr es denn schon vermocht, jene nur zweithöllischen Vernebelungen des irdischen Himmels zu verhindern? Habt ihr es schon vermocht, die Ausplünderung eurer Erde zu verhindern, könnt ihr dem Sturme befehligen oder seid ihr überhaupt in der Lage, die Verwandlung von Luzifer zu Satan in euch zu verhindern oder bei eurem Ehegefährten oder euren Kindern? Ich hoffe, ihr seht es ein, wie wenig ihr vermögt und dann wollt ihr in einem vollkräftigen Gebet gegen diese Atommacht antreten und freilich auch nur immer so, daß ihr euch die Finger nicht schmutzig zu machen braucht, wenn ihr nur mehr laue Gebete zustande bringt? Meine damaligen Nubier oder Oberägypter wären dazu sicherlich in der Lage gewesen, aber ihr in eurem Zustand allerdings nicht.

  7. Gut, Ich habe dies deshalb angeführt, damit ihr aus eurer luziferischen Illusion erwacht. Diese atomare Gluthölle, die nur scheinbar befriedet in euren Atomwerken vor sich hin glüht, lauert ja nur darauf, sich in einem günstigen Moment nach draußen zu begeben, und ihr könnt dies glauben oder nicht, wenn nicht Meine Engel da ihre größte Sorgfalt darauf verwenden würden, dann wäre es um euch schon längst geschehen. Doch um eure Seele allerdings auch, denn wenn Ich angesichts eurer Hauptbegierden dort nicht sorgsam auf euch achten würde, dann hättet ihr euch schon längst euren Begierden hingegeben, aber ihr seht ja nun, daß euch diese Hauptbegierden so nicht zerstören konnten, und eben deshalb nicht, weil Ich auf euch Mein Augenmerk richte und ihr euch durch die Annahme des Kreuzes mehr oder weniger dann von diesen Begierden abgewendet habt oder es zumindest versucht. Doch ihr seht daran auch sehr deutlich, daß es nicht reicht, sich im Gebet an Mich zu wenden, Mir quasi die notwendige Arbeit aufzuhalsen und dann zu glauben, nun wäret ihr gerettet und wäret geheilt oder sonst etwas, ohne daß ihr euch selbst konkret in Meine Gegenwart begebet! Nein, so geht das nicht!

  8. Warum sollt ihr beten? Eben damit ihr selbst von Mir die Kraft erhaltet, euer Kreuzlein zu ertragen! Daß diese Kraft dann allerdings Meine Wesenheit selbst ist und daß Ich es dann auch wieder selbst bin, der euer Kreuz trägt, ist zwar die Wahrheit, aber diese Wahrheit Meiner für euch das Kreuz tragenden Liebe werdet ihr nur dann an euch erleben, wenn ihr Mich über euren satanisch-luziferischen Zustand hinaus erreicht, auch im Gebet erreicht. Es kann ja niemals reichen, wenn ihr nur satanisch zu Mir betet, weil euch ein Verlangen nach etwas umschwirrt, was nur aus eurer körperlichen Brunst resultiert, und eben so wenig kann Ich euch erhören, wenn ihr nur eure luziferischen Gebete dem Eselsgeplärr den damaligen Pharisäern und Schriftgelehrten gleich hinausstammelt oder herausschreit, sondern zu Mir beten heißt, daß ihr euch auch tatsächlich an Mich selbst wendet und nicht glaubt, nur weil ihr den Namen Jesus kennt und ihn vor euch hinfaselt, daß ihr auch tatsächlich zu Mir betet oder etwa schon bei Mir seid, wo doch euer Wille noch lange beim Gegner ist!

  9. Also gehört auch ein kräftiger Willen dazu, daß ihr geistig vorgeht und nicht seelisch oder körperlich steckenbleibt, denn Ich bin Geist und kann auch nur geistig erreicht werden, und damit ihr diesen Geist auch erreicht, genau deswegen gibt es also das Kreuz, denn ohne dieses bleibt ihr nur seelisch. Gut, euer Wille sollte also geistig ausgerichtet sein und sollte nicht im Gegensatz dazu stehen, was Ich in Meiner Liebe zu euch vorsehe und vorgesehen habe. Doch genau das ist eben passiert, daß ihr euch aus Meiner Vorsehung herausbegeben habt und nun auch kaum noch wißt, wie ihr richtig beten könnt. Das Gebet ist die Rückkehr zu Mir, denn in eurem Gebet müßt ihr schon bei Mir sein, denn ihr wollt euch doch an Mich wenden, und wie soll das funktionieren, wenn ihr euch noch mehr im satanischen oder luziferischen Zustand befindet, und also muß das Kreuz sogleich erscheinen, damit ihr dadurch gedemütigt nun auch den rechten Geist erlangt und euer Wille sich aus der Materie und diesem Zwang der Hauptbegierden zu lösen vermag. Wer zu Mir betet, der muß also auch bei Mir sein, und genau das ist das Problem nun auch für die meisten von euch.

  10. Wer in der Sphäre des Gegners verweilt, weil er mit seinem Ich dort noch festhängt, der hat nicht den Willen, Mich zu erreichen, und so bleiben dann auch alle Gebete kraftlos und leer, doch wer sein Kreuz willig auf sich nimmt, der hat Mich doch in diesem Moment in seinem Nächsten angenommen, und dann steht er ja schon im Kontakt mit Mir, und dann ist er bei Mir, und dann kann er von Mir erhalten was er benötigt für seinen weiteren geistigen Fortgang. Und da sind wir wieder beim Atom und dessen zersetzender Strahlung. So wie in eurer Seele die Hauptbegierden des Körpers entflammen können und das Ichbewußtsein der Seele bedrohen und das körperliche Bewußtsein zum Tier reduzieren, so kann euch die zersetzende und euer Leben bedrohende Atomstrahlung ebenso erreichen, denn das Ordnungsgefüge der atomaren und damit der molekularen Bindung richtet sich ja auch nach jenen 52 Hauptleitenden eurer Seele, und wenn diese nicht mehr die dazu erforderlichen geistigen Fähigkeiten haben, dann werden die vorher in Meiner Liebe geordneten atomaren Verbände also mehr oder weniger gelockert und diese tödliche Strahlkraft tritt nach außen und zersetzt alle fleischliche Materie, weil diese entfesselten Hauptbegierden der höchsten Empörung Satanas gegenüber Mir, euch Mir rauben wollen, indem eure Seele, die doch zu Mir schauen wollte, dann eben zu lange auf den Körper und dessen Begierden geblickt hat und der Drache die sich beinahe vollständig mit ihm identifiziert habenden Menschen auffrißt. Allerdings auch jene Menschen zerstört, die ihn als Luzifer angebetet haben.

  11. Also zeigt das Auftreten einer Technik, welche die Elemente in ihrem Grundgefüge zerreißt, um diese primitivste Urkraft für sich zu nutzen, eben nur das nun völlig entartete Bewußtsein jener Menschen an, deren 52 Hauptbegierden ebenfalls entfesselt sind, und darum habe Ich vorhin sehr deutlich zu euch gesagt, daß ihr, wenn ihr doch schon einer einzelnen Hauptbegierde in eurer Seele gegenüber sehr hilflos und schwach dasteht, mit eurem Eselsgeplärr von Gebeten nichts ausrichten könnt bei einem Zustand, wo das Erzböse sich ja schon verkörpert hat. Dann müßt ihr doch schon in einer sehr großen Willenskraft dem luziferisch-satanischen Zustand gegenüber sein, denn wie wollt ihr Mich sonst erreichen?

  12. Seid ihr aber soweit in Hirn und Herz gereinigt und also auf Herz und Nieren geprüft, dann könnt ihr freilich beten, und euer irdischer Himmel wird es euch zeigen, wie weit ihr seid, doch bevor dies so weit ist, wird es euch eure Familie schon zeigen, denn bevor ihr euch an die entfesselte Atomkraft begeben dürft, müßt ihr diese gewissen Vorleistungen erbracht haben oder glaubt ihr noch immer, ihr braucht da bloß ein Gebet zu murmeln und Ich würde sogleich euer Diener sein? Soviel irrige Vorstellungen benebeln euch, und das ist leider auch deswegen so, weil die letzten Jahrzehnte einfach zu viele träge Gesellen da in Meinem Namen herumscharwenzelt sind und ihre trägen Landsleute mit allerhand Unsinn überfrachtet haben, und gerade der Lorberverlag hat mit seiner Heiden- und Nomadenliteratur da erhebliches dazu beigetragen und die besseren Werke auch noch verbannt. Jene, die z.B. das Duddewerk verbannt haben, müssen nun an sich selbst erleben, wie sie das an sich umsetzen, wo sie es doch nach außen hin verdammt haben. Daß nicht alles in dem Werke Dudde richtig ist, spielt da angesichts der sonst doch sehr primitiven Literatur, gerade innerhalb der den Menschen angepriesenen sonstigen Werke, keine große Rolle, aber gerade im so seichten und leichtsinnigen Gesäusel aller dieser Luziferprediger der Lorber- und Swedenborgbewegungen wäre solch ein Werk bitter nötig gewesen und zwar genauso, wie auch eine gestrenge und kluge Mutter notwendig ist, damit die Kinder auch recht gedeihen. Doch wenn man alles, was nicht hundertprozentig rein ist, gleich per Bausch und Bogen verurteilt, wenn aber dieselben Verurteiler ihrerseits noch sehr viel primitivere Lektüre anpreisen oder selbst sehr selbstsüchtige Verträge tätigen und Vorträge halten, dann muß sich niemand wundern, wenn alle solche dummen Verlage und solche Handelsvertreter solch dummer Verlage da ihre rechte Not haben und nun vor lauter entflammter Ängste und Begierden nicht mehr wissen, wo das Land geblieben ist, von dem sie all die Jahre gefaselt haben.

  13. Damals war es der Anfang, doch heute ist es die Endzeit und so besprechen wir ja alle diese Vorfälle, damit ihr an euch diese Atomkraft nur im Guten erlebt und nicht von innen heraus zerfressen werdet. So wie sich der normale Christ von heute an seiner Seele zerfressen läßt und sich selbst zum Heiden oder zum Nomaden degradiert, so sieht man diese Vernichtung von in Jahrtausenden erworbenen Bewußtseinsinhalten eben dadurch, daß diese dritthöllischen Werke und Erzeugnisse der Industrie aufgetreten sind. Sicherlich gibt es eine Technik, die Mein Wohlgefallen findet und die den Menschen in der Nächstenliebe dient, doch die Industrie wird das nie wollen und auch nie vermögen, denn sie ist das Kind Luzifers und Satanas, gezeugt in den kranken Gehirnen solch kranker Menschen, die dem Tod huldigen und das Leben bekämpfen, und damit steht die heutige Menschheit in einer ähnlichen Situation wie seinerzeit auf Mallona, auf dem Saturn, bei Hanoch und noch etlichen, euch noch unbekannten Endzeiten.

  14. Oh nein, Ich schimpfe nicht über Meine Kinder, nein, Meine Lieben, aber gerade euer Vater muß und sollte euch einmal vor den Gefahren eurer Trägheit bewahren, und dazu müssen eben auch deutliche Worte her. Mag die Mutter ihr Kind auch immer herzen wollen, so wird sie es nur verderben, wenn nicht die ausgleichende Praxis der selbständig sich zu erarbeitenden Liebe dieses Kind erreicht und anleitet. Und da steht ihr nun, seht, wie es um euch und um eure Welt gestellt ist und bittet Mich in kindlicher Liebe um Abhilfe. Doch bevor von Mir aus für eine Abhilfe gesorgt werden kann, muß Ich sichergehen, daß wenigstens ihr begreift, was da auch in euch alles verkehrt gelaufen ist, denn ihr sollt ja solche Fehler nicht wieder machen, und außerdem seid doch gerade ihr dann später berufen, die Hauptleiter von vielen und sogar von Millionen zu sein, und wie könnt ihr selbst einmal Hauptleute sein, wenn ihr es vorher nicht geworden seid? Darum ist ein ernstes Wort noch immer besser als alle unnötigen Lobhudeleien, und wir müssen uns nächstens einmal darüber unterhalten, wie sich das mit dem Beten so verhält.

Amen. Amen. Amen.

1Siehe dazu Heft 4 Schmerzende Seele – Atlantis – der Aufgang des Vaterlandes

2Haushaltung Gottes – Lorberverlag Bietigheim

Comments