Die Blütezeit des Satanismus

Sonnabend, der 26. August 2017 9:40 Uhr tagsüber 26° M

Die Blütezeit des Satanismus

  1. Nun, Meine lieben Kinder, wie gefallen euch eure Völker und Nationen? Ich habe da erst ein Atom von dem die Völker beherrschenden Satanismus offenbart und schon seid ihr erschrocken und einige, die da wie üblich noch an der Brust ihrer Weiber liegen, sind sogar schockiert über diese, im Gesamtkontext doch noch sehr harmlosen Worte.

  2. Ich habe es in euch ja leider nicht mit Brüdern und Schwestern zu tun, die da etwa so kräftiger Gesinnung wie Meine damaligen Römer wären, die obzwar Heiden, aber dennoch weitaus kräftigeren Geistes in Bezug auf die Durchdringung der äußeren Sphäre waren und die beileibe keine Muttersöhnchen waren und die demzufolge auch nicht so leicht von dem schwachen Weib dominiert werden konnten, wie das heutzutage bei euren Völkern der Fall geworden ist. Deswegen konnte Ich diese damaligen Heiden auch leicht und gut für Meine Sache gewinnen, doch mit euch ist das genau andersherum, denn ihr entsprecht in der Mehrzahl ja eben diesen, von ihren Müttern seelisch mißbrauchten Kindern, die deswegen sehr leicht die Beute Luzifers werden konnten.

  3. Bei euch, die ihr ja noch zu den Besseren gehört, konnte auch nicht vollständig der Trotz durch eine gestrenge und eure Seele reinigende Erziehung hinausgetrieben werden und darum hat euer Seelenvergeistigungsprozeß dann schon jahrzehntelang brachgelegen. Nun erst, wo Ich Meinen Samen wieder in eure Äcker hineinlegen kann, denn vorher war euer Unkraut zu stark und mächtig als daß es etwas gebracht hätte, nun erst geht die Saat allmählich auf und ihr blickt mit Abscheu auf eure Zeit, bei welcher ihr Satan gedient hattet.

  4. Ihr fangt also soeben erst an, euch geistig zu entwickeln und etliche hier unter euch, die ja ihren leiblichen Vater noch immer dämonisieren aufgrund der Einsprache von Luzifer in sich, hängen noch zwischen den Stühlen und liegen also auch mit diesen Mitteilungen von Mir durch des Schreibers Seele noch quer, oder, um einen deutlicheren Ausdruck zu wählen, so sind diese Kundgaben hier für sie noch immer das Kreuz, welches sie zwecks Korrektur ihrer Seele nicht annehmen wollen.

  5. Das liegt zum großen Teil auch daran, daß die Kirchen als äußere Vertretung ihrer Seelen-Mutter sie fast genauso in der Umklammerung halten und dies mit dem Alten Testament fundamentieren, weil sie aufgrund ihres Trotzes noch nicht genügend im Neuen Testament Meiner uneigennützigen Liebe angekommen sind! Für solche ist die Bibel nicht das ihre geistige Sehe öffnende Neue Testament, sondern sie ist noch immer diese alte Judenschrift, weil der Jude in ihrer seelischen Entwicklung eben noch sehr stark in ihnen lebt und hier ist das vorzüglich bei gewissen Weiblein der Fall.

  6. Solche Pharisäer werden dann zwecks Seelenreinigung auch schon mit jenen Korangläubigen aneinanderstoßen, denn dort geschieht diese Trotzverharrung ja noch weitaus mehr und darum können solche Bibelchristen, die ja auch nur den Alttestamentaren entsprechen und für die Ich noch nicht auferstehen konnte, ihren Trotz auch noch vergrößert bei den Mohammedanern erkennen. Das ist auch der Grund, warum sich bei jenen Bibelchristen, die dort der Nächstenliebe fliehen, sich auch sehr schnell solche Pharisäer anderer Glaubensrichtungen einfinden und eben genau deswegen gab es ja auch die jahrhundertelange Anfeindung zwischen den Juden und Christen und auch zwischen den Mohammedanern und den Christen.

  7. Doch wenn sich dann etliche Christen wieder auf das eigentliche Christentum der Nächstenliebe besannen und Luzifer in sich verbannten und damit ihre Seele vergeistigen konnten, dann gab es solche Probleme mit diesen Heiden dort eben nicht. Darum könnt ihr es heutzutage bei euren Völkern deutlich erkennen, daß und warum sie da auch schon von den Satanisten verfolgt werden, haben sie doch selbst die Tore der Hölle in sich geöffnet und Satan freigelassen! Ihr wißt dies von euch selbst und den Verdienst, euch dort aus euren Höllen freigeschlagen zu haben, den braucht ihr euch selbst nicht zuzuschreiben, sondern das allein ist Meiner barmherzigen Gnade zu verdanken.

  8. Doch die Pharisäer unter euch, ob sie da nun zumeist aus den Kreisen dieser Bibelsekten kommen oder den Lorbersekten sowie den anderen Sekten, die konnten ja gerade aufgrund ihres großen Trotzes von ihrer Seelen-Mutter seelisch mißbraucht werden und sie entsprechen damit auch den Lieblingen Luzifers, denn sie kommen mit Mir so gut wie nie zusammen, sondern ihre gesamte Beziehung zum Geist ist eine rein illusionäre und völlig zusammenphantasierte Traumwelt. Das könnt ihr anderen daran sehen, wie diese dort ihre leiblichen Väter, die ja meist noch weitaus mehr zum Wohle ihrer Nächsten geleistet haben, noch immer dämonisieren.

  9. Jaja, mit der Dämonisierung ihrer guten Väter läßt es sich ja auch schon gut im Gefilde Luzifer-Satans leben, denn daran hat er ja eine große Freude. Es ist nur wieder sehr merkwürdig mit solchen Genossen, daß sie auch nichts besseres mit ihrem Leben hinbekommen haben als jene Väter, die sie dort bekritteln und bemängeln, denn - und nun hört genau zu:

  10. Eure Väter hielten dem Druck der Nächstenliebe stand und haben ihre Familien geführt und das sogar mit einem ziemlich trotzigen Weiblein an ihrer Seite, doch ihr habt dort nichts zum Wohle eurer Familien oder eurer Nächsten vermocht! Hört weiter zu, damit ihr vollends aus der Nacht eurer Sünden erwacht! Ihr seid nicht durch euer Verdienst mit Mir zusammengekommen und ihr seid nicht durch euer Suchen zum Lorberwerk gekommen, sondern Ich habe Mich eurer Väter und deren Gebete wegen euer erbarmt!

  11. Ihr habt dort noch überhaupt nichts geleistet und alle eure Schriften, Pamphlete, Filmchen und sonstige Aufklärung sind immer nur euer eigenes Alibi um die Schuld eurer Väter hochzuhalten und so aktualisiert ihr sie ständig mit solchen höchst debilen Zeugnissen wie: Damals wäre doch alles schlecht gewesen, Hitler sei doch an allem Schuld gewesen, der Vater sei doch böse gewesen und überhaupt ...

  12. Doch was habt ihr besser gemacht? Eure Beziehung zu Mir ist eine rein illusionäre und niemand von euch hat seiner Seele zu helfen vermocht, sondern im Gegenteil: Ihr habt sie abhängig von der Sexualität gemacht, ihr habt sie abhängig von der Emanzipation gemacht, ihr habt sie abhängig vom Nervengeist gemacht, ihr habt sie damit sexualisiert, luziferisiert und letztendlich auch satanisiert!

  13. Und nun seht ihr die Folgen davon auch schon von Außen auf euch zukommen. Ja richtig, es sind die Folgen eurer Handlungen, die euch da einholen!

  14. Ihr habt Satan damit belebt bis auf wenige Ausnahmen unter euch, die darum auch schon längst aus den Windeln heraus sind und die Ich fast schon als Meine Brüder und Schwestern bezeichnen könnte, doch alle anderen liegen im besten Falle in ihren Windeln, geistig betrachtet und darum benötigen sie noch ihre Bibel und hier eben das alte Judentum dort, oder sie benötigen zwar schon die Lorberoffenbarung, aber eben auch nur für sich und ihre Alibifunktion um andere schlechtzusprechen oder wie es hier mit den Lebenswinken geschieht, daß sie diese neueren Schriften auch nur wieder dämonisieren und sich damit weglügen, daß hier ja wohl ein schimpfender Jesus aufträte und nein, soetwas könne ja wohl nicht sein.

  15. Nun, wenn schon die Liebe des leiblichen Vaters nicht ertragen werden konnte, wenn dieser einmal deutliche Worte fand um den Satanismus des Kindes zu unterbinden, dann braucht es auch niemanden wundern, daß selbst Ich hier mit Meinen Liebesworten für böse erklärt werde, eben weil Ich solchen Kleinst-Satanisten nicht noch Honig ums heuchlerische Lügenmaul schmiere!

  16. Wer nur einigermaßen aufgewacht ist und sein Sündenbabel abzustellen versucht, was ja eh nur geht wenn dort eine konkrete Beziehung mit Mir eingegangen wird und eben keine illusionäre, der wird ja mit einem Schauder diese äußeren irdischen Verhältnisse betrachten und der wird, dieser dritten sich äußerlich zeigenden Hölle wegen ja sogleich in Meine realen Arme fliehen. Freilich ist die Erde immer schon eine gewisse Hölle gewesen in welche jedoch Meine Kinder den Himmel verpflanzen sollten, doch so schlimm wie in eurer Zeit, war es noch nie.

  17. Etliche von euch habe Ich schon ein wenig herauslösen können aus des Satans Welt und somit sind sie schon im Kleinen ihrer Triebe entrückt, doch andere befinden sich noch dort in einem gefesselten Zustand und das eben aufgrund dessen, was Ich obenhin angesprochen habe.

  18. Wer sich von euch allen, die ihr euch um eure Seelenreinigung bemüht, nun in die Schar Meiner Glieder einreihen will, der darf nicht von irgendeinem Werke abhängig sein und der darf nicht von oder mit diesem Werke dort seinen Nervenätherkonsum befriedigen, denn das entspricht auch nur einer Hurerei und es bedeutet aus geistiger Sicht, daß solch ein Mensch dort mit einem äußeren Werke gleich mit einem Weibe hurt und buhlt. Das tun besonders die Gläubigen der Zeugen-Jehova Sekte, die ihre zusammengeschnittene Bibel nur als Hurenweib gebrauchen um Nervenäther zu generieren, doch das tun die Bibelchristen, die Lorberchristen, Swedenborgchristen und wie sie alle heißen mögen auch und selbst jene Leser der Lebenswinke hier, wenn sie, also wenn ihr dort diese Werke höher als die zu leistende Nächstenliebe stellt!

  19. Ich achte nicht eurer Belesenheit, denn wie ihr dort verblöden könnt habt ihr ja nun deutlich feststellen können. Trotz eurer Bibel, trotz des Lorberwerkes und trotz der Lebenswinke könnt ihr ja deswegen noch immer blind gegenüber all diesen euch dominierenden Nervenmustern sein, wenn es euch an der konkreten Tat der Nächstenliebe mangelt, die, Ich wiederhole dies nochmals, nur in der konkreten Außenwelt erbracht wird und eben nicht innerhalb einer luziferischen Illusionsblase, wie die meisten das in ihren Kirchen und Sekten erleben.

  20. Ihr habt dort auf Erden ja deswegen die Hochzeit Satans, also dessen Blütezeit, weil er ja schon seit Generationen beinahe alle Meine Kinder dort konsequent aus dem Wege geräumt hat. Jedoch nicht, weil er sie da etwa persönlich oder durch seine Schergen aus dem Wege geräumt hätte, denn das vermögen sie nicht, sondern weil sich Meine Kinder da schon selbst ihrem "Seelenmord" hingegeben haben!

  21. Niemand, dem an der Vergeistigung seiner Seele gelegen ist, würde dort vom Gegner aus behindert werden können, denn niemand kann sich an Meinem Geist in euch vergreifen. Doch gibt es auch bei der Entwicklung der Seele hin zu Mir die gewissen gefährlichen Stadien bis eben dorthin, daß euch niemand ein Haar krümmen kann und hier ist eben das vierte Gebot besonders zu beachten. Solange dieses wichtige Gebot nicht hinreichend beachtet und bei Nichtachtung noch nicht korrigiert ist, solange könnt ihr noch immer vom Gegner ausgeschaltet werden. Ihr räumt ja eben durch die Nichtachtung eines jeglichen Gebotes dem Gegner die Möglichkeit ein, euch zu fangen und zu dominieren und euch in die gewissen Dogmen zu pressen.

  22. Heutzutage seid ihr auf Erden ja schon förmlich umzingelt von den Dogmen, wie sie sich eben aus der Nichteinhaltung Meiner Gebote ergeben. Und wenn dann auch schon sämtliche Gebote gebrochen werden, so entstehen auf der anderen Seite auch schon alle die euch umzingelnden und die euch eure geistige Ausreife beinahe unmöglich machenden Dogmen.

  23. Ich will es euch hier kurz verdeutlichen mit den in den weltlichen Arbeitsprozeß hineingetriebenen Weiblein. Würden sie das vierte Gebot beachtet haben und würde ja schon darüberhinaus die Mutter das vierte Gebot beachtet und angewendet haben, so würde sich ja nun kein Töchterlein in diese äußere Arbeitswelt verlieren und zugrunderichten. Doch die Folge dieser Nichtachtung des viertes Gebotes zerstört diese gesamte familiäre Ordnung, denn ihr müßt und solltet wissen, daß gerade das vierte Gebot die Ordnung in der inneren Familienwelt sowie den Ausgleich mit der äußeren Arbeitswelt darstellt und daß also, wo dieses vierte Gebot da einfach zerbrochen wird, sodann die Töchter in die äußere Arbeitswelt geschleudert werden, während die Söhne dort zumeist zulange in der inneren Welt fest- und aufgehalten werden.

  24. Durch die Zerstörung des vierten Gebotes wird also die Ordnung zwischen den Geschlechtern zerstört, so daß der innere Frieden innerhalb der Familie, welcher von der Mutter gewährleistet wird, die dort treu zu ihrem hart arbeitendem Manne steht, nicht mehr besteht, denn die Mutter treibt die Tochter in die äußere Sphäre aus dem Grunde, weil sie da selbst mit ihrem Manne und vorher schon mit ihrem Vater hadert und gehadert hat. Dadurch gelangen die Töchter nicht mehr richtig in die Sphäre des Vaters, der sie letztlich vom Nervenäthermißbrauch kurieren soll, sondern sie fliehen sogleich in die äußere Sphäre einer Welt, die sie dann ohne große Gegenwehr aufsaugt. Dieser äußere Arbeitsprozeß vermännlicht sodann diese Töchter erst recht und es treten dann auch schon solche abscheulichen Gestalten auf, wie ihr sie nun auch schon überall seht.

  25. Mit den Söhnen geschieht es genau andersherum. Sie werden von ihren Müttern allerdings ebenfalls festgehalten und vom ach so bösen Vater ferngehalten und isoliert, doch sie bleiben innerlich in der Seele dermaßen gebunden und gelangen kaum aus der luziferischen Gebärmutter frei, sie werden also so gut wie nicht seelisch entbunden und abgenabelt von dieser sie klammernden Mutterwelt, so daß sie kaum noch zu einer konkreten Tat dort in der realen Außenwelt fähig sind. Die Töchter hat man dazu umerzogen und manipuliert dort wie ein Mann tätig zu sein und die Männer hat die Zerstörung des vierten Gebotes zu halben Weiblein dahindämmern lassen.

  26. Nun, das könnt ihr ja wie gesagt alles schon bestens selbst erkennen. Doch welche Dogmen ergeben sich daraus? Einmal und hier eben als Hauptziel Luzifers wird die dringend benötigte Seelenvergeistigung verhindert und das diese Vergeistigung verhindernde Haupt-Dogma lautet: Der Vater ist böse!

  27. Er muß ja in deren Vorstellung sogar böse sein, denn wie sonst könnte sich solche mütterliche, die Seelen der Kinder mißbrauchende Einstellung ergeben! Doch warum kann sich der Vater dort nicht gegenüber seinem Weibe behaupten? Ganz einfach, weil er eben als Seele, als Brautseele in Hinblick zu Mir, dem wahren Geist, ja selber das ungetreue "Weiblein" ist und somit erhält er nur wieder zurück, was er selbst getan hat.

  28. Aus diesem Dogma entspringen noch zig andere und solches höchst satanische Verhalten eurer Oberen, dort die Grenzen der Länder für alle diese Menschen anderer Kulturen und anderen Glaubens und anderer Hautfarbe zu öffnen, ist also auch nur die Folge dieses ersten Dogmas. Der "böse" Vater verschließt die Grenzen um der Liebe zu seiner Familie wegen, doch die "gute" Mutter öffnet ihre Seele gegenüber der Hölle und nach Außen zeigt sich das satanische Verhalten eben mit der Öffnung der Grenzen, so wie ihr das erlebt. Das Ich hier keinesfalls die normalen Begrenzungen der egoistischen Menschen meine, denn solche Grenzen sind eh nur satanisch, muß Ich etlicher Schwacher hier unter euch wieder betonen.

  29. Doch diese gegenwärtig besonders in Europa zelebrierte Grenzöffnung aufgrund der zionistisch-satanischen Umtriebe und hier besonders der jetzigen deutschen Zionisten-Regierung welche den Vater und hiermit Deutschland und damit besonders Mich selbst für böse erklärt, geschieht ja eben nur der Zerstörung und Vernichtung Meiner israelitischen Völker wegen, die hier in Europa ansässig sind! Da habt ihr also schon die Folge solch eines Dogmas, welches alles verkehrt und umdreht, was ursprünglich von Mir den Menschen zwecks Vergeistigung ihrer Seelen gereicht wird.

  30. Schauen wir auf ein zweites Dogma, welches sich von daher ableitet: Wenn der Vater schon böse ist, so bin also auch Ich als derjenige, von dem ja das Vatersein herkommt, auch schon böse und somit wird die Beziehung zu Mir schon in jenen Familien zerbrochen, die nicht mehr dieser elterlichen Einheit unterliegen und so ist es ganz folgerichtig, daß mit der Teilung der Eltern in Vater und Mutter auch schon der Begriff des Elternteils aufgekommen ist. Doch in Meiner Vorhersehung gibt es keine Elternteile, sondern Vater und Mutter sind die Eltern als ein einheitlicher Begriff.

  31. Also taucht ja erst mit der Zerstörung dieser familiären Einheit der Begriff vom "Elternteil" auf und somit wird dieses gesamte, unreife Denken auch wieder auf Mich übertragen und ja, nun wissen solche Menschen auch nicht mehr, wer Ich denn so eigentlich bin. Also werde auch Ich in ihrer Vorstellung geteilt und muß Mich dann als Heiliger Geist, als Gott oder auch als Sohn schon wieder finden lassen. Die Einheit der Liebe und des Glauben daran ist zerstört und das haben die Kirchen ja auch schon vorher so gehandhabt, ohne daß es den Begriff des Elternteils seinerzeit gab. Dort wurde Ich ja schon in der inneren Hinwendung zur Religion mit der Dreifaltigkeit zerteilt und gerade diese damals schon sexualisierten Menschen hatten ihre Probleme mit der Einheit Meiner Liebe.

  32. Also versteht, warum die Sexualität als leibliche Konsequenz der luziferischen Emanzipation, immer nur die Einheit der Liebe trennt und sie zerstört. Im religiösen Bereich werde Ich in Meiner väterlichen Gesamtliebe zerteilt und Satana macht Mir die Stellung streitig und im familiären Bereich werden die Eltern getrennt und wird die Stellung des Vaters zerstört und im dritten Bereich, dem des Leibes, wird sodann die Sexualität die Menschen dominieren können und sie können sich lustig verwandeln in was sie wollen, ob nun Drache oder Lichtengel, das bleibt sich gleich, ob nun Männlein oder Weiblein, das bleibt sich gleich und ob nun Luzifer oder Satana, das bleibt sich auch gleich. Aber was sich nicht gleich bleibt ist der Konsum von Nervenäther, der immer extremer wird. Das ist das Kennzeichen des Satanismus, daß anstelle um um die Vergeistigung der Seele zu ringen, also der Vergöttlichung der Seele, sie im Satanismus eben wieder zum Tierwesen zerschlagen wird.

  33. Das sollt ihr begreifen und ihr müßt nun auch begreifen, daß ihr, so ihr euch wieder zu Mir als eurem Gott und Vater aus dem Schlamm eurer Sünden erheben wollt, ihr dann auch schon gehörig vom Satanismus befreit werden müßt. Ihr seht und erlebt ihn deswegen auch um euch herum. Ihr versteht deswegen auch diese Worte hier an euch gerichtet, weil ihr Satan in euch niederzwingt eben durch die Liebe zu Mir und zu euren Nächsten. Ihr seid von Satan umzingelt in euren äußeren Gegebenheiten, damit ihr innerlich zu Mir schaut und euch nur an Mich haltet.

  34. In allen Bereichen, die nun von Satan regiert werden, also nicht nur der Religion, der Politik, der Wirtschaft, Wissenschaft, Medizin, etc. also in allen gegenwärtigen äußeren Lebensbereichen, wo nun selbst die 52 Leitenden in einer jeden Gemeinschaft schon satanisiert sind, werden Meine unreifen und bisher nur herumgetrödelt habenden christlichen Kinder nun gehetzt, gejagt und zum Abschuß freigegeben. Ob das nun in der Medizin geschieht wo schon gleich nach der Geburt die die körperliche Unversehrtheit zerstörenden Impfungen sogar schon dutzendweise praktiziert werden um Mir zu attestieren, daß Ich als Gott da schon unfähig sei und erst diese Giftspritzen dort das Leben brächten, ob das mit der Einäscherung ihrer Toten dort geschieht, womit Mir Satana auch wieder zu verstehen gibt, daß der Mensch, da aus Staub genommen, gefälligst wieder zu Staub zerfallen sollte und Mir damit zu verstehen gibt, daß Meine gesamte Schöpfung auch nur Staub ist, oder wo auch immer dieser satanisch veräußerlichte Mensch dort zum Schaden seiner Nächsten handelt. Die Christen oder hier noch besser: Meine israelitischen Völker werden zum Abschuß freigegeben und sie selbst sind es genaugenommen, die sich gegenseitig hinrichten und abschlachten lassen.

  35. Nun gut, den so Wollenden muß man gewähren lassen. Doch was der Gegner und typische Satanist ja nicht vermag ist, daß er die Seelenvergeistigung bei jenen verhindern kann, die es vollernstlich wollen. Den Bibelchristen sowie den anderen typischen Sekten, auch den Lorbersekten mit ihren emanzipierten und versexualisierten Menschlein dort mag er aufhalten, doch Meine Kinder, Meine wahren Kinder, die es vollernstlich anstreben ihre Geistige Wiedergeburt zu erlangen, die wird er nicht belangen können, weil Ich als Vater hinter ihnen stehe. Das weiß der Gegner nur zu genau, daß er Meinen wahren Kindern nichts antun kann und deswegen tobt er sich bei den anderen aus. Doch ist eben der Umstand zu berücksichtigen, daß Meine wahren Kinder dann auch schon soweit aus ihrer luziferischen Seelenumklammerung freisein müssen.

  36. Das wird jedoch erst ab der halben geistigen Wiedergeburt geschehen und somit gibt es für beinahe alle von euch noch genügend Bereiche, wo ihr aufpassen müßt und wo ihr den luziferisch-satanischen Fallen ausweichen müßt. Ich habe euch ja letztens von der großen Falle der angeblichen Wiedergeburt berichtet, wie dort seit Jahrzehnten all diese Bibelchristen aufgehalten und ruhig gestellt werden - und damit sind sie vom Juden in ihrer Seele aufgehalten und mit Nervenäther betäubt worden.

  37. Also nochmal der dringliche Hinweis, daß ihr dort die Bibel und alle anderen Werke zwecks genüßlichem Konsum von Nervenäther loslassen müßt. Die Bibel wie auch Meine richtigen Offenbarungen sind einzig Arbeitsmittel in Hinblick zur unbedingt zu leistenden Nächstenliebe!

    Amen. Beachtet das wohl. Amen.