Das dritte große Seelenmuster - Der Seelenbrand

 

Sonntag, der 24. August 2014  9:20 - 10:20 Uhr   hell bedeckt 12° tagsüber 18° M

Das dritte große Seelenmuster – Der Seelenbrand

  1. Nun sind da also diese zwei Geschwister Kain und Abel und während Kain aufgrund seines Trotzes dem Adam ein Ärgernis war ist der Abel dem Adam zur Freude geworden und ja, in beiden Söhnen manifestierte sich die Liebe der Eltern und hier bekam der Abel den größeren Teil, denn Kain ließ es aufgrund seines Trotzes erst gar nicht zu, daß er von seinem Vater mehr geliebt werden konnte, Adam selbst erglühte in der Liebe zu Abel und also glich es die Eva wieder aus, daß ihr der Kain nicht zu kurz gekommen ist und Adam hätte, durch diese sich in ihm entwickelnde Liebe zu Abel, doch noch die Beschränktheit seiner Liebe zu Mir überwinden können, doch brachte er auch diesmal seine neu entflammte Liebe nicht zu Mir, sondern er trug sie zu Eva und zu Abel ganz so, wie es die heutigen Väter ebenfalls tun und was ihr, Meine Kinder, da auch getan habt.

  2. Dadurch vergrößerte sich der Zwiespalt zwischen Kain und Abel und es kam, wie es dann gekommen ist soweit, daß sich die Eifersucht in Kain die Bahn brach  und er sodann seinen Bruder Abel erschlug. Auch Josepf wurde von seinen Brüdern der Eifersucht wegen in den Brunnen geworfen und selbst Jakob neidete es seinem Bruder Esau, daß dieser das Erstrecht bekommen hatte und also kehrte nun auf Adam und auf Jakob sowie in jedem das wieder zurück, was sie selbst da verbrochen haben. Adam war eben nicht so gerecht mit der Verteilung seiner Liebe, wie er hätte sein sollen und Josef tat es ihm gleich und Abraham war da seinerzeit noch weniger bereit, sich dem Ismael hinzugeben und bis heute ist dieser Brudermord als seelisches Muster noch immer aktiv einfach deswegen, weil die Väter sich in ihrer Liebe zu sehr ihren Weibern und damit einher auch ihren Lieblingskindern zuwenden anstatt daß sie diese Liebe zu Mir tragen, denn es heißt ja nicht umsonst, daß sie Mich über alles lieben sollten und den Nächsten wie sich selbst und es ist keine Rede davon, daß sie den Nächsten mehr zu lieben hätten oder sollten als Mich.

  3. Gut, an diesem Punkt der menschlichen Reife gehts ja allemal schief und der David mußte deswegen auch den Tod seines Sohnes Absalom in Kauf nehmen, denn auch ihn hatte er mit seiner Eigenliebe zu sehr überhäuft. Kain neidete es also seinem Bruder und fiel deshalb aus dieser geschwisterlichen Liebe heraus, die er hätte erreichen sollen während Abel diese geschwisterliche Liebe durchaus erreicht hat. Also erschlug Kain in sich diese geschwisterliche Liebe und genau das ist die Auswirkung des dritten großen Seelenmusters, daß hier nicht mehr gegen den Vater allein gekämpft, sondern daß hier sogar gegen beide Eltern gestritten wird und ihnen alles genommen wird, was sie haben. Auch die Mutter wird in diesem dritten Seelenmuster bekämpft, denn Kain machte weder vor Adam, noch vor Eva und schon gar nicht vor Mir halt und seht, dieses dritte Seelenmuster bekämpft nun aktiv den Nächsten, bekämpft jenen, mit welchem die beiden vorherigen Seelenmuster ja eigentlich rückgängig gemacht werden können und so manifestiert sich nach diesem letzten großen Aufruhr gegen Mich, also nach dieser größten Rebellion dann sogleich eine völlig andere Ordnung.

  4. Die Fähigkeit der bewußten Einsprache von Mir geht verloren, denn in Abel wurde der Träger Meiner bewußten Liebe getötet und zurück bleibt dann nur noch die menschlich-seelische Einsprache, die ja letztlich nur eine rein luziferische Einsprache ist und also muß, der Korrektur wegen, damit die Menschheit wieder eine Überlebensperspektive hat, dann das Kreuz vergrößert werden, müssen eben in einer anderen Ordnung andere Möglichkeiten zwecks Korrektur dieser sich nun völlig verändert habenden Gegebenheiten geschaffen werden. Das ist seinerzeit geschehen und das geschieht auch ständig und wenn nun in eurer Zeit dort die Eifersucht nun auch der Weiber gegenüber dem männlichen Geschlecht durchbricht und sie es den Männern also neiden, daß sie Männer sind, dann ist der Totschlag von Abel auch nicht mehr weit, doch diesmal erschlägt eben die Schwester ihren Bruder und das ist es, was aufgrund der heutigen seelisch-moralischen Konstellation in Bezug auf Amerika-Rußland ansteht, doch ob und wie das gelingt, das ist eine andere Frage.

  5. Jedenfalls ist in beinahe allen heutigen Familien dieses dritte Seelenmuster aktiviert und die Männer sind durch ihre Ausrichtung auf die Sexualität eben nicht mehr Herr im Haus und so nehmen die Dinge ihren Lauf. Adam mußte dafür mit dem Tode Abels büßen, daß er ihn und Eva in seiner Liebe überhöht hat und die heutigen Männer büßen ebenfalls mit dem Verlust ihrer Lieblinge und verlieren darüber hinaus meist auch noch ihre Weiber. Kain hatte durch die Bevorzugung der Sexualität seine geschwisterliche Liebe verloren und wer von euch hat da denn vernünftiger gehandelt?

  6. Doch ihr könnt euch eure geschwisterliche Liebe wieder zurückholen, denn das ist ja an sich der Kern der Religion, in jenem göttlich-väterlichem Verhältnis zu leben, wo der eine dem anderen ein Bruder ist, doch dazu müßt ihr allerdings diese vorhergehenden zwei Fälle, also diese zwei Seelenmuster abbüßen und überwinden. Dazu ist euch das Kreuz gegeben. Mit Neid und Eifersucht gegen euren Bruder oder auch eure Schwester werdet ihr scheitern. Als Ich selbst aufgrund des Neids und der Eifersucht Luzifers dort ans Kreuz genagelt wurde, nun, da bin Ich ja nicht tot geblieben, wie der oberschlaue Luzifer vermeinte, sondern Ich wurde erst recht in einem Maße für die Ewigkeit lebendig, daß Luzifer, so er das geahnt hätte, Mich ja nicht im leisesten an der Ausübung Meines Wirkens gehindert hätte, doch sein Trotz ließ es eben nicht zu und er mußte und wollte Mich vernichten.

  7. Luzifer hat dadurch in sich selbst nur den Rest der Nächstenliebe getötet zu der er soeben noch fähig gewesen ist und von daher muß er auch von Nervenäther leben und etwas anderes ist ihm so nicht möglich, weil er durch die Kreuzigung von Mir in sich ja eben seinen Nächsten gekreuzigt hat, denn Ich war ihm der Nächste und so ergeht es nun allen Brüdern oder Schwestern, die da ihren Bruder oder ihre Schwester verderben wollen: Sie töten sich damit selbst und fallen noch tiefer, als sie schon sind. Aus der geschwisterlichen Liebe heraus in die geschlechtliche Liebe sind sie ja schon gefallen, doch aus dieser heraus geht es auch noch eine Stufe tiefer in die Liebe zum Tier in der Weise, daß die Liebe zum Nächsten soweit degradiert wird, daß da nur noch eine Liebe zum Tier aufrechterhalten wird und solch traurigste Gestalten, die da ihre Nächstenliebe verloren haben und sich in diese Tierliebe geflüchtet haben, die werdet ihr sicherlich auch kennen.

  8. Genau solches Seelenmuster strebt Luzifer konsequent an, der ja letztlich als das Tier schlechthin von allem geliebt sein will, denn er hat ja seinerzeit mit der Hinmordung von Mir seine Nächstenliebe soweit aufgebraucht, daß er nur noch das Tier zu lieben imstande ist und so will er aus euch allen dann eben das Tier herauslocken, welches er sich zu seinem Genuß erkoren hat. Ist die Sexualität einmal in einem Menschen ausgebrochen, so steigert sie sich immer weiter, bis sie dann auch konsequenterweise das Tier erreicht und sich mit ihm verbindet, denn gerade die Sexualität ist das Medium des Tieres um sich zu verbreiten, um sich zu vermehren und der Mensch, der anfänglich mit dieser schlimmsten Seuche verdorben ist, wird letztlich dieses Tier in sich zum Schweigen bringen müssen - und ja, das genau ist eben der Endkampf, das ist eben auch der Dritte Weltkrieg in einem jeden von euch, so ihr die vorhergehenden nicht korrigiert habt.

    Amen. Amen. Amen.