Das Ende der alten Menschheit

 

Sonntag, der 28. September 2014  8:30 - 9:45 Uhr  sonnig 10° tagsüber 20° M

Das Ende der alten Menschheit

  1. Kennzeichen eurer Zeit ist es ja eben, daß da alles auf dem Kopf gestellt ist. Frauen gebärden sich wie Männer, die Männer sind zu Weiblein geworden, die Kinder keine Kinder mehr, sondern eher die Inkarnationen von Teufeln und Dämonen, eure Leiter und Vorsteher sowie überhaupt die Regierenden sind völlig entgleiste, alle moralischen Worte verloren habende Irrsinnige und wo sich da doch noch ein aufrichtiger Mensch unter ihnen befindet, so erlebt er ein Kreuz mit diesen Teufeln, daß er, wenn er da nicht schleunigst den Geist in seiner Seele bildet durch eben die Liebe zu Mir, dann sogleich hinfort gemäht wird und also ist es insgesamt betrachtet eine Zeit, wo sich die Zeit beinahe selbst dafür schämt, daß sie da nur Zeit ist und noch Zeit aufbringen muß diesen Teufeln da zu Diensten zu sein und also wird selbst die Zeit alles tun, um da all diese Wahnsinnigen abzuschütteln und so wird sie sich zusammenziehen, sie wird sich konzentrieren, sie wird sich intensivieren, sie wird diesen luziferischen Weltmenschen, den gefallenen Schöpfungsmenschen dort einhauchen, daß er keine Zeit mehr hat und dieser wird hier auf Erden, in seinem völlig verhärteten und eisig kalten Herz ebenfalls das Gefühl vermittelt bekommen, daß seine Zeit bald abläuft - und die Zeit, als an sich neutrale Größe die da den Wesen gegeben ist, um an ihrer Vervollkommnung zu arbeiten, wird sich gegen sie kehren. Die Zeit wird ihr Gericht werden, denn die Zeit der Gnade und der Neutralität läuft aus, die Zeit als moralischer Faktor, nach welchem hier Gut und Böse nach Meiner Auffassung geschieden werden tritt sodann auf und ja, sie ist schon aufgetreten und deswegen heulen diese Teufel auch alle weil sie nun fühlen, daß sie vor der Zeit der Realisierung ihrer teuflischen Pläne da abberufen werden. 

  2. Sie haben keine Zeit mehr ihr Amerika weiter dem Teufel zu überlassen, sie haben keine Zeit ihr Europa als Teufelshure anzupreisen, sie haben keine Zeit mehr mit ihren völlig verkorksten Religionsgemeinschaften dieser angeblich wunderbaren Eine-Weltordnung, wo sich der Muslim mit dem Hindu, der Buddhist mit dem Schintoist, der Christ mit dem Teufelsanbeter, etc. in doch so schöner heuchlerischer Gemeinschaft einfinden, wo jeder seinem Ich-Kult frönen darf und alles geht zu Lasten der Allgemeinheit. Der globale Erdmensch stirbt und Luzifer geht die Zeit aus und also setzt da nun, geistig betrachtet, diese Zeit der Gärung ein wo sich all diese seelischen Spezifikalkräfte da nun entscheiden müssen, wem sie dienen: Gott oder dem Teufel!

  3.  Und ja, hierbei steht eben dieser so bezeichnete Endkampf an, denn wenn ein Mensch stirbt, Ich sagte dies schon des öfteren, dann müssen sich in ihm diese guten, dem Geist schon möglichst nahe gekommenen Seelenteilchen wieder zusammenfügen, denn auch dieser globale Erdmensch verfügt dort über eine übergeordnete Seele und wenn diese sich nun da aus all diesen menschlichen Seelen zusammenklauben muß, so müssen sich diese kleinen menschlichen Seelenanteile eben so weit es geht da aus ihrem Fleisch ziehen oder ziehenlassen, denn das Fleisch, also diese übergeordnete weltlich-irdische Struktur all eurer Staatsgebilde und euer Rumpfnationen wird so vergehen. Dieses Gebilde eines irdisch übergeordneten Staatswesens, also alle diese Strukturen dieser irdisch gemeinsamen Staatskörperschaft mit seiner Infrastruktur, mit seinen Versorgungsschienen, mit seinen staatlichen und privaten Institutionen, mit seiner Religionsstruktur, mit seiner Finanzstruktur, mit seiner Wissenschaft und Technik, mit seinen Oligarchen auf der einen Seite und mit seinen Milliarden von Sklaven auf der anderen Seite wird so nicht mehr existieren, denn dieser Erdmensch verstirbt.

  4.  Und mit ihm werden alle jene Menschen gehen, die da eben die Seele dieses nun sterbenden Gesamtmenschen ausmachen. Ihr müßt ja nicht denken, als wenn da jeder von euch nur für sich alleine verantwortlich wäre und daß er da nur in seinem kleinen Kontext leben würde, denn allein schon das Vorhandensein all dieser Seelen- und Nervenmuster zeigt doch deutlich an, daß der Mensch ein Gemeinschaftswesen ist und somit bilden eben alle Menschen der Erde zusammen dieses Gemeinschaftswesen, den großen Erdmenschen also. Da dieser sich nun gegenwärtig aus dem Dasein hier verabschiedet und da er also seine Aufgabe gemeistert hat, der Menschheit den Glauben und die Liebe an Mich zu vermitteln, so ist dessen Zeit also um.

  5. Nur jene werden dem neuen großen Erdmenschen angehören, als dessen kleine Zellen und Organe, die eben nicht mit dem alten Erdmenschen versterben, sondern die, da sie das Geistkind in sich gezeugt haben, werden durch dessen Herz gehen und in die neue Schöpfung eingelegt werden. Ihr werdet Mein neuer Stamm sein, das neue Kind, der neue kleine Erdmensch, der Säugling sozusagen und ihr seid da aus den besten aller Nationen gebildet, denn auch dieser neue Erdmensch braucht da seine Organe. Doch diese müssen ja gesund sein, müssen rein sein, müssen noch wachsen während beim gegenwärtigen großen Erdmenschen alles vermischt und alles zerstört ist, denn die Zellen verschiedenster Organe tummeln sich zuhauf dort, wo sie aufgrund ihrer organischen Funktion überhaupt nicht hingehören. Wozu muß der Schwarze hier in euren Klimaten sein, wo er doch, schon von seinem dickflüssigeren Blute her, in seinen heißeren Ländern sein sollte um dort seinen Trotz leichter abzuleisten, als es hier der Fall ist.

  6. Was müssen denn da all die Zellen der Nieren, der Leber, des Magens, des Darms etc. sich hier in Deutschland als dem noch seienden Herzen befinden, wo sie, rein organisch funktionell betrachtet, überhaupt nicht hingehören und von der Moral da sprechen wir lieber nicht, denn da würdet ihr allesamt schlecht dastehen wenn ihr von Mir aus hören müßt, daß ihr da eure eigenen Kinder zu Millionen (durch die Abtreibung) getötet habt, eures Genusses wegen, damit dann letztlich Fremde, die nicht in eure Länder gehören, dort Ersatz leisten sollen für die von euch gemordeten eigenen Kinder. Und solche Kindermörder wollen sodann diese Fremden anstelle ihrer eigenen Kinder dort lieben und herzen. Wie soll das gehen? Ja, sie werden und sie sind euch sodann ein Kreuz geworden mit welchem ihr da die Tötung eurer eigenen Kinder mit eurem eigenem Blute aufwischen könnt.

  7. Gut, doch lassen wir dieses Thema hier vorerst aus und schauen wir wieder zu diesem versterbenden alten Menschen, der seine Aufgabe diese 2000 Jahre da geleistet hat und die da auch nicht so schlecht verrichtet wurde, wie ihr das hier nun meinen könnt. Doch der Tod eines Seelenmenschen ist ja nie angenehm, doch der Geistmensch stirbt da völlig in Frieden und nein, ein Geistmensch ist dieser globale Erdmensch beileibe nicht geworden, doch ihr wenigen könnt es sein und ihr könnt dadurch auch das Beste aus eurem Leben machen, noch machen, und damit habt ihr euch aus all diesen politischen, sozialen und sonstigen Verhältnissen und Strukturen dieses globalen Erdmenschen und dessen Seelenmuster herausgelöst und seid sodann Mein Kind geworden, seid sodann zu Meinem Himmelsbürger geworden und ihr seid sodann zu Meinem Geistmenschen geworden, habt dann also euren geistigen Himmelsmenschen, den geistigen Schöpfungsmenschen gebildet und seid deswegen aus all diesen seelischen Verstrickungen frei, in denen sich da all die euren noch befinden.

  8.  Sie müssen erst noch durch Jahrzehnte und Jahrhunderte währendem Seelenkampf gehen, denn sie gehören noch der Seele dieses alten Erdmenschen an, doch ihr, sofern ihr da euer Geistkind gebildet habt, braucht dies nicht mehr. Doch bedenkt, daß ihr erst dann völlig zu Mir gehört und daß ihr erst dann ganz von diesem globalen Erdmenschen und dessen Seele freigekommen seid, so ihr völlig Mir gehöret, so ihr also völlig geistig erwachsen und damit eben wiedergeboren seid. Jede Zeit hat ihre Anforderungen an die Menschheit und jede Menschheit befindet sich als übergeordneter globaler Organismus hier auf der Erde und jeder Mensch in diesem übergeordneten Organismus kann durch eben all diese seelischen Muster hindurch alleine durch die Liebe zu Mir und die Annahme des Kreuzes, also der Nächstenliebe, dort diesen zeitlich gebildeten leiblichen Organismus überwinden, er kann sich frei ringen, er kann all diese zeitlich-seelischen Strukturen überwinden und kann sie verlassen, wenn er sich, wie gesagt, da konsequent an Mich hält.

  9. Doch wenn er sich im Gegenteil da sogar noch mit all diesen Teufeln dort einläßt, so kann er sogar auch aus diesem Komplex dieser globalen Erdseele hinausgetrieben werden und er gelangt sodann in das starre Gefüge dieses luziferisch-satanischen Handelns und Denkens und das wäre dann der Platz hier inmitten eures Erdballs, wo dessen Seele da wieder extrem gefesselt und beengt wird, denn solche Naturen entsprechen in etwa dieser radioaktiven Kraft, die da alles vernichten und zerstören, die da also absolut tödlich für ein jedes Wesen sind.

  10. Aber gut, wir sind beim Verscheiden des gegenwärtigen Erdmenschen und behandeln ja hier dessen Seele und ihr solltet wissen und es euch hinter die Ohren schreiben, daß ihr da automatisch Teil dessen Seele seid, die sich dann in diesem Sterbeprozeß zusammenklauben muß und daß der Todeskampf dieses Menschen ja eben der so bezeichnete dritte Weltkrieg ist und vor allem, da diese Kriege unbedingt durch Mein Veto beendet werden müssen, denn der Gegner will ja die Zerstörung eures gesamten Planeten, was ja auch gelänge, so Ich nicht ein Zeichen setzen würde, vor allem also sind es diese durch Mein Veto hervorgerufenen Naturkatastrophen, sind es letztlich also diese Wehen der Erde selbst, die das Leben des neuen Menschen, also der neuen Menschheit garantieren und auch, wenn da sehr viele Menschen leiblich den Tod finden, so ist doch das Überleben der Nachkommen garantiert und eure Erde wird da weiterhin die Geburtsstätte dieses globalen Erdmenschen sein und dieser wird im Verlauf der Zeit immer geistiger werden.

  11. Doch mit diesem großen Menschen hier habe Ich begonnen, euch auf die Rückkehr zu Mir und für das ewige Leben vorzubereiten und also könnt ihr da mehr Freude und Fröhlichkeit empfinden über eure ewige Existenz als daß ihr da zu sehr von Trauer darüber übermannt werdet, weil da nun diese alte Menschheit stirbt, die da nun an ihrem Gipfel angekommen ist. Wie sollte es denn sonst möglich sein für euch, das ewige Leben zu erringen, wenn nicht so, oder sollte Ich es euch unmündigen und noch völlig luziferisch-vertierten Menschen denn so ohne weiteres schenken damit eure erste Tat gleich darin bestehen würde, Mich, euren Vater dort aus dem Leben zu schaffen, damit ihr machen könnt was ihr wollt? Ja, so hat ja eben Luzifer seinerzeit gedacht und denken doch auch heutzutage beinahe noch alle Weiber und Kinder.

  12. Doch Ich werde da wohl noch klüger sein, oder!

    Amen. Amen. Amen.