Die Quadratur des Lichts

Sonntag, 16. August 2009 10 Uhr M

Die Quadratur des Lichtes

  1. Wenn ihr, eingedenk der Umwandlung des Fleisches durch die nervalen, luziferischen Zustände, die der einzelne unreife Mensch an sich selbst und auch bei anderen erlebt und hervorrufen kann, den Blick auf eure Erde richtet, so werdet ihr dort ebenfalls die Auswirkungen dieser Ichsucht- und der Ichüberhebung erkennen.

  2. Bei unreifen Menschen ergibt sich in deren alltäglichen Zuständen eine Disharmonie im Umgang mit seinen Nächsten, welche so weit gehen kann, daß man von einem gewissen Kleinkrieg, ja sogar von einer Schlacht der Nerven sprechen kann, wo alle unreifen, der Seele noch nicht zugehörigen und deshalb von ihr auch nicht in der Liebe assimilierten Seelenpartikelchen mit jenen der anderen Menschen, die ebenfalls ihre Nerven nicht im Griff haben, streiten und durch diesen Streit, wie gesehen, ihre dafür benötigte emotional aufgeladene Energie aus ihrem eigenen Fleische holen und dieses in seinem Zusammenhalt, in seiner Struktur schwächen. Das kann so weit gehen, bis das Fleisch, bzw. die entsprechenden Organe nicht mehr funktionieren und ihrer eigentlichen Aufgabe nicht mehr gerecht werden, welches sich dann dem oberflächlichen Betrachter als Krebs zeigt, weiß er doch von der inneren Problematik und dem Grad der Verletztheit desjenigen zu wenig.

  3. Auch in einer Gesellschaft, die in der Summe aus solchen an ihrer Seelen verletzten Menschen besteht, zeigt sich der Raubbau an ihrem Fleisch, und das ist einmal der eigene körperliche Zustand und ist zum anderen der Zustand des irdischen Bodens, auf dem sich solche Menschen bewegen. Dieser Boden ist die Grundlage, die je nach der Reife der diesen Boden Bewohnenden veredelt - oder aber, bei Fehlen der göttlichen Eigenschaften derselben, dann eben wieder in die primitivere Grundform zurückgeführt wird, wo Morast und Sumpf, Wüste oder Ödnis deshalb drohen und sichtbar werden, weil die Herzen der Einwohner dieses Ländchens dann auch schon so verbildet und primitiviert worden sind.

  4. Wenn also die Bewohner eines beliebigen Ländchens als die Einwohner dieser bestimmten Erde an sich selbst schon einen gewissen krankhaften Zustand erleben, so erlebt die solcherart von diesen Einwohnern mehr oder weniger kultivierte Erde gleichzeitig auch das krankhafte Einwirken dieser Menschen, und der vorherige Kulturboden, der Wald, die Gewässer etc. erleben an sich genau dieselben Symptome der Erosion, der Umwandlung, der Zerstörung ihrer natürlichen Gegebenheiten in die krankhaften Zustände, welche der einzelne Bewohner dieses Fleckchens der Erde an sich erlebt, so daß man auch die Form und die Qualität der Landschaft, des Bodens, der Erde mit dem Zustand des Fleisches bezeichnen und also damit auch vergleichen kann. An der Struktur der Landschaft ist der Zustand seiner Bewohner deutlich abzulesen. Die für eure heutige Zeit bestimmende Landschaftsform ist diejenige, wo sich große Industrie Komplexe in das zarte und sanfte Grün der Felder, Wiesen und Ebenen hineinfressen und wo auch die Berge und die Wälder nicht mehr verschont werden. Wälder sterben, Flüsse und Gewässer werden als Ablaufkanäle und Rückhaltebecken für euren Unrat benutzt und dergleichen mehr, was euch ja bekannt ist.

  5. Dadurch, daß sich der Mensch kaum noch an Meine Liebe hält, dadurch wird der luziferische Konflikt ständig aufrechterhalten, und so kämpft ein Mensch gegen den Nächsten und verbraucht seine Lebenskraft, und ebenso kämpfen die Staaten gegeneinander und verbrauchen ihre Ressourcen, und kaum jemand erreicht die Höhe des göttlichen Geistes, wo Vergebung und Mitgefühl ihre Heimat haben. Nun wäre z.B. für eine Nation wie die Deutsche es ist, die Umwandlung in eine Agrargemeinschaft auf der Grundlage der bäuerlichen und nicht der industriellen Struktur für die Bewohner sehr viel beglückender als es die heutige Form der Industrialisierung ist, die zu allem Überfluß ja auch noch weltweite Nachahmer gefunden hat, und so ist es den Deutschen bis heute nicht bewußt, daß sie mit ihrer Art des Wirtschaftswunders nur eine Lanze für die Industrialisierung gebrochen haben, anstelle daß sie die Umwandlung in eine Agrarnation zugelassen hätten, wo sie mit Geduld und Demut für den Zusammenhalt ihrer Familien und für die geistige Gesundheit der Ihrigen gesorgt hätten.

  6. Die Grundlage eines jeden Konfliktes ist, wie euch bekannt, das Luzifersyndrom, ist also die Verletztheit und die aus dieser Verletzung resultierende Wiedergutmachung, die man fordert, und wenn ihr eine Formel für diesen krankhaften Zustand sucht, so werdet ihr sie in der Formel von E=mc2 finden, weil hier jedwede Energie (E) von der Masse (M) in Bezug auf die Lichtgeschwindigkeit (C) abhängig gemacht wird, wo doch ein jedes normal gesundes Kind schon weiß, daß die Energie allein aus der Kraft der Liebe resultiert und nichts mit einer Geschwindigkeit zu tun hat, sondern daß die Geschwindigkeit der Umsetzung und Handhabung einer Masse nur wieder von der Kraft der Liebe bestimmt wird. Übertragt ihr nun diese rein luziferische Formel aus der Physik auf den seelischen Reifegrad der Menschheit   und eure westlichen Gesellschaften akzeptieren und bestätigen das   so bedeutet dies, daß die Liebe als Energie, als bestimmende Kraft nur von ihrer Masse und von ihrer Weisheit abhängt, denn Licht und Weisheit sind hier dasselbe, dabei ist es ja gerade umgekehrt, denn die Intensität der Liebe bestimmt den Grad des Lichtes, und seht, hier habt ihr also so eine hübsch rein luziferische Formel, die in ihrer komprimierten Form all die Verletzungen und Lügen des Gegners gutredet. Schauen wir einmal, bis in welche Bereiche sich die Anwendung dieser Formel auswirkt:

  7. Für eure Technik und Wissenschaft bedeutet die Anwendung dieser Formel, daß die Entwicklung eurer Technik nur von ihrem Stromverbrauch abhängt, denn Weisheit, Licht und Strom sind auch hier dasselbe, und von daher steigt der Energieverbrauch im Quadrat zur Masse, die bewegt werden muß, und für eure Medizin bedeutet die Umsetzung dieser Formel, daß die Medikamente, die man gleichfalls als Licht der Ärzte und Apotheker bezeichnen könnte, mit welchem sie leuchten und blenden, dann ebenfalls im Quadrat zur Anzahl der Menschen, also der Massen steigen, und mit der Politik ist es ebenso, wo die Masse der Wähler durch die Versprechungen der Politiker, die im Quadrat zunehmen, dann ebenfalls leer ausgehen und die Menschen nichts von dem Strom, von den Medikamenten oder von den Versprechungen bleibt, denn die einzige Konstante, die je Bestand hat und ewig währt, ist die Liebe, und genau diese wird in der Formel und wird in den Anwendungen nicht berücksichtigt, und so fällt der Magnetismus heraus und wird unterschlagen, obwohl er die Grundlage der liebevollen Beziehung der Menschen zueinander ist, denn nur ein Herz voller Liebe hat die magnetische Anziehungskraft, um die Herzen miteinander zu verbinden. Kurz und gut, die Anwendung dieser Formel, die seit den letzten großen Kriegen im Westen vermehrt vorangetrieben wurde, bedeutet im Klartext, daß auch die Schädigungen im Quadrat zunehmen, die Schädigungen durch die Wissenschaft und Technik, durch die Medizin, durch die Politik und sogar auch durch die Religion, sofern man die Seele des Einzelnen betrachtet, die von Mir mehr und mehr isoliert wurde und es traten die allseits bekannten Abhängigkeiten auf, vor allem die Abhängigkeit vom Geld.

  8. So wie eure westlichen Gesellschaften auf dieses Dogma der luziferischen Formel schauen und größtenteils darauf basieren, wonach die Lichtgeschwindigkeit über Meine schöpferische Liebe zu stehen kommt, so basieren auch alle technisch wissenschaftlichen, politisch wirtschaftlichen und auch alle medizinisch religiösen und sonstigen Anwendungen darauf, weil jedwede Masse, ob nun als menschliches Wesen oder als irdischer Boden oder ob als tierisch pflanzliches Wesen oder als natürliche Ressource sich diesem Licht zu beugen hat und dasjenige Beugungsmittel, in welchem sich das Licht kundtut, ist das eigens dazu geschaffene Geld der luziferischen Großmeister, die es genau zu diesem Zwecke der Unterwerfung der Massen gebildet haben. Also ist euer Geld gleichbedeutend mit dem Sekundenquadrat der Lichtgeschwindigkeit und dominiert mithin alle Massen und verteilt sich über den Erdball beinahe schon mit Lichtgeschwindigkeit, sofern man die computergesteuerten Buchungen betrachtet, und weil eben alle Massen und alle Materie nur linear und rein additiv zu vermehren sind und ihr Blut, Schweiß und Tränen aufwendet, um einen höheren Ertrag zu erhalten, so kommt ihr mit der Produktion von Gütern und in diesem Zusammenhang ist selbst die Zeugung eurer Kinder darin enthalten, so kommt ihr also mit den rein reproduktiv, nur für die Erhaltung des Körpers geschaffenen Gütern nicht mehr hinter dem sich nach Lichtgeschwindigkeit verteilenden Geld her, weil dieses Geld im Quadrat zunimmt, und selbst wenn die Geschwindigkeit, in welcher bestimmte Produkte entwickelt werden, extrem zunimmt, so ist die Rate der Geldvermehrung doch immer noch größer, weil das Geld durch die Zinsen zunimmt, während die Liebe in ihrer schöpferischen Qualität doch sehr stark begrenzt und somit auch sehr deutlich verstümmelt wurde.

  9. Deshalb zerstört sich eine Gesellschaft, die sich dieser luziferischen Formel verschrieben hat, dann letztlich selbst, weil durch die Verletzungen der Seelen nun auch der Widerstand gegen solch eine Struktur im Quadrat zunimmt, und deshalb hat solch eine Gesellschaft auch nicht mehr die Kraft, sich um die so nötige Kindeserziehung zu kümmern oder um überhaupt genügend Kinder in solch eine luziferische Welt zu setzen, während gleichzeitig die sehr armen Länder, die diesem verwestlichten Lebensstil oder man kann auch sagen, die diesem verweslichen Lebensstil nicht angehören, dann unter der Anzahl ihrer Kinder und auch unter ihrem Reichtum an Ressourcen zu leiden haben, denn die mehr luziferischen Länder haben in ihrem Neid schon ein Auge auf diese natürlichen Ressourcen geworfen.

  10. So wäre ein Agrarland nach Meiner Vorstellung und damit einher auch die in der Liebe gezeugten und angenommenen und von sämtlichen adamitisch luziferischen Trieben gereinigten Kinder freilich der für eure Erde beste Zustand, allein ohne Meine bewußte Einwirkung, die von den Menschen gewollt und zugelassen sein muß, geschieht da herzlich wenig, denn euer Seelenzustand, d.h. also nur die geistige Reife eurer Seelen entscheidet darüber, ob ihr eure Körper, eure Nerven und eure Umwelt zerstört oder ob ihr sie in Meiner schöpferischen Liebe veredelt. Wenn also die Massen, bzw. wenn die Materie, die der liebevolle Mensch zu seiner Entwicklung benötigt, nicht mehr von der luziferischen Weisheit, nicht mehr von dem Licht oder nicht mehr von dem Geld oder von den Medikamenten, nicht mehr von den Versprechungen etc. abhängig sind, sondern sich allein der schöpferischen Liebe beugen, dann gibt es keine unnötigen Kämpfe und Nervenschlachten, dann gibt es keinen Widerstand, weil es auch keine Ausbeutung der armen Menschen gibt. Aber so, wie es ist, wächst für euch leider auch der Grad der Isolation und Vereinsamung, wächst der Grad der Krankheit und der Ausbeutung, wächst nun also mit der Quadratur des Lichtes, eigentlich nur die Quadratur der Verletzungen, der Abhängigkeiten, der Zerstörung und die größte Quadratur des Kreises, die euch noch bevorsteht, wird euch sehr deutlich aufzeigen, wie krank und größenwahnsinnig sich die Menschheit seit dem letzten großen Krieg gebärdet.

  11. Eure Aufrechterhaltung dieser verderblichen Zustände für eure Seelen würde tatsächlich auch das Ende eurer Erde bedeuten, und weil dies nicht geschehen kann und wird, so werde Ich die Quadratur des Lichtkreises aufhalten und werde Meine eigene Quadratur der Liebe vornehmen, und ihr mögt da wohl acht geben, welch sonderliche Vorstellungen ihr die nächsten Jahre noch erleben werdet, wo wieder die Liebe an die erste Stelle gerückt wird, wenn auch freilich mit Hilfe von Mitteln, die noch sehr vielen die Haare zu Berge steigen lassen.

Amen. Das sagt der große Quadrateur des Kreises. Amen.



Comments