Die Seelen-Mutter und ihr Kind, das Seelen-Ich - öffentliche KG

 

 Mittwoch, der 21. Mai 2014  7:45 - 8:40 Uhr M

Seelen-Mutter und ihr Kind, das Seelen-Ich - öffentlich

  1. Euer Seelen-Ich verläßt mehr und mehr das mütterliche Bett, verläßt eure Seelen-Mutter, läßt damit also seine seelische Herkunft los und wendet sich direkt an Mich, seinen geistigen Vater und so laßt ihr euch als Sohn von Mir, eurem Vater, bis in Meine Bereiche und Aufgaben hineinführen; eure Liebe zu Mir bewirkt das. Für eure Seelen-Mutter ist das allerdings wie ein Verrat zu betrachten, denn sie verliert dadurch ja den Zugang zum Seelen-Ich und deswegen hintertreibt sie ständig diese Bemühungen von euch so in der Weise, wie eine Mutter, die das Kind nur für ihre eigenen Zwecke eben mißbraucht, dieses ihr Kind auch nicht freiwillig zum Vater lassen würde. Daß der Vater jedoch für das gemeinsame Wohl der Familie streitet, das will solch eine unreife Seelen-Mutter nicht wahrhaben, denn sie selbst sieht sich als Versorgerin und Beköstigerin des Kindes, für den Mann jedoch, der da im Hintergrund alles tut und für sie rackert, hat sie keine Aufmerksamkeit und also trennt sie sich mehr und mehr von ihrem Grund, schneidet damit ihre Wurzeln ab und verkümmert und lebt dann nur mit ihrem Kinde, welches sie damit allerdings verdirbt und ihr seid ja von solchen Beispielen übergenügend umgeben, wo die eigene Mutter sich selbst und das Kind zerstört hat, weil sie sich von ihrem geistigen Grundleben abgetrennt hat.

  2. So reagiert also auch die Seelen-Mutter in euch, die euch in eurem Ichbewußtsein aufhält und abhält zu Mir zu gelangen - und wenn ihr euch nicht dagegen stemmt, so zieht euch eure eigene Seele wieder in die Welt und damit ins Verderben und Ich als der gute Vater kann dann nur betrübt zuschauen, was ihr euch da selbst wieder antut. Allerdings habe Ich wohl auch Mittel, um eure ungetreue Seelen-Mutter wieder auf den richtigen Kurs zu bringen, doch das wird wahrlich schmerzlich für euch sein.

  3. Seid ihr also in jenen, wie allgemein üblich, unreifen Verhältnissen aufgewachsen wo ihr einen Vater hattet, der sich nicht gegenüber seinem Weib in Meiner Liebe durchsetzen konnte und hat sich deshalb eure eigene Mutter lieber mit euch gegen ihren eigenen Mann verbündet, hat ihn schlechtgeredet, hat ihn ins Abseits getrieben, so habt ihr damit dieses große Problem der ungetreuen Seelen-Mutter auch schon übernommen und seid durch euren Trotz bedingt dann selbst in diese nervliche Verschaltung gekommen, so daß sich in eurem Gehirn die entsprechenden Nervenmuster gebildet haben, die eure Wahrnehmung verzerren und die euch glauben lassen, daß der Vater streng und böse oder aber schwach und hilflos sei, und dann laßt ihr mit eurer Seelen-Mutter, also mit eurem seelischen Hintergrund und all diesem seelischen Umfeld euer eigenes Ich nicht mehr bis zu Mir kommen und verrammt ihm damit den Zugang zum göttlichen Vater - und stattdessen verbleibt ihr bei Luzifer.

  4. Ja, Meine Lieben, schaut euch da nur selbst an, denn genau das ist ja beinahe allen von euch geschehen und nun steht ihr da, habt kaum den Geist erreicht, habt unsere Liebe nicht gepflegt, habt euer Kind nicht betreut, habt es nicht zu Mir gelassen, seid als Brautseele da untauglich geworden, habt euer Salz schalwerden lassen und nun müßt ihr eure nervlichen Muster durchs Kreuz in der Hinwendung zu Mir also wieder ableisten, jene Muster, die ihr euch seinerzeit von euren Eltern und hier eben besonders von euren Müttern kommend, da selbst induziert habt. So erziehen solche unreifen Eltern allezeit ihre dekadenten und verdorbenen Zöglinge, indem sie sie ja überhaupt nicht erziehen, sondern sie wachsen lassen wie sie wollen. Ich habe dem Mann da nicht ohne Grund seine männliche Kraft und die Gewalt in seiner Stimme über die Weiber gegeben, doch wenn solch ein Mann sich viel lieber von seiner Frau dominieren und lenken läßt, nur weil er die Kontrolle über sein Geschlecht verloren hat, eben weil er es lieber mit dem Weib hält anstatt sich an Mich zu wenden, nun, dann braucht sich solch ein Mann auch nicht zu wundern, wenn sein Weib dann förmlich entartet und die eigenen Kinder „frißt“, wie das ja nun millionenfach geschieht und selbst die sogenannten christlichen Länder haben dieser Degeneration ihres moralischen Verhaltens nichts entgegenzusetzen und als Folge davon entsteht dann also solch ein Satansgebilde wie dieser europäische Staatenbund, der ja, Ich sagte dies bereits öfter, auch nur die Ausgeburt solcher seelisch zerstörter Menschen ist, die - einerlei was sie planen und ausführen - ja stets nur planen und ausführen, was ihre höllische Seelen-Mutter und das ist Satana selbst - ihnen einflößt und sie mit ihrem davon abhängigen Seelen-Ich können dieser Höllen-Mutter nichts entgegensetzen.

  5. Solches geschieht nun gegenwärtig all überall bei euch auf Erden und eure angeblichen Geschwisterkreise, die in Wahrheit ja auch nur Luziferistenverbände verschiedenster Couleur sind, sind genauso durchseucht und verdorben von all diesen höllischen Seelen-Müttern, so daß ihr tatsächlich auch diese über-alles Liebe zu Mir aufbringen müßt, um euch aus diesen seelischen Ketten der Versklavung seitens eurer eigenen Seele zu befreien, denn sonst bleibt ihr im geistigen Wachstum stehen und davon hat niemand etwas. Auch ihr als Seelen-Mutter, ihr als der Nährboden eures Seelen-Ich's aufgrund eurer Triebe, eurer seelischen Programmierung, eurer nervlichen Verschaltungen, eurer sehr begrenzten Wahrnehmung habt ja nichts davon, wenn ihr euch in eurer geistigen Entwicklung noch weiter behindert, denn dann kann weder euer Seelen-Ich sich zu Mir begeben, noch kann eure Seelen-Mutter sich zur Schwester eures Egos herausbilden und also könnt ihr mit eurem Ich-Bewußtsein weder Mich tatsächlich erreichen noch könnt ihr euer seelisches Ego damit aufgeben, könnt es nicht freigeben und könnt in Folge dessen nicht geistig erneuert werden und noch weniger kann eure Seele, als das euer Seelen-Ich tragendes Bewußtsein, aus der Abhängigkeit vom Nervenäther befreit werden und deswegen verbleibt eure Seelen-Mutter solange noch immer der eigenen Seelen-Hölle verhaftet - und ihr könnt das Glaubensgebilde der Welt und also auch ihr Lotterbett eben nicht verlassen und bleibt mithin noch immer diese alten Hurer und Prasser.

  6. Nun, ihr habt es selbst in der Hand, das sollte euch nach dem Lesen all dieser Schriften hier deutlich sein und ihr könnt euch nicht mehr hinter dem Rockzipfel eurer Seelen-Mutter verbergen, die sich durch ihre seelische Dominanz euch gegenüber ja nur selbst schädigt, denn sie hält euch deswegen in der Abhängigkeit, damit sie selbst in ihrem Trotz so weitermachen kann wie bisher. Sie will ständig so bleiben wie sie ist, doch eben auf Kosten eures geistigen Wachstums und das, Meine Lieben, sollte euch ja doch nicht mehr gefallen. Ja, schaut euch all diese verdorbenen Kinder solcher unreifen Seelen-Mütter und allerdings auch dieser natürlichen Mütter an, die da ihre Kinder in der seelischen Entwicklung aufhalten und aus ihnen pure Genußmaschinen machen, die nur sich selbst und die Befriedigung ihrer Bedürfnisse kennen, ganz so, wie sie es von ihren unreifen Müttern gelernt haben.

  7. Das ist der Kern der westlichen Dekadenz und das ist das Übel dieser Zeit und deswegen heißt diese Zeit Endzeit und es ist nicht so, wie es da die Bertha Dudde in ihrer ebenfalls unreifen Seelen-Mutter falsch aufgefaßt hat die da schrieb, daß Ich diese Schöpfung werde zerschlagen müssen weil sie untauglich geworden ist, sondern diese Schöpfung vertilgt sich selbst, weil sie von ihren Müttern her verdorben wurde aus dem Grund heraus, weil die Männer heutzutage zu schwach geworden sind und von der Dudde her kam ja auch keine Aufklärung darüber weswegen dies geschehen ist- und doch hat sich ihre Seelen-Mutter wenigstens bemüht ihr Kind zu Mir zu lassen, doch richtig angekommen ist es nicht und aus diesem Grunde hängen ja auch diese Kinder, die sich an die Dudde-Mutter geklammert haben, da in ihrer kindlichen Seele fest, aber die anderen sind ja auch nicht soviel gescheiter und also will Ich hier nicht explizit über diese „gute Seelen-Mutter“ schelten, die ihre Kinder und Anhänger immerhin noch zu Mir geführt hat- und allein aus diesem Grunde habe Ich die Verbreitung ihrer Werke zugelassen, denn die Endzeit, die dort gepredigt wurde ist nun auch da, denn sie ist in euch – und auch das hat euch die Bertha Dudde nicht vermitteln können - und also tue Ich es hier!

  8. Also schaut die Endzeit so für euch Kindlein aus, daß ihr euch nun selbst mehr Raum in der Seele für euren Geist erarbeiten müßt um mit eurem Ich zu Mir zu gelangen. Und wenn ihr das nicht hinbekommt, weil ihr euch nicht gegen eure verderblichen Nervenmuster stemmt, weil ihr euch nicht gegen eure Seelen-Mutter (auch Dudde ist gemeint) stemmt, weil ihr weiter dem Kreuze flieht, dann wird diese Endzeit eure Zeit hier auf Erden beenden und das sage Ich hier ganz klar und deutlich. Denn wenn die Mutter stirbt, so stirbt damit auch das von ihr abhängig gemachte Kind.

    Amen. Amen. Amen.







Comments