Besser umsetzen – neu beginnen – öffentliche KG

 

Ostersonntag, der 20. April 2014   8:50 - 9:50 Uhr  

Besser umsetzen – neu beginnen – öffentliche KG

  1. Gut, Meiner Auferstehung zum Gedenken feiert ihr diesen Tag und ihr wollt ebenfalls auferstehen in eurer Seele, wollt als Geistmensch eurer gefallenen Seele aufhelfen, wollt in Reinheit wieder neu erstehen, nachdem ihr in die Tiefe gefallen seid, wollt zurückbringen jenes, was sich in der Tiefe vergraben hat. Doch seht ihr überall, wie sich die euren dort noch immer vergraben, wie sie sich da noch an die Welt halten, wie ihr Hoffen und Bangen allezeit der Welt gilt und wie sie ständig aus ihrer seelischen Sichtweise heraus denken und handeln und euch deswegen weder verstehen wollen noch verstehen können.

  2. Ja, so ergeht es dem Geistmenschen hier auf Erden, denn er sucht weder Welt noch Ruhm, sondern er sucht nur Mich und wenn er Mich so wie ihr nun gefunden hat, dann wird er für geisteskrank erklärt1, obwohl doch nur er den wahren Geist erworben hat während jene, die ihn für krank erklären überhaupt keinen Geist haben und dafür nur aus ihrem Nervenbündel heraus schauen und verurteilen.

  3. Doch ist der Geist soweit in der Seele gediehen, daß sich das seelische Ich ihm vollständig unterstellt, dann erkennt solch ein Geistmensch auch überall diese rein nervlich gesteuerten Seelen, die da eher wie "Nervenbündel" agieren und wo von einer gesunden Seele keine Rede sein kann und solche erdreisten sich, den Stab über Mich und die Meinen zu brechen. Nun, damit zerbrechen sie sich selbst, denn dem Geistmenschen kann solch ein dreistes Verhalten dieser nur nervlich gesteuerten Menschen nichts mehr anhaben. Und seht, Meine Lieben, das bewirkt eben dieser wahre Geist, der euch von Mir zuerteilt wird, je nach dem Grade eurer Reife.

  4. Es sind nicht viele, die so wie ihr um diesen Geist ringen, denn die meisten, die es sollten und es auch könnten, haben sich vom Gegner fangen und binden lassen und deswegen hängen sie da in ihrer Seele fest, sei es, weil sie da noch in ihren kindlichen Mustern der Versorgung schwelgen, sei es, weil sie da zu sehr in das Geschlecht oder Gegengeschlecht gefallen sind, sei es, weil sie da noch immer nicht das vierte Gebot korrigiert haben und als Folge davon ihren leiblichen Vater oder ihre Mutter verdammen ohne zu bemerken, daß sie selbst noch schlimmer sind, sei es, weil sie da mit Mir hadern, Der Ich sie, ihrer Meinung nach, benachteiligt hätte und mit einem schlimmen Schicksal versehen ohne zu begreifen, daß ihr Schicksal nur die Folge ihres Trotzes und ihrer Empörung ist, denn Ich will allezeit nur das Beste für euch alle.

  5. Vor Jahren habe Ich diesen unsinnigen Lorbertourismus angekreidet und habe ebenso deutlich auf das Heidentum und all diese Heidenschriften im Lorberverlag verwiesen und habe ebenso deutlich all diese Kreise der Geistfreunde deutlich angesprochen und habe sie als höchst untauglich erklärt und es wiederholt aufgezeigt, daß und warum sie da allesamt untauglich sind, denn der geistigen Ausreife oder anders gesagt, der Bildung des Geistes in der Seele nutzt es nichts, wenn alle diese Berufenen sich doch nur wieder vom Kreuz entfernen und sich lieber in ihrer Seele pflegen und aufbauen lassen wollen, sich lieber hurerisch dem Konsum von Nervenäther zuzuwenden anstelle sich um ihren Geist zu kümmern und nun, ihr Meine kleinen und vielen Schlaubergerlein?

  6. Hat irgendjemand von euch, die Ich wiederholt deutlich angesprochen habe, sich wirklich um den Geist bemüht, hat jemand von euch dort sein Kreuz ausgehalten, hat er in der Liebe zu Mir durchgehalten, hat er da dem Nächsten standgehalten und ist also sein Geistkind gezeugt worden, wächst es dort heran und ist es in Meine väterliche Sphäre gelangt? Nun, die Taten sprechen für sich, diese rein luziferischen Kreise und Verlage sind zerstört, sie liegen am Boden und nirgends ist dort ein Geistmensch ersichtlich, der sich um den Wiederaufbau der von den Seelenmenschen zerstörten Gemeinschaften bemüht.

  7. Habt ihr wirklich geglaubt, ihr könntet euch gegen Mein Wort stellen, habt ihr wirklich gedacht, Ich müßte doch bei euch sein, müßte eurem Luziferismus dort noch besser auf die Beine helfen, habt ihr tatsächlich angenommen, Ich würde zu euch kommen, zu euch, die ihr doch mehr an die Welt und deren Heil geglaubt habt und es noch immer tut? Oh nein, ihr seid auch nicht anders als jene vor 2000 Jahren, die Mich da verleumdet, verraten, verkauft und letztlich gekreuzigt haben. Ihr wart sicherlich berufen, doch hat es von euch keine Anstalten gegeben, dieser Berufung nachzukommen und deswegen erlebt ihr nun als Folge eurer Trägheit eure Krankheiten, eure Unbill, eure seelischen Belastungen, eure nervlichen Entgleisungen, eure zerbrechenden Gemeinschaften eure Isolation und freilich auch all das Vergebliche eurer Pläne und eures Handelns. Habt ihr Dummchen denn tatsächlich geglaubt, ihr könntet da ewig auf den Rücken Meiner sehr wenigen Getreuen weitermachen mit all eurem Gehetze, eurem Haß, euren Verleumdungen oder aber, ihr könntet so tun, als wenn es euch nichts anginge?

  8. Ja, es kommt alles auf euch zurück, im Guten wie im Schlechten und da ihr also den Tag Meiner Auferstehung feiert, der ja eigentlich für euch selbst ein Trauertag ist, da ihr euch mehr an das Schlechte gehalten habt, deswegen werden diese ausstehenden Jahre allerdings hart sein für euch. Entweder schafft ihr es noch in die Demut zu kommen, vermögt es noch das Kreuz anzunehmen um eure seelische Programmierung löschen zu lassen oder aber, das war es und euer weiterer Weg findet woanders statt, jedoch nicht mehr hier. Für Mich kommt jetzt der Zeitpunkt, an dem Ich den wenigen Getreuen dort weiter entgegenkomme und sie noch näher und inniger zu Mir führe.

  9. Ja sicherlich hätten das weitaus mehr sein können und hätten es, angesichts Meiner Bemühungen euch da auf die "Geistbildung" vorzubereiten auch sein müssen, doch so seid ihr eben. Und weil ihr eben so seid und euch dafür entschieden habt eher den Geist in euch zu bekämpfen, so habt ihr dem Gegner in euch nichts mehr entgegenzusetzen und schon hat er euch am Schlawickel.

  10. Doch wie heißt es da: Dem so Wollenden geschieht kein Unrecht! Nun gut, so werdet ihr eben auskosten, was ihr anderen angetan.

  11. Doch zurück zu Meinen wenigen Getreuen und ja, ihr könnt es innerlich fühlen, ob ihr dazugehört oder nicht. Fürchtet euch nicht, dazuzugehören, sondern fürchtet, nicht dazuzugehören, denn die Zeit wird allmählich knapp und seht, Ich hatte da zum Mahl geladen und niemand von euch, die doch dazugehören wollten, war anwesend. Ist das nicht merkwürdig, daß nach 10 Jahren konzentrierter geistiger Arbeit und nach all diesen Perlen, die Ich euch hier gereicht habe, noch niemand von euch in der Lage ist, da zumindest die halbe geistige Wiedergeburt erlangt zu haben?

  12. Da habe Ich Mich doch gerade an die Berufenen gewendet, die durch die Liebe und Kenntnis zum Lorberwerk vorbereitet, da auch mit dem mehr seelischen Werk der Dudde kein großes Problem gemacht haben - und dennoch habt ihr allesamt euren Vater nicht beachtet, euren wahren Vater im Geiste. Nun, das ist es eben, was Mich da betrüben könnte, wenn Ich euch nicht von Grund auf durchschauen würde. Ich weiß es ja, wie schwierig es angesichts dieser Endzeit ist, die Treue zu Mir aufrechtzuerhalten und dennoch solltet ihr mehr tun, denn es handelt sich um euch selbst und nicht um Mich.

  13. Bei und mit Mir sind schon genügend, die Mich erkannt haben, die Mich lieben und die Mir treu ergeben sind, doch ihr könntet dazugehören, ihr wißt dies auch, doch habt auch ihr noch zuviele Ausflüchte. Ihr müßt euch eindeutiger für Mich entscheiden!

  14. Oh, nicht hier für diesen Schreiber entscheiden, so nicht, sondern mehr für euren Geist, mehr für eure Geistbildung, mehr für eure stille Zeit mit Mir, denn wie wollt ihr Meine Stimme in euch vernehmen, wie wollt ihr denn mit dem Vater sprechen,wenn ihr es nicht vermögt, bei Mir zu bleiben? Ihr müßt da tätig werden, um eure gute "Seelenmutter" also eure eigene Seele besser loszulassen, denn diese ist es, die euch aufhält auf dem Weg zu Mir. Bemüht euch mehr darum- und das wird von Mir gesegnet sein. Genau das ist ja der Absterbeprozeß der Seele und nur dann, wenn ihr eure luziferische Mutterseele loslassen könnt, nur dann wächst entsprechend euer Geist in eurer Seele heran und eure Auferstehung diesmal im Geist kann und wird geschehen. Amen.

1So wurde der Schreiber hier ebenfalls für geisteskrank erklärt