Die Auflösung des alten Menschen

 

Dienstag, der 23. September 2014 8:05 - 9:10 Uhr klar 7° tagsüber 18° M

Die Auflösung des alten Menschen

  1. Ihr wißt doch, daß zu Beginn der 60er Jahre eures letzten Jahrhunderts eine Befreiungswelle auf die Frauen und zeitgleich auf die Juden zurollte und daß damit gleichzeitig die Stellung der Familien geschwächt wurde und daß auch unterschwellig und im Geheimen gegen das Christentum gehetzt wurde und so könnt ihr ja heutzutage sehr deutlich die Folgen dieser Befreiung Satans im Menschen erblicken. Wenn sich dort also die Juden als befreit hinstellen und großartig erklären, wie böse und unmenschlich sie behandelt worden sind und wenn die Frauen dort auch nicht anders handeln, dann solltet ihr euch doch nicht fragen, zumindest ihr Männer, wie böse ihr doch seid und wie böse da eure Vorfahren gewesen sein müssen, welche diese armen Weiber da bis aufs Blut geknechtet hätten und sie ähnlich diesen Juden mißhandelt haben sollten, sondern ihr solltet euch fragen, wie trotzig diese da noch immer sind und gewesen sind, daß sie so auf die Schule des Lebens und dieser strengen Erziehungsmethode reagiert haben und es noch immer tun, daß sie noch immer alles leugnen, verdrehen, ins Gegenteil verkehren, wie es solche Trotzmenschen eben tun.

  2. Und, könnt ihr etwa sehen, daß diese Weiber oder diese Juden da besser handeln als diese, sie angeblich gefesselt und versklavt habenden Männer oder in Bezug auf die Juden da die Christen und hier insbesondere Deutschland als der Vater?

  3. Nein, natürlich könnt ihr nichts Gescheites dort sehen und all diese alleinerziehenden Mütter zeigen ja deutlich, daß sie nicht in der Lage sind, dort mit ihrem Leben klarzukommen und die Juden zeigen es genauso. Hier muß Vater Staat einspringen, der ja auch böse ist natürlich und muß diese trotzigen Weiber unterstützen und dort muß Amerika einspringen und muß diesen trotzigen Juden das Leben zulasten von Millionen Menschen garantieren. Vor über fünfzig Jahren ist also Satan für diese kurze Zeit eurer Prüfung aus seinem Gefängnis befreit worden und ja, das erlebt ihr nun deutlich und er hat sich dort sehr leicht mit den trotzigen und noch sehr kindlichen Menschen verbinden können.

  4. Denkt euch einen Menschen im größten irdischen Maßstab, dessen Zellen von euch alle hier gebildet werden und der da als globaler Erdmensch, wie Ich das ja oft genug erklärt habe, nun an die Grenze seines irdischen Lebens gekommen ist und denkt euch andererseits, daß dieser globale Erdmensch ja nun zum kleinen Herzkämmerlein des luziferischen Weltenmenschen gehört, während eure Sonne dort das größere Kämmerlein darstellt. Es wird da alle zweitausend Jahre nach Ablauf von 70 Generationen in etwa immer wieder einen neuen globalen Erdmenschen geben, der also für diese Zeit das Herz des luziferischen Weltmenschen befeuert und die besten aus diesem Kämmerlein, nun, die werden, sowie sie das geistige und damit das ewige Leben erreicht haben, dann auch schon zu Mir in Meine Himmel, also zu Mir hin gelangen und Mein werktätiges Herzkämmerlein ist ja das große Jerusalem und der andere große Pol ist eben die immer da seiende, also ewig schaffende und alles bescheinende Gnaden-Sonne.

  5. Gut soweit, wenn ihr euch diese Dimensionen vor Augen haltet um die es ja geht, also um euer ewiges Leben, um ein Gottesleben, dann versteht ihr auch den Einsatz. Bedenkt, Meine Kinder, daß ihr als gefallene Seelchen, die ewig nie würden gottähnlich sein können, doch gerade in der Liebe und Hinwendung zu Mir und gleichzeitig, denn das eine bedingt das andere, durch die Annahme des Kreuzes doch in euch selbst euren ewigen Geist erwerbet, jenen Geist, der als Mein Kind dort doch auch der Bewohner Meiner Himmel und also Meines himmlischen Jerusalems sein soll, daß ihr euch durch die Liebe zu Mir und eben deswegen auch dieser Nächstenliebe dann selbst zum Gottmenschen erhebet oder anders gesagt: Bedenkt, daß euer heiliger und ewig seiender Schöpfergott euch als Vater so liebhat, daß Er mit euch sündigen Geschöpfen dort eine Verbindung eingeht, welche es Ihm erlaubt, daß Er mit euch dort ein Kind zeuget, ein Jesuskind zeuget, einen geistigen Ableger von IHM selbst und daß ihr selbst sodann dieses durch Gott in euch gezeugte Kind seid und daß ihr da also allein durch eure Liebe zu Mir und eurer daraufhin ausfließenden Nächstenliebe euch zum Gotteskind gestaltet.

  6. Und dann sollte solch ein unerhört großartiges und von euch ewig nie zu begreifendes Wunder nicht ohne ein Krümelchen von Einsatz und Willenskraft angestrebt werden? Wie blöde müßte denn Gott in eurer Vorstellung sein, wenn Er euch seine Göttlichkeit so einfach überlassen würde, also so ähnlich dumm und töricht sein, wie es eure blinden und dummen Eltern und hier meist eben die Weiber tun, die ihre Kinder mit dem Übermaß an Liebe zerstören weil vorher ja schon der Mann und Vater sein Weib auch schon mit einem Übermaß seiner blinden Liebe zerstört hat oder weil er nicht streng und gewissenhaft genug gewesen ist. Sollte Ich Mir diesen Fehler bei der Großziehung Meiner Gotteskinder erlauben, den ihr euch da alle erlaubt habt?

  7. Nun, also versteht, warum das Kreuz sein muß und begreift, warum ihr deswegen alle altert und euer irdisches Leben verlieren müßt als Folge eures Luziferismus und der Tatsache, daß ihr die Zeit eures Lebens vom Nervengeist lebt, der euch letztlich selbst schädigt und also begreift auch, warum da nun nach 2000 Jahren dann auch der globale Erdmensch dahingerafft wird durch die Taten und Folgen seines Luziferismus und dann dennoch durch all die guten Taten in Hinblick auf die Geistbildung und die Annahme des Kreuzes er ja doch sehr vielen Menschen zum geistigen Leben verholfen hat. Doch die Konsequenzen seines 2000jährigen Lebens muß auch er in euch allen tragen.

  8. Der neue Mensch, der global und übergeordnet auch für das Herz Luzifers steht, wird ebenfalls gebildet, denn nun steht eine neue Epoche an, wo der Geist der Liebe also auch über die Erde hinausgelangen kann, doch Luzifer selbst, der bewegungslos im Äther, also innerhalb Meines Willensfeldes festhängt will dies von seinem Ichbewußtsein her nicht und deswegen eben ist er seit einiger Zeit mit diesem Ichbewußtsein hier bei euch sehr viel freier "unterwegs", denn er will mit allen Mitteln verhindern, daß das geistige Leben in ihm da strömt und weiterströmt und vor allem will er nicht, daß ihr in eurer Liebe zu Mir mehr werdet als er selbst geworden ist.

  9. Und da dies in seinem Wahn so ist, daß er da gegen Mich und Meine Kinder streitet, also gegen euch, deswegen also muß er Mich und muß er den Vater und muß er den Christen und muß er letztlich also gegen euch zu Felde ziehen und seht, ihr Meine Lieben Kinder, so werden aus euch dann also auch schon die Diamanten Meiner Liebe. Deswegen also seit Hundert Jahren diese vermehrte Freiheit Luzifers und hier besonders seit den letzten 50 Jahren und deswegen also auch diese angebliche Freiheit der Weiber, der Kinder, der Juden und überhaupt aller noch sehr trotzigen Menschen und das geht alles zulasten von Mir und in Vertretung also zu euch und das alles muß, eurer Bewußtwerdung eben auch so sein.

  10. Natürlich bin Ich weder böse und will Ich deswegen Luzifer auch nicht vernichten, noch war Deutschland so schlimm dort diese armen Juden vernichten zu haben oder zu wollen und noch waren und sind die Väter so böse um ihre Weiber und Kinder vernichtet zu haben oder zu wollen, doch ist das eben der Blickwinkel jener, die mit zuviel Eigenliebe ausgestattet sich nicht mehr demütigen wollen und das hat eben zur Folge, daß nun der globale Erdmensch dahingerafft wird und das sie sich da selbst ihre Lebensgrundlage zerstören.

  11. Alle diese Scheinblüten werden nur kurz aufflackern, doch dann bezahlen sie Jahrzehnte und Jahrhunderte und einige sogar Jahrtausende dafür, Satan in sich befreit zu haben und ja, als Ich da vor 2000 Jahre eure Erde leiblich betreten habe, hatte Ich doch dort auch noch mit dieser bösen Rotte Korahs und Dartans zu tun, welche die maßgeblichen Anführer bei der Schaffung des Goldenen Kalbs waren und glaubt ihr denn, daß zu eurer Zeit da etwa weniger Teufelsdiener seien? Oh nein, ihr seid umgeben von höllisch-satanischen Massen und deswegen müßt ihr ja auch festbleiben in der Hinwendung zu Mir.

  12. Warum jedoch all diese Heerscharen von Jenseitigen und all diese Dämonen sich bei euch tummeln, das müßte euch nach dem Gesagten hier allerdings klarsein, weil doch gerade durch diese Auflösung und dem Zerfall des alten globalen Erdmenschen nun doch auch diese einstmals in seinem Fleisch gefangenen Wesen wieder für eine gewisse Zeit der Prüfung und Scheidung freikommen, so wie es bei euch selbst ja auch der Fall ist. In seinem Fleisch bedeutet allerdings dann, daß sie sich in den etlichen Körpern jener Satansdiener austoben, denn alle Menschen hier auf Erden gehören zu dessem Fleisch, doch ihr wenigen Meiner Liebe, ihr sollt ja nicht mehr seinem Fleisch angehören, sondern gerade ihr sollt doch Meines Geistes sein und genau deswegen muß Ich euch durch das Kreuz von dorther herauslösen.

  13. Und diese Herauslösung dort von euch, die versteht der normale Fleischmensch als noch währendes Angehör Luzifers nicht und darüber wird er eben böse und erklärt euch somit zum Feind und ihr könnt euch sodann durch all eure Liebe und Nächstenliebe, durch eure Geduld und Sanftmut dann in hervorragender Weise eures Geistkindes annehmen soweit, bis ihr es dann selbst seid.

    Amen. Amen. Amen.